Home » Zucchini-Ei-Nester

Zucchini-Ei-Nester

by Schnelles Abendessen

Zucchini Rezepte sind gerade im Frühling und Sommer beliebt, diese Zucchini-Ei-Nester sind also nicht nur ein saisonales Gericht sondern auch leicht und sehr lecker. Sie erinnern geschmacklich an ein Zucchini Omelette, sind aber viel raffinierter und überzeugen auch optisch auf voller Linie. Apropos Linie – die bleibt mit diesen Zucchini mit Ei schlank, denn das Rezept ist Low Carb und sehr fett- und kalorienarm.

Zucchini-Ei-Nester

Nicht nur im Frühling und Sommer ist dieses leichte Zucchini Rezept ein absolutes Highlight. Probiert es also unbedingt aus!

Hier noch ein paar Tipps, wie euch die Zucchini-Ei-Nester am besten gelingen.

Kann ich dieses Zucchini mit Ei Rezept auch zubereiten, wenn ich keinen Spiralschneider habe?

Klar. Ihr könnt die Zucchini auch mit einem Sparschäler in Streifen hobeln. Diese Streifen kann man nach Belieben noch längs halbieren, um eine Art Bandnudeln anstatt Spaghetti zu erhalten.

Außerdem könnt ihr das Gemüse auch in sehr feine Streifen (sogenannte Julienne) schneiden, das sieht optisch auch sehr schön aus und schmeckt genauso gut.

Was kann ich Alternativ zu Zucchini verwenden?

Alternativen zu Zucchini:

  • Möhren
  • Gurke
  • Rote Bete
  • Kohlrabi
  • Weißer Rettich

Zucchini-Ei-Nester

Was muss ich bei diesem Zucchini Rezept sonst beachten?

Der erste Schritt der perfekten Zucchini-Ei-Nester besteht darin, der Zucchini Wasser zu entziehen, um zu verhindern, dass das fertige Gericht wässrig wird oder die Nester nicht zusammenhalten.

Das funktioniert am einfachsten, indem man die Zucchini zuerst zu Spiralen schneidet, dann Salz darüber streut und sie 10 Minuten stehen lässt. Danach presst man mit den Händen so viel Wasser wie möglich heraus und kann sie danach (wie im Rezept beschrieben) weiterverarbeiten.

Welche geschmacklichen Varianten gibt es bei diesem raffinierten Zucchini Omelette?

  • Parmesan unter die Zucchini mischen
  • Frische Kräuter nach Wahl
  • Gewürze wie Chili, Paprikapulver, Rauchsalz, Curry

Zucchini-Ei-Nester

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Zucchini-Ei-Nester
Drucken

Zucchini-Ei-Nester

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 15 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht: Gemuse
Land: Deutsch
Portionen: 2
Autor: Sabine

Equipment

  • Spiralschneider (Alternativ Sparschäler)
  • Backblech mit Backpapier
  • Alternativ: 4 kleine Auflauffformen

Zutaten

für 2 Personen

  • 2 große oder 4 kleine Zucchini
  • 1 TL Salz
  • 4 Eier
  • ½ TL Zwiebelpulver
  • ½ TL Knoblauchpulver
  • ¼ TL Pfeffer
  • n.B. Chiliflocken

Anleitungen

  • Den Ofen auf 180 Grad vorheizen. Die Zucchini waschen und anschließend mit dem Spiralschneider zu dünnen Nudeln schneiden. In einer Schüssel mit dem Salz mischen und 10 Minuten zur Seite stellen.
  • Mit den Händen nun das Wasser fest aus den Zucchini pressen und abgießen. Die Eier trennen, das Eiklar zu den Zucchini geben und die Eigelbe vorsichtig auf einem Teller zwischenparken.
  • Zwiebel- und Knoblauchpulver und Pfeffer zur Zucchini-Eiweiß-Mischung geben und gut durchmischen. Aus der Masse entweder direkt auf einem mit Backpapier belegten Backblech oder in kleinen Auflaufförmchen 4 runde Nester formen.
  • In jedes Nest mittig ein Eigelb geben und im vorgeheizten Ofen 15 Minuten backen, bis das Ei gestockt ist. Nach Wunsch mit Chiliflocken bestreut servieren.

Zucchini-Ei-Nester

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

2 KOMMENTARE

Claudia Juli 30, 2022 - 6:59 am

5 stars
Grossartige Idee habe das ganze mir etwas Gorgonzola und Schinken aufgepeppt. Schmeckt superlecker!

ANTWORTEN
Schnelles Abendessen Juli 30, 2022 - 11:25 am

Wie schön, liebe Claudia. Das freut mich sehr.

ANTWORTEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating