Home » Die 21 einfachsten Zucchini-Rezepte aller Zeiten!

Die 21 einfachsten Zucchini-Rezepte aller Zeiten!

by Schnelles Abendessen

Jeder kennt sie, jeder liebt sie. Ich spreche von nichts anderem als der Zucchini! Das typische Sommergemüse ist von Juli bis Oktober in Saison hier zulande.

Die 21 einfachsten Zucchini-Rezepte aller Zeiten!

Was eignet sich da besser als eine schöne Auswahl an 21 leckeren Rezepten zu haben, die sich alle um das köstliche Gemüse drehen?

Sei gespannt, was es für leckere Kreationen gibt und wie vielseitig die Zucchini einsetzbar ist. Da ist für jeden und jede etwas dabei – versprochen!

Aufgepasst! Die Zucchini ist ein richtiger Schlankmacher, da sie größtenteils aus Wasser besteht. 100 Gramm haben somit gerade einmal 20 Kalorien! Du kannst also ohne schlechtes Gewissen zugreifen.

1. Gefüllte Zucchini-Schiffchen mit Hackfleisch

Zucchini-Schiffchen? Ja, genau richtig gelesen! Gefüllte Paprika war gestern, jetzt füllen wir die Zucchini so, dass sie einem kleinen Schiffchen ähnlichsieht.

Damit begeistert man nicht nur die Großen, sondern auch die Kleinen. Probiere es doch mal aus; insbesondere falls deine Kinder keine großen Gemüsefans sind.

Beim Füllen sind dir theoretisch keine Grenzen gesetzt. Das Rezept hier kann dir als Inspiration oder konkrete Vorlage dienen – je nach dem, was dein Kühlschrank hergibt.

Das Rinderhackfleisch kannst du alternativ auch durch Reis oder eine pflanzliche Alternative ersetzen, dann sind die Schiffchen vegetarisch bzw. vegan

2. Low Carb Zucchini-Spaghetti mit Frischkäse und Tomaten

It’s time for Zoodles! Das sind Nudeln aus Zucchini, die du ganz einfach mit einem Spiralschneider zaubern kannst.

Diese Alternative zu herkömmlichen Nudeln aus Weizen ist viel gesünder und kalorienärmer, da Zucchini fast nur aus Wasser bestehen.

Du kannst also ohne schlechtes Gewissen zwei große Teller essen, wirst satt und hast keinerlei geschmackliche Einbuße zu verzeichnen.

Veganerinnen und Veganer können einfach zu einer pflanzlichen Frischkäse-Alternative greifen oder einen Esslöffel Sojajoghurt verwenden – Zack! Schon ist das Gericht vegan.

3. Low Carb Zucchini-Auflauf

Es gibt ja viele vegetarische Zucchini-Rezepte, aber dieser Auflauf hier toppt alles!

Die Zucchini kommt gleich in verschiedenen Varianten zum Einsatz: einmal wird sie geraspelt, ein anderes Mal in Scheiben geschnitten. Das sorgt für Abwechslung in dem Auflauf.

Hinzu kommen noch Paprika, Zwiebel, Knoblauch, Eier und Skyr. Durch die letzten beiden Zutaten steigt der Proteingehalt des Auflaufs noch dazu.

Außerdem ist der Auflauf super einfach zuzubereiten.
Und das Beste kommt zum Schluss: Geriebener Mozzarella zum Überbacken.

Vergiss auf keinen Fall den Oregano, der ist nämlich die Geheimzutat, die für einen vollmundigen Geschmack sorgt. Alle am Tisch werden begeistert sein.

4. Gefüllte Zucchini

Lust auf Urlaub in Italien? Mit dieser kulinarischen Köstlichkeit kannst du dir ganz einfach ein bisschen Urlaubsfeeling in die eigenen vier Wände zaubern. Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch, Tomaten und Mozzarella.

Wichtig, damit das Gericht mediterran und italienisch schmeckt, ist der Oregano und Basilikum.

Diese Zutaten solltest du auf keinen Fall weglassen. Nach nur 15-20 Minuten kannst du die Zucchinis aus dem Ofen holen und verschlingen. Buon Appetito!

5. Vegetarisch gefüllte Zucchini

Du hast keine Lust deine Zucchinis mit Hackfleisch zu füllen? Kein Problem!

Das Schöne ist, dass man das beliebte Sommergemüse mit allem möglichen füllen kann. In diesem Rezept hier wird zum Beispiel Tomate, Karotte und Feta verwendet.

Feta ist außerdem eine schöne Abwechslung zu herkömmlichem Mozzarella, der häufig zum Überbacken verwendet wird.

Da Feta schon sehr salzig ist, musst du etwas darauf achten das einzuberechnen, nicht schon vorher zu viel zu salzen.

Crème fraîche sorgt für die nötige Cremigkeit, sodass dieses vegetarische Rezept wirklich jedem schmeckt und keiner das Fleisch vermissen wird.

6. Zucchini-Involtini mit Cashew-Ricotta

Klassische Lasagne-Röllchen schmecken gut, keine Frage, aber hast du schon mal diese leckeren Zucchini-Involtini probiert? Noch nicht? Dann wird es allerhöchste Zeit.

Da in diesem Gericht Cashew-Ricotta verwendet wird und auch sonst keinerlei tierische Produkte, ist das Rezept auch für Veganerinnen und Veganer geeignet. Geht es noch besser?

Die Faulen oder diejenigen, die sich etwas Zeit sparen wollen, können alternativ zum Cashew-Ricotta einen veganen Frischkäse kaufen. Funktioniert genau so gut.

Tipp: Frische Kräuter sind ein Muss, und zwar sowohl im Gericht als auch obendrauf zum Garnieren.

7. Zucchini-Puffer

Hände hoch, wer alles Kartoffelpuffer liebt? Hast du dann vielleicht auch schon mal Zucchinipuffer gemacht? Die schmecken mindestens genau so gut.

Außerdem eignen sie sich super, um den Kindern ein bisschen Gemüse unterzujubeln. Vor allem, wenn du gelbe Zucchini statt grüne verwendest.

Auch mit Zucchini anstelle von Kartoffeln werden die Puffer sehr lecker knusprig.

Das Rezept ist schnell, einfach und unfassbar köstlich. Es gibt also keine Ausreden mehr, ran an den Herd und los geht’s!

Tipp: Mit einer gut beschichteten Pfanne kannst du ganz einfach etwas Öl einsparen.

8. Mediterrane Zucchini-Reis-Pfanne mit Feta

So, jetzt gibt es ein Rezept für alle Reisliebhaber, und zwar in der mediterranen Variante.

Die Kombination aus Zucchini, Aubergine, Paprika, Zwiebeln und Knoblauch klingt schon mal sehr verlockend.

Durch die Gemüsebrühe und den Weißwein wird die Gemüsepfanne am Ende sehr cremig und alles andere als trocken; ähnlich wie bei einem Risotto.

Tipp: Ein paar frische Basilikumblätter als Garnitur auf dem fertig servierten Teller werten das Gericht optisch ein bisschen auf (und natürlich auch geschmacklich). Und ganz wichtig: denk an den Balsamico! Das ist die Geheimzutat.

9. Tomaten-Zucchini-Pfanne mit Feta

Hast du großen Hunger, aber nur wenig Zeit? Dann solltest du unbedingt dieses Rezept ausprobieren. Es ist in nur 15 Minuten fertig und alles, was du dafür brauchst, sind nur eine Handvoll Zutaten: Zucchini, natürlich, Tomaten, Feta und Basilikum – Gibt es eine noch bessere Kombination?

Für all diejenigen, die auf ihre Kalorienzufuhr achten, eignet sich das Gericht ebenfalls, da keine Kohlenhydrate verwendet werden.

Beim Feta-Käse kannst du zu einer fettreduzierten Variante greifen und sparst so ebenfalls ein paar Kalorien ein.

Übrigens: Es gibt mittlerweile auch einige gute pflanzliche Alternativen zu Feta-Käse; einfach mal im Kühlregal nachsehen.

10. Zucchini-Gratin

Ein Gratin aus nur 5 Zutaten? Geht das? Und wie! Ich zeig es dir mit diesem leckeren Rezept. Anstelle von Kartoffeln, wie bei einem klassischen Gratin, verwendest du hier Zucchini.

Falls du deine Kinder stückweise umgewöhnen möchtest oder ihnen etwas Gemüse unterjubeln möchtest, dann geht das bei diesem Gratin richtig gut. Verwende zunächst nur die Hälfte der Zucchini und strecke den Gratin mit Kartoffeln. Ich wette sie werden es nicht bemerken.

Das Besondere an diesem Rezept ist der Kerbel. Den gibt es entweder frisch am Stiel oder als Gewürzmischung im Supermarktregal zu kaufen.

11. Zucchini-Pfanne nach mediterraner Art

Zwei linke Hände in der Küche? Oder einfach keine Lust auf etwas Aufwändiges? Dann ist dieses einfache und schnelle Zucchini-Rezept genau das Richtige für dich!

Das Pfannengericht ist so einfach zuzubereiten, dass das wirklich jeder hinbekommt. Die Hauptakteure spielen natürlich die Zucchini und der Reis. Aber auch Fetakäse harmoniert fantastisch mit den anderen beiden Zutaten.

Bei Fetakäse solltest du aber bedenken, dass dieser bereits von sich aus einen sehr salzigen Geschmack hat. Achte beim Würzen darauf, dass du nicht zu viel Salz verwendest.

12. Low Carb Zucchini Lasagne mit Mozzarella und Bolognese

Sind wir mal ehrlich, gibt es jemanden, der keine Lasagne mag? Ich kenne niemanden, der die Mischung aus Nudeln, Béchamelsoße und Tomatensoße nicht liebt. Doch „leider“ ist so eine Portion Lasagne ganz schön kalorienreich.

Mit diesem Rezept ändert sich das nun! Anstelle von klassischen Lasagneplatten kommt nämlich unser heißgeliebtes Sommergemüse zu Einsatz.

Die Zucchini lässt sich ganz einfach längs in dünne Scheiben schneiden und genau so schichten wie bei der herkömmlichen Variante. Mit dieser Low Carb Variante hast du aber trotzdem vollen Geschmack!

13. Cheesy Zucchini Breadsticks mit Marinara Dip

Brotsticks ohne Brot? Und wie das geht – ganz einfach aus Zucchini. Das grüne bzw. gelbe Sommergemüse ist ein wahrer Alleskönner.

Die Breadsticks schmecken einfach nur köstlich, sind schnell zubereitet und ideal zum Mitnehmen auf eine Party oder zu einem Picknick.

Serviert werden die Zucchini Breadsticks mit einem Marinara Dip aus Tomatensoße und Paprika.

Die Brotsticks selbst werden aus Zucchini – wer hätte es gedacht? – Eiern, Käse, Mehl und Gewürzen zubereitet.

Total einfach und schnell gemacht. Man kann die Sticks auch super am Vortag vorbereiten.

14. Gefüllte Zucchini mit Hackfleisch

Keine Lust auf außergewöhnlichen Schnickschnack? Dann ist dieses Hausmannskost-Gericht genau das, was du heute kochen solltest.

Klassisch werden die Zucchini zunächst ausgehöhlt und dann mit Hackfleisch und Tomatensoße gefüllt. Klingt lecker? Ist es auch!

Mittlerweile gibt es zahlreiche vegane Alternativen zu Hackfleisch – diese pflanzlichen Varianten eignen sich genau so gut.

Garnieren kannst du sowohl die Fleischversion als auch die vegane Variante mit etwas Schnittlauch, Petersilie und/oder Zitronenscheiben.

15. Vegetarische Zucchini Röllchen mit Spinat und Feta

Zugegeben für diese leckeren Zucchini-Röllchen sollte man nicht zwei linke Hände haben – aber keine Sorge!

Sie sind trotzdem machbar in Sachen Zubereitung. Außerdem brauchst du nur eine Handvoll Zutaten, um deine Gäste von Hocker zu hauen.

Wer schon einmal die Kombination aus Spinat und Feta gegessen hat, weiß, warum jeder so sehr davon schwärmt – es schmeckt einfach himmlisch!

Aufgepasst – alle, die sich ketogen ernähren, können hier sorglos zugreifen, denn genau für euch ist das beste Zucchini-Rezept aller Zeiten ebenfalls geeignet.

Garnieren ist hier gar nicht nötig, finde ich. Der überbackene Käse macht einen sehr guten Job in Sachen beeindrucken.

16. Einfaches Zucchini Gemüse mit Tomaten

Wo sind die Veggie-Fans? Als Kind habe ich Gemüse nicht so gerne gemocht, heute frage ich mich, warum ich den Wert von Gemüse all die Jahre nicht erkannt habe.

Wer abnehmen möchte, bringt mit dieser leckeren Gemüsepfanne die Pfunde zum Schmelzen.

In dem Rezept findest du zwar Mengenangaben, jedoch musst du dich nicht streng daran halten, denn Resteverwertung wird hier groß geschrieben.

Was auch immer dein Kühlschrank noch so alles hergibt, kannst du in diesem Gericht loswerden. Ich finde aber, dass Zwiebeln ein Muss sind, da die für einen richtig leckeren Geschmack sorgen, wenn du sie anfangs etwas andünstest.

17. Zucchini Frittata mit Hüttenkäse, Feta und Petersilie

Hast du schon einmal Frittata gegessen? Nein? Dann wird es höchste Zeit, denn du hast etwas verpasst!

Fritatta kommt aus Italien und ähnelt dem, was wir hier unter Omelette verstehen. Verfeinert wird die Eierspeise mit Zucchini, Feta und Hüttenkäse.

Wer es scharf mag, muss sich bei den Chiliflocken keineswegs zurückhalten. In die Eiermasse selbst kommt auch Petersilie rein.

Ich empfehle ein wenig frische Petersilie übrig zu lassen als Dekoration auf der fertigen Fritatta.

Achte unbedingt darauf, dass deine Pfanne geeignet ist für den Backofen, denn die Frittata muss für 20 Minuten im Backofen garen.

18. Herzhafte Low-Carb-Pancakes

Porridge, Obstsalat, Joghurt oder Brot – Hast du satt jeden Tag das gleiche zu frühstücken? Wie wäre es dann mit Low Carb Zucchini-Pancakes mit einem Quark-Dip? Es lohnt sich wirklich, wenn du dir morgens ein paar Minuten mehr Zeit nimmst, um diese leckeren Pancakes zuzubereiten.

Aber nicht nur zum Frühstück kannst du diese Leckerei essen – als schnelles Mittagessen oder sogar kalter Snack sind die Puffer einfach nur lecker.

Da fehlen mir glatt die Worte (und das muss etwas heißen!). Der milde Quark-Dip harmoniert perfekt mit den würzigen Pancakes.

19. Tomaten Zucchini Auflauf mit Mozzarella

Sei es als Beilage oder als Hauptgericht – dieser Tomaten Zucchini Auflauf mit Mozzarella passt zu beidem und legt eine Hammer Performance ab.

Bei diesem leckeren vegetarischen Gericht mit Zucchini kommt es einem fast so vor, als wäre man an der mediterranen Küste im Urlaub!

Tipp: Frische Thymianblättchen darfst du auf keinen Fall vergessen, genau so wie den getrockneten Oregano und den Zitronenabrieb. Das mag wie Kleinigkeiten erscheinen, jedoch machen diese Zutaten einen großen Unterschied.

20. Low Carb Karotten-Zucchini-Pancakes

Du hast keine Idee, was es heute zum Abendessen geben soll? Pizza bestellen war gestern – jetzt stehen Karotten-Zucchini-Pancakes auf dem Speiseplan.

Die kleinen Taler oder Rösti haben außen eine knusprige Kruste und sind innen herrlich weich.

Tipp: Bereite am besten gleich etwas mehr von der Menge zu, denn ich garantiere dir, alle werden sie lieben. Außerdem passt ein Zaziki-ähnlicher Dip aus Joghurt und Gurke sehr gut dazu. Knoblauch nicht vergessen, dann kann nichts schief gehen!

21. Einfache vegane Zucchini Puffer

Ich liebe Kartoffelpuffer, und du? In den herkömmlichen Rezepten werden allerdings immer Eier verwendet.

In dieser veganen Rezeptidee kannst du diese ganz einfach durch Leinsamen ersetzen. Diese quellen nämlich auf und binden den Teig dann – somit erledigen sie genau den Job, den das Eiweiß üblicherweise übernimmt.

Denk unbedingt an die Petersilie. Die ist nicht nur schön als Garnitur auf dem Tellerrand, sondern auch total lecker und gesund!

Die Geheimzutat ist der Kreuzkümmel, der für einen besonderen und leicht orientalischen Geschmack sorgt.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating




This website uses cookies to improve your experience. We'll assume you're ok with this, but you can opt-out if you wish Accept Read More