Home » Westernblech mit Hähnchenbrust

Westernblech mit Hähnchenbrust

by Schnelles Abendessen

Dieses Ofengemüse mit Hähnchen hat einen mexikanischen Twist und ist das Richtige für alle, die auf der Suche nach einem Weight Watchers Rezept für ein schnelles Abend- oder Mittagessen sind.

Westernblech mit Hähnchenbrust

Das Westernblech mit Hähnchenbrust ist nicht nur lecker, sondern auch kalorien- und fettarm, jedoch überaus proteinreich und daher reiht es sich in die Liste unserer liebsten WW Rezepte ein.

Wie so viele Hähnchenbrust Rezepte mit Gemüse ist auch dieses leicht abzuwandeln und somit immer ein neues Geschmackserlebnis. Außerdem sind die meisten Weight Watchers Rezepte schnell zubereitet, gut vorzubereiten und daher toll als Mealprep geeignet.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch dieses und viele andere WW Gerichte am besten gelingen.

Kann man dieses Gericht auch vegan / vegetarisch zubereiten?

Auf jeden Fall. Ich empfehle zum Beispiel diese Alternativen:

  • Fetawürfel statt Huhn – vegetarisch
  • Tofuwürfel statt Huhn – vegan

Kann man das Westernblech mit Hühnerbrust auch vorbereiten und aufwärmen?

Man kann dieses WW Rezept gut im Vorhinein vorbereiten und alle geschnittenen und marinierten Zutaten am Blech verteilen. Eine halbe Stunde bevor das Essen am Tisch stehen soll, schiebt man es dann in den Ofen. Aufgewärmt schmeckt es zwar gut, aber frisch aus dem Ofen ist es am besten.

Westernblech mit Hähnchenbrust

Welche alternativen Zubereitungsmethoden gibt es?

Ich verwende zur Zubereitung von Ofengemüse mit Hähnchen auch sehr gerne den Airfryer. Die Zubereitung funktioniert hier sehr ähnlich. Man lässt die Gemüse-Hühner-Mischen für insgesamt etwa 25 Minuten bei 200 Grad backen und mischt sie alle 8 Minuten einmal durch.

Wie kann ich dieses Weight Watchers Rezept abwandeln?

  • Verschiedenes Gemüse (z.B. Möhren, grüner oder weißer Spargel, Zucchini, Lauch, …)
  • Verschiedene Gewürze (z.B. Chili, Kümmel, Muskatnuss, Currypulver, …)
  • Verschiedene getrocknete oder frische Kräuter (z.B. Basilikum, Majoran, Schnittlauch, …)
  • Statt Kartoffeln könnt ihr Süßkartoffeln probieren – mein Geheimfavorit 

Wenn man frische Kräuter verwendet, würde ich diese erst vor dem Servieren zufügen, da sie sonst verbrennen und bitter schmecken.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.Westernblech mit Hähnchenbrust

Westernblech mit Hähnchenbrust
Drucken

Westernblech mit Hähnchenbrust

Vorbereitung 10 Minuten
Garzeit: 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht: ww rezepte
Land: Deutsch
Portionen: 3
Autor: Sabine

Equipment

  • Schneidbrett mit Messer
  • Backblech mit Backpapier

Zutaten

für 3 Portionen

  • Je 1 Paprika rot, grün und gelb
  • 400 g Kartoffeln
  • 250 g Hühnerbrust
  • 2 EL Öl
  • ½ TL Paprikapulver
  • ½ TL Zucker
  • ½ TL Chilipulver
  • ½ TL Knoblauchgranulat
  • 1 TL Oregano
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Backofen auf 200° C (O/U Hitze) vorheizen. Öl, mit allen Gewürzen und Zucker verrühren und salzen und pfeffern. Kartoffeln in Spalten und Paprika in mundegerechte Stücke schneiden.
  • Hähnchenbrustfilet in Würfel schneiden. Huhn, Kartoffeln und Paprika mit der Gewürzmarinade gut vermischen und auf ein mit Backpapier belegtes Blech verteilen. Im vorgeheizten Ofen etwa 30 Minuten backen und zwischendurch einmal wenden.

Westernblech mit Hähnchenbrust

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating