Home » Kuchen Ohne Backen

Kuchen Ohne Backen

by Schnelles Abendessen

Der Frühlingsanfang hat nun offiziell begonnen. Blumen blühen, die Vögel zwitschern und die Gartenmöbel werden wieder aus dem Keller geholt.

Der Sommer mit seinen heißen Tagen ist auch nicht mehr weit entfernt. Und wäre es nicht perfekt für die wärmeren Tage einige Tortenrezepte parat zu haben?

Niemand hat an Sommertagen auch noch Lust in einer warmen Küche zu stehen und zu warten, dass man den heißen Backofen endlich ausschalten kann. Dann steht man dort und versucht verzweifelt die Buttercreme aufzutragen, doch diese schmilzt gleich dahin und man selbst gleich mit.

Um solche unschönen Situationen zu vermeiden, ist die Lösung ganz simpel! Einfach Kuchen ohne Backen.

Mit diesen Kuchen mit Butterkeksboden hast du auch ganz ohne backen in kürzester Zeit das perfekte Mitbringsel oder eine leckere Torte für deine Sonntagsnachmittagstafel. Denn diese Torten bestechen vor alledem durch ihre Einfachheit und kurze Zubereitungszeit.

Anstatt stundenlangen Backen in der Küche nimmt dir dein Kühlschrank bei diesen Rezepten die meiste Arbeit ab. Denn die längste Zeit, die du hierbei verbringen wirst, ist das Warten darauf, dass deine süße Sünde fest wird.

Bei den nächsten drei Rezepten ist eines leckerer als das andere. Und alle wecken garantiert die Sommergefühle in dir.

1. Pfirsichtorte ohne Backen

Im Sommer sehnen sich die meisten nach einer Erfrischung. Diese einfache Torte ohne Backen ist ein Traum für alle Fans der warmen Tage. Nicht nur optisch ein richtiger Hingucker, sondern mit seiner Kombination aus einem knusprigen Keksboden, fluffigen Käsequarkcreme und köstlichem Fruchtspiegel die perfekte Harmonie für jeden Kuchenfan.

Pfirsichtorte ohne Backen

Wenige Zutaten, praktisch kein Aufwand, aber trotzdem ein mega Ergebnis! Dieses Rezept ist für alle Backmuffel, denn dein Backofen bleibt dabei völlig unberührt.

Egal ob für Gartenpartys, Geburtstage oder Picknicks im Freien, diese Torte ist wirklich für jeden Anlass geeignet. Mit ihrem farbenfrohen Aussehen konkurriert die Torte glatt mit der Sommersonne und ist immer ein optisches Highlight.

Und wenn dir der Sinn nach etwas anderem steht, ist das auch kein Problem. Dieser Kuchen ohne Backen mit Keksboden lässt sich mit wenig Mühe und Aufwand völlig neugestalten. Bei der Umsetzung sind deiner Kreativität hierbei keine Grenzen gesetzt. Du kannst nicht nur mit verschiedenen Keksarten experimentieren, sondern auch mit Früchten.

Der Blick nach draußen lohnt sich also. Welche Früchte haben Saison, was könnte gut zur Quarkcreme passen? Erdbeeren, Johannisbeeren oder darf es auch exotischer werden? Egal für welche Variation du dich entscheidest, jede davon wird deine Freunde und Familie garantiert in Urlaubsstimmung versetzten.

Um ein wirklich perfektes Endergebnis zu erhalten, sind auch keine komplizierten Backkünste von Nöten. Mit diesen Tipps gelingt dir der Kuchen garantiert, denn warum kompliziert, wenn es auch einfach geht?

Tipps und Tricks:

  1. Die Kekse mit einem Nudelholz oder einer Küchenmaschine fein zerkrümeln. Denn wer mag in seinem Stück Kuchen schon grobe Keksstücke?
  2. Um ein unschönes Ankleben zu vermeiden, legt man am besten die Springform mit etwas Backpapier aus und schließt den Ring darüber.
  3. Für einen wirklich stabilen Boden, müssen die Kekse, nachdem sie mit der Butter gemischt wurde, feste angedrückt werden. Zur Hand kann man hierbei ein Glas nehmen, denn damit geht es besonders gut. Kühlen hilft ebenso bei der Stabilität, bevor ihr die Creme hineingeben könnt.

Mit diesen Tipps sollte doch nun wirklich nichts mehr schiefgehen, wenn es heißt: „Schmeiß den Backofen an!“, oder in diesem Fall auch nicht.

2 . Spaghetti-Eistorte

Wer kennt nicht ein klassisches Spaghettieis von der Eisdiele nebenan? Wäre es nicht perfekt diese Köstlichkeit in Kuchenform im Haus zu haben? Diese schnelle Rezeptidee lässt keine Wünsche offen und kann mit den besten Kindheitserinnerungen mithalten.

Spaghetti Eis Tortefirst

Ein gefrorener Sahnekern, darauf leckeres Vanilleeis in Nudelform und das Ganze noch getoppt mit fruchtiger Erdbeersoße, köstlichen Früchten und Raspeln von weißer Schokolade – jeder kennt die Zutaten eines perfekten Spaghettieis.

Mit seiner luftigen Sahne-Vanille-Creme und einem fruchtigen Erdbeerspiegel, werden die besten Zutaten und Eigenschaften in diesem Kuchenrezept vereint und einfach neu interpretiert.

Und auch wie in der Eisdiele ist die Lust mal groß etwas Neues auszuprobieren. Wie wäre es, wenn statt der Erdbeeren exotische Früchte zum Einsatz kommen? Eine leckere Fruchtschicht aus Maracuja, Ananas, Mango oder Brombeeren wäre doch auch nicht schlecht.

Mit solch außergewöhnlichen Geschmäckern ist deine Torte bestimmt ein richtiges Highlight auf jeder Party.

Wer auf diese leckere Torte trotz Diät nicht verzichten möchte, kann auch mit einigen Handkniffen eine kalorienärmere Variation dieser Köstlichkeit herstellen.

Zuckervolle Kekse, leichte Schlagcreme, Erythrit oder Xylit bieten hier schon einen enormen Kalorienersparnis im Vergleich zu ihren Vollfett- und Zuckervollen Brüdern und Schwestern.

Tipps und Tricks:

Damit dein Spaghetti-Eis-Kuchen der nächste Hit und kein Flop WIRD, haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps für dich gesammelt:

  1. Du findest kein passendes Obst? Natürlich kannst du auch Tiefkühlware oder Früchte aus der Dose verwenden. Erstere sollte nur vollständig aufgetaut und abgetropft, letzteres eher ungezuckert sein.
  2. Um längerfristig etwas von dieser Köstlichkeit zu haben, lässt sich der Kuchen auch ganz bequem in Stücken einfrieren. Und wenn der richtige Zeitpunkt gekommen ist, lässt du die Stücke bei Raumtemperatur einfach wieder ca. 2 Stunden auftauen.
  3. Bei No-Bake-Kuchen lohnt sich das Warten, denn die Geduldige wird hierbei definitiv belohnt. Am besten lässt man die Torte über Nacht fest werden und am nächsten Morgen wartet sie fertig im Kühlschrank. Was kann es Schöneres geben?

Dies ist definitiv einer der leckersten Kuchen ohne Backofen, den du finden kannst. Auch wartest du denn noch?

3. Heidelbeer-Torte

Beerenmix pur – diese farbenfrohe Kreation ist eine wahre Fruchtbombe. Und das ganz ohne Backofen oder Gelatine. Wie fragst du dich?

Heidelbeer-Torte mit Butterkeksboden

Der leckere Keksboden entsteht ohne backen und nur durch pure Muskelkraft. Denn zunächst einmal müsst ihr die Kekse zerkleinern und dann auch noch so feste es geht an den Boden einer Springform drücken. Bitte hierbei das Backpapier nicht vergessen, sonst könnte die ganze Angelegenheit spätestens beim Servieren schief gehen.

Anstatt Gelatine hält deinen Kuchen dabei ein Pulver namens Agar-Agar zusammen. Dies ist die pflanzliche Alternative und funktioniert genauso gut wie das tierische Produkt.

Für diejenigen unter euch die sich vegetarisch oder sogar vegan ernähren, lässt sich mit einigen wenigen Abwandlungen das Rezept auch ganz leicht anpassen. Vegane Kekse und Margarine machen den Anfang. Und heutzutage findet man auch in jedem gut ausgestatteten Supermarkt vegane Alternativen für Schlagsahne und Magerquark.

Wer möchte kann stattdessen auch einfach die Zutaten mit kalorienärmeren Varianten austauschen. Hierbei gibt es wie beim ersten Rezept aus dieser Sammlung eine Vielzahl an Möglichkeiten.

Tipps und Tricks:

Deiner Kreativität sind wirklich keine Grenzen gesetzt und mit den folgenden Tipps ist der nächste Sommertag gerettet, denn mit deiner Torte kann danach nichts mehr schief gehen.

  1. Probiert euch aus! Diese Torte ist das perfekte Versuchsobjekt, um deine geschmackliche Vielfalt zu erweitern, denn es müssen nicht immer Heidelbeeren sein.
  2. Löst das Agar-Agar- Pulver in nur ein wenig Wasser auf, denn zu flüssig darf die Quarkmasse nicht werden.
  3. Wenn doch etwas mal etwas übriggeblieben sein sollte, ist das wirklich kein Problem. Die Torte lässt sich bedenkenlos in Stücken einfrieren und nach Belieben bei Raumtemperatur wieder auftauen.

Mit diesen drei Rezepten kann der Sommer doch nun wirklich kommen, oder nicht?

Drucken

Kuchen Ohne Backen

Diese schnelle Rezeptidee lässt keine Wünsche offen und kann mit den besten Kindheitserinnerungen mithalten.
Vorbereitung 30 Minuten
Kühlzeit (besser über Nacht) 4 Stunden
Gericht: Dessert
Land: Deutsch
Portionen: 12 Stück

Zutaten

  • 170 g Butterkekse
  • 130 g Butter
  • 8 Blatt Gelatine
  • 110 g Zucker
  • 500 g Magerquark
  • 250 g Sahne
  • 1 Vanilleschote oder Vanilleextrakt
  • 1 BIO Zitrone
  • 300 g Erdbeeren
  • 50 g Zucker
  • 1 EL Speisestärke
  • n.B. Schlagsahne, frische Erdbeeren

Anleitungen

  • Die Kekse fein zerkrümeln (im Zerkleinerer oder mit einem Nudelholz). Die Butter schmelzen und mit den Keksbröseln gut vermischen. Die Springform am Boden mit Backpapier auslegen und die Keksmasse darauf gut andrücken. Kühl stellen.
  • Gelatine in kaltem Wasser einweichen und den Quark mit dem Zucker, Mark der Vanilleschote und Abrieb der Zitrone glatt rühren.
  • Sahne steif schlagen und vorsichtig unterheben. Gelatine nach Packungsanweisung auflösen und unter die Creme rühren.
  • Die Creme auf dem Keksboden verteilen und die Torte für mindestens 4 Stunden (besser über Nacht) kalt stellen. Danach in 12 Stücke schneiden und genießen.
  • Die Erdbeeren mit dem Zucker und Saft der Zitrone pürieren, in einen kleinen Topf geben und aufkochen lassen. Stärke mit 2 EL Wasser glatt rühren und unter rühren zu den Erdbeeren geben. Kurz abkühlen lassen, auf der Torte verteilen und nochmals für 2 Stunden kühl stellen. Danach in 12 Stücke schneiden mit geschlagener Sahne und frischen Erdbeeren garnieren und genießen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating