Home » Schwedische Kartoffeln

Schwedische Kartoffeln

by Schnelles Abendessen

Schwedische Kartoffeln sind genau das Richtige, wenn einen die Lust auf Kartoffeln überkommt, man aber mal was Raffiniertes als klassische Ofenkartoffel zubereiten will. Sie bestechen durch die knusprige Oberfläche und ihr weiches Inneres.

Schwedische Kartoffeln

Klassische Fächer- oder auch Hasselback-Kartoffeln kennt jeder, aber bei diesem Rezept garen die schwedischen Kartoffeln in einer cremigen und schmackhaften Sauce.

Durch das Einritzen sind sie nicht nur optisch ein Hingucker, so bleibt nämlich auch die Sauce schön haften. Das Topping aus Speck und Croutons bringt die knusprige Komponente mit und die schwedischen Kartoffeln sind einfach nur lecker.

Man kann diese Fächerkartoffeln als Beilage zu Fleisch / Fisch / Gemüse oder auch als Hauptmahlzeit mit einem Salat servieren.

Probiert dieses schwedische Rezept unbedingt aus!

Hier noch ein paar Tipps, wie euch diese schwedischen Kartoffeln am besten gelingen.

Welche Kartoffeln eignen sich am besten für schwedische Kartoffeln?

Am besten gelingt dieses Rezept mit vorwiegend festkochenden Kartoffeln, die eine nicht allzu dicke Schale haben und klein bis mittelgroß sind.

Schwedische Kartoffeln

Wie groß sollte eine Portion sein?

Wenn die Ofenkartoffeln als Beilage serviert werden, empfehle ich etwa 250 g Kartoffeln (ca. 2 Stück). Als Hauptmahlzeit würde ich die doppelte Menge rechnen, also etwa 500 g Kartoffeln (ca. 4 Stück).

Wie schneide ich die Kartoffeln am besten fächerartig ein?

Am einfachsten ist es, wenn man die Kartoffel auf einen Löffel legt und dann in möglichst geringem Abstand „Scheiben“ schneidet.

Durch den Löffel können die Kartoffeln nicht wegrollen und außerdem verhindern die Kanten des Löffels, dass man versehentlich durchschneidet.

Kann man dieses Rezept auch vegetarisch / vegan zubereiten?

Auf jeden Fall. Den Speck kann man weglassen oder durch klein geschnittene Lauchzwiebel ersetzen. Statt Sahne und Creme fraiche kann man alle pflanzlichen Alternativen wie etwa Sojasahne und Sojacreme verwenden.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.Schwedische Kartoffeln

Schwedische Kartoffeln
Drucken

Schwedische Kartoffeln

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gesamtzeit 1 Stunde 15 Minuten
Gericht: Gemuse
Land: German
Keyword: Schwedische Kartoffeln
Portionen: 4
Autor: Sabine

Equipment

  • Auflaufform (rund, eckig oder oval)

Zutaten

für 2-4 Personen

  • 1 kg Kartoffeln
  • 2 EL Öl
  • 250 g Creme fraiche
  • 250 ml Sahne
  • 300 ml Gemüsebrühe
  • 100 g magere Schinkenwürfel
  • 2 Scheiben Weiß- oder Toastbrot
  • 2-3 Zweige frischer Rosmarin
  • Salz, Pfeffer

Anleitungen

  • Ofen auf 180 Grad (O/U Hitze) vorheizen. Kartoffeln waschen, einschneiden (siehe „Tipps“, mit Öl einreiben, salzen und mit der Schnittfläche nach oben nebeneinander in eine Auflaufform legen und 30 Minuten backen.
  • Für die Sauce Creme fraiche, Sahne und Brühe verrühren, mit Salz und Pfeffer abschmecken und über die Kartoffeln gießen. Weißbrot in Würfel schneiden und gemeinsam mit dem Schinken darüberstreuen.
  • Weitere 30 Minuten backen und mit frisch gehacktem Rosmarin bestreut servieren.

Schwedische Kartoffeln

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating