Home » Die 21 besten Rezepte mit Rosenkohl

Die 21 besten Rezepte mit Rosenkohl

by Schnelles Abendessen

Von September bis März ist die perfekte Zeit für Rosenkohl – da freut man sich doch schon gleich viel mehr auf den Winter, nicht wahr?

Die 21 besten Rezepte mit Rosenkohl

Mit den leckeren grünen Kugeln kann man nämlich eine richtig große Vielfalt an verschiedenen Rezepten kochen, die der ganzen Familie schmecken.

Und das Schöne an Rosenkohl ist, wie vielseitig er einsetzbar ist. Es wird also nie langweilig Gerichte damit zu kochen. Drum lohnt es sich also sehr, diese 21 köstlichen und einfachen Rezepte auszuprobieren.

Vor allem, um das Immunsystem zu stärken und so gut durch den Winter zu kommen. Und natürlich – ganz wichtig – weil die kleinen Röschen einfach fantastisch schmecken.

1. Gedünsteter Rosenkohl

Liebst du Rosenkohl genau so sehr wie ich? Dann ist dieses Rezept genau richtig für dich, denn hier steht der Rosenkohl komplett im Fokus.

Alles weitere, was du noch benötigst, sorgt dafür, dass der Rosenkohl seinen tollen Geschmack entfaltet. Dazu zählt zum Beispiel Butter, Zwiebeln, Muskat und etwas Fleischbrühe.

Meiner Meinung nach sind Zwiebeln unbedingt ein Muss beim Andünsten – insofern man auf Röstaromen steht.

Da die Optik ja nicht zu kurz kommen darf, ist Petersilie als Garnitur eine tolle Idee. Optional kannst du noch ein paar Mandelblättchen darüberstreuen.

2. Rosenkohl richtig zubereiten

Isst du gerne Rosenkohl, aber bist dir etwas unsicher, was die Zubereitung des Wintergemüses angeht? Dann solltest du dir am besten diese Seite ansehen.

Hier wird erklärt, wie du Rosenkohl einerseits richtig kochst und überbäckst, aber andererseits findest du auch ein paar Rezeptinspirationen.

Ein kleiner Tipp: Falls du welches zuhause hast, dann serviere Rosenkohl auf schwarzem oder dunklem Geschirr.

Das bringt die grüne Farbe des Kohls richtig schön raus. So auch, wenn du ein paar frische Kräuter über das angerichtete Essen verteilst.

3. Gebratener Rosenkohl aus der Pfanne

Wer gerne Rosenkohl mag, der muss ihn nicht nur als Beilage essen, sondern kann auch dieses leckere und einfache Hauptgericht mit Rosenkohl zaubern.

Vor allem sättigt der Kohl auch sehr gut, obwohl er kalorienarm ist. Du kannst also ohne schlechtes Gewissen eine große Portion davon verdrücken.

Gebratener Rosenkohl aus der Pfanne ist super simpel und schnell gemacht, sodass wirklich jeder dieses leckere Gericht zaubern kann. Und das gute ist, dass man nur mit sehr wenigen Zutaten auskommt.

4. Rosenkohl Gratin – gesund und lecker

Hände hoch, wer Überbackenes liebt? Ich gehöre definitiv dazu. Sei es eine Tarte, Quiche, Auflauf oder Gratin.

Sie alle haben eines gemeinsam: eine einfache Zubereitung und einen himmlischen Geschmack. Vor allem, wenn Rosenkohl verwendet wird!

Dieser köstliche Gratin schmeckt der ganzen Familie. Die Sahne und der Schmand sorgen für die Cremigkeit; der Frühstücksspeck und der Emmentaler für die nötige Würze.

Die Geheimzutaten sind jedoch der frische Thymian und die zerhackten Haselnüsse, die zusammen mit dem Käse obendrauf gestreut werden.

5. Rosenkohl aus dem Ofen

Mmmh, allein beim Gedanken an leckeren Rosenkohl aus dem Ofen läuft mir das Wasser im Mund zusammen, und dir?

Es gibt doch nichts Besseres als eine Kombination aus dem grünen Wintergemüse, Zwiebeln, Kochschinken, Sahne und Käse.

Dieses Hauptgericht lässt die Herzen aller Rosenkohl-Fans höherschlagen.

Übrigens: Vegetarierinnen und Vegetarier können den Kochschinken einfach weglassen oder durch eine vegetarische Variante ersetzen. Die Auswahl im Supermarkt ist mittlerweile ja sehr groß.

6. Rosenkohl Auflauf mit Hackfleisch

In diesem leckeren Rosenkohlrezept wird neben Hackfleisch auch noch zahlreiche weitere leckere Zutaten verwendet, darunter Mozzarella, saure Sahne, Zwiebel und Knoblauch.

Mmmh, das klingt köstlich. Und während der Auflauf im Backofen vor sich hin schmort, füllt sich die Küche mit dem Duft des überbackenen Auflaufs.

Tipp: Die Prise Muskat mag vielleicht als wenig und unwichtig erscheinen, doch sie macht einen wirklich großen Unterschied in Sachen Geschmack. Also auf keinen Fall weglassen!

7. Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf

Mmmh, wenn du diesen leckeren Auflauf zubereitest, dann wird es in der gesamten Küche himmlisch duften.

Gibt es etwas Besseres als frischen Rosenkohl-Auflauf? Der vegetarische Auflauf versorgt dich nicht nur mit allen wichtigen Nährstoffen, sondern außerdem hält er dich auch noch lange satt.

In diesem einfachen Rezept wird neben geriebenem Käse auch noch zusätzlich Parmesan verwendet. Somit perfekt für alle Käseliebhaber. Da lohnt es sich wirklich die 45 Minuten Backzeit abzuwarten.

8. Low Carb Rosenkohl Auflauf

Möchtest du ein paar Pfunde verlieren, aber nicht auf guten Geschmack verzichten? Wie wäre es dann mit einem low carb Rosenkohl-Auflauf? Im Nu ist dieser köstliche Auflauf zubereitet und sättigt dich für mehrere Stunden und das, obwohl keine Kohlenhydratquelle enthalten ist.

Die Geheimzutat, die du auf keinen Fall weglassen solltest, ist die Messerspitze Kreuzkümmel.

Das Gewürz verleiht dem Auflauf nämlich einen besonderen Geschmack! Fang aber zunächst am besten mit einer Prise an und steigere dich langsam, bis es dir schmeckt.

9. Rosenkohl-Kartoffel-Auflauf

Geht es dir wie mir, dass du von Aufläufen einfach nicht genug bekommen kannst? Perfekt! Dann gibt es hier nämlich noch ein weiteres köstliches und einfaches Rezept, das dir bestimmt schmecken wird.

Neben den gewöhnlichen Zutaten wie Kartoffeln, Rosenkohl, Speck und Sahne, ist das Besondere an dem Rezept der Thymian und die Petersilie.

Wer keine eigenen Kräuter im Garten oder auf dem Balkon angepflanzt hat, kommt auch ganz einfach im Supermarkt an die Kräuter und kann dieses leckere Gericht einfach nachkochen. Viel Spaß dabei.

10. Vegetarischer Rosenkohl-Auflauf mit Milch

Leckerschmecker! Allein bei dem Gedanken an einen herrlich überbackenen Auflauf mit Rosenkohl, Vollmilch und Eiern läuft einem doch das Wasser im Mund zusammen, oder nicht?

Dieser Auflauf ist total schnell gemacht und ist obendrein noch richtig einfach ohne großen Aufwand zubereitet.

Neben Rosenkohl natürlich brauchst du nur Eier, Milch, Zwiebeln und Knoblauch. Selbstverständlich darf der Käse zum Überbacken nicht fehlen. Außerdem ist der Auflauf low carb, doch sättigt trotzdem lang wegen des Rosenkohls.

11. Ofengebackener Rosenkohl

Kein Lust lange in der Küche am Herd zu stehen und verschiedene Zutaten zu schnippeln?

Kein Problem! Für dieses leckere Gericht brauchst du nur drei Zutaten: Rosenkohl, Olivenöl und Meersalz. So einfach, dass das wirklich jeder und jede hinbekommt.

Vorausgesetzt du magst Rosenkohl, dann wird dir das Rezept hier aus dem Ofen munden. Kein Schnickschnack, nur Rosenkohl in seinem vollen, köstlichen Geschmack. Herrlich; vor allem in der kalten Jahreszeit ist das eine richtige Vitaminbombe.

12. Rosenkohl-Kartoffelsuppe

Stürmt es draußen und du sehnst dich nach einem warmen Teller Suppe, die dich von innen heraus aufwärmt?

Wie wäre es denn mal mit einer Rosenkohl-Kartoffelsuppe? Die Suppe eignet sich super als Meal Prep und lässt sich gut zur Arbeit mitnehmen.

Außerdem ist die Suppe ein kleiner Trick, um Kindern unbemerkt etwas Gemüse auf den Teller zu schaufeln, da die weiteren Zutaten wie Kartoffeln, Zwiebeln, Knoblauch und Gemüsebrühe den Rosenkohl nicht allein im Rampenlicht stehen lassen. Ein Schuss Sahne auf der Suppe als Garnitur ist auch immer sehr ansprechend.

13. Winter-Minestrone

Minestrone? Noch nie etwas davon gehört? Na, dann wird es Zeit, denn sonst entgeht dir etwas. Bei Winter-Minestrone handelt es sich um einen Eintopf, der ursprünglich aus Italien stammt.

Vor allem, wenn es draußen sehr kalt ist, brauchen wir doch alle eine leckere Suppe mit viel Gemüse, die einen von innen heraus schön aufwärmt.

In den Eintopf kommen lauter leckere Gemüsesorten, von Zucchini über Möhren und Kartoffeln bis zu unserem Rosenkohl natürlich.

Du kannst dich an die Angaben im Rezept halten, aber ich finde immer, dass sich Eintöpfe super zur Resteverwertung eignen. Also sieh einfach nach, was es noch so alles in deinem Kühlschrank zu finden gibt.

14. Rosenkohlsuppe mit Kohlwurst

Wo sind die Suppenliebhaber? Vor allem im Herbst und Winter sind Suppen beliebter denn je. Aber hast du schon einmal eine Rosenkohlsuppe mit Kohlwurst probiert? Falls nicht, dann leg unbedingt los. Mit diesem besonderen und gesunden Rezept kannst du deine Gäste auf alle Fälle begeistern.

Du kannst die Rosenkohlsuppe entweder als Vorspeise servieren oder eine etwas größere Portion als Hauptgericht.

Tipp: Zum Garnieren kannst du etwas Schnittlauch über den Suppenteller verteilen. Der Schnittlauch sieht nicht nur schön aus, sondern enthält auch zahlreiche Vitamine. Falls du keinen frischen zuhause hast, kannst du auch gefrorenen auf dem Tiefkühlfach kaufen.

15. Rosenkohl Kartoffel Pfanne mit Fetakäse und Apfel

Haltet euch fest, denn hier kommt das beste Rezept mit Rosenkohl, das du jemals gegessen hast.

Der Rosenkohl wird zusammen in Kartoffeln in eine Pfanne gegeben und hinzukommen Apfel und Walnüsse, die das Gericht zu einem winterlichen Wohlfühlrezept machen. Die Süße des Apfels und die knusprigen Nüsse sorgen für erfrischende Abwechslung auf dem Teller.

Außerdem natürlich noch Fetakäse und unbedingt den Thymian hinzufügen. Der ist wichtig für das Rezept und damit alle Komponenten ihren vollen Geschmack entfalten.

16. Rosenkohl-Auflauf mit zweierlei Käse und Bacon

Hat hier jemand cremig gesagt? Du musst unbedingt dieses köstliche Rezept ausprobieren und ich garantiere, dass du danach der größte Rosenkohlfan sein wirst, den es gibt.

Neben unserem leckeren Wintergemüse kommt noch Bacon und zweierlei Käse hinzu: einmal Cheddar und dann noch Bergkäse. Die Kombination schmeckt unfassbar lecker.

Die Vollmilch und die Crème fraîche sorgen für die nötige Cremigkeit, sodass der Auflauf alles andere als trocken ist. Und denk dran, nicht die Prise Muskatnuss zu vergessen.

Auch wenn es nur sehr wenig erscheinen mag, macht die Prise wirklich einen Unterschied.

17. Vegane Spätzle mit Rosenkohl

Spätzle gehen einfach immer, vor allem, wenn sie selbstgemacht sind! Doch hast du die schwäbische Spezialität mal mit Rosenkohl zubereitet?

Das schmeckt so lecker und ist perfekt für das Sonntagsessen mit der ganzen Familie!

Dieses Rezept ist sogar vegan und enthält auch eine Anleitung für veganen Spätzleteig. Außerdem wird Sojasahne verwendet, um daraus eine cremige Soße herzustellen. Das angegebene Räuchersalz ist definitiv eine Empfehlung wert, aber kein Muss, falls du keines dahast.

18. Rosenkohl aus dem Ofen: bayerisch, italienisch, asiatisch und mediterran

Da soll noch einmal jemand sagen Rosenkohl sei langweilig! Hier gibt es gleich vier verschiedene Varianten, wie du das grüne Wintergemüse zubereiten kannst. Es ist also für jeden etwas dabei.

Von der bayerischen Variante mit Weißwurstsenf, über die mediterrane Version mit getrockneten Tomaten, bis hin zur asiatischen Zubereitung mit Sojasoße, und zu guter Letzt die italienische Version mit Parmesan.

Am besten die kulinarischen Variationen einfach mal ausprobieren und es sich schmecken lassen.

19. Rosenkohl-Curry mit Kichererbsen

Normales Curry war gestern, jetzt ist Rosenkohl angesagt! Scharfes Curry wärmt den Körper und auch die Seele, finde ich. Da passen ein paar leckere Kugeln Rosenkohl doch perfekt dazu, findest du nicht auch?

Standardgemäß gehören zahlreiche klassische Gewürze in dieses Curry, angefangen bei Kurkuma und Curry, über Kreuzkümmel und Ras el Hanout, bis hin zu frischem Koriander und Ingwer.

Serviert wird das Curry mit Vollkorn-Basmatireis. Ich finde es schön, wenn man Reis und Curry getrennt voneinander in der Schüssel serviert, aber das kannst du selbst entscheiden.

20. Rosenkohl-Gnocchi mit Gorgonzola

Liebst du Gnocchi genau so sehr wie ich? Dann lass dich von diesem leckeren Rezept inspirieren. Hier wird Gorgonzola verwendet, der durch die Wärme der Gnocchi und des Rosenkohls herrlich dahinschmilzt und zusammen mit der Sahne eine köstliche Soße ergibt.

Im Winter kannst du gerne zu Petersilie aus dem Tiefkühlfach greifen, da es bei den Temperaturen meist keine mehr im eigenen Garten gibt.

Das Schöne an dem Rezept ist wie schnell es zubereitet ist. Und, dass es wirklich allen schmeckt und keiner meckert. Ich wünsche einen guten Appetit.

21. Winterrezept: Rosenkohl-Gnocchi-Pfanne

Herrlich einfach und gleichzeitig unfassbar lecker. Pfannengerichte sind sehr beliebt, weil sie schnell zubereitet sind und man einfach alles in die Pfanne geben muss.

Schon hat man diese Köstlichkeit auf dem Teller, die man am liebsten jeden Tag essen würde. Außerdem sind Gnocchi richtige Sattmacher.

Mein Tipp: Wer’s knusprig mag, sollte unbedingt die Walnusskerne hinzugeben. Zur Winterzeit gibt es davon ja meistens genug. Und der Parmesan sorgt ebenfalls für eine ganze besondere

Geschmacksnote. Ich wünsche dir viel Spaß und gutes Gelingen beim Ausprobieren der Rosenkohl-Rezepte.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating




This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish Accept Read More