Home » Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting

Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting

by Schnelles Abendessen

Gerade im Herbst und Winter ist dieser Gewürzkuchen dank seiner Aromen wie Zimt, Muskatnuss und Nelke immer ein Highlight. Apfelmus und geriebene Äpfel machen ihn besonders saftig, Honig bringt eine karamellige Süße und das Frosting aus Frischkäse bildet das erfrischende Topping.

Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting

Da dieser Blechkuchen ohne Mehl auskommt, bleibt er sehr lange feucht und saftig und kann problemlos einen Tag im Vorhinein vorbereitet werden. Außerdem ist dieser Gewürzkuchen im Nu zubereitet, weshalb er bei uns im Winter oft als Sonntagskuchen zum Kaffee gereicht wird.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch das Rezept am besten gelingt und wie ihr euren saftigen Gewürzkuchen mit Äpfeln abwandeln könnt.

Welche Äpfel verwende ich am besten für den Kuchen?

Am besten gelingt dieses Rezept mit festen, fruchtigen, süß-säuerlichen Sorten, die beim Backen nicht auseinanderfallen oder zu viel Flüssigkeit abgeben. Gut geeignet sind etwa:

  • Boskop
  • Granny Smith
  • Elstar
  • Gala

Ich habe kein Spekulatiusgewürz, kann ich etwas anderes verwenden?

Na klar. Das Spekulatiusgewürz könnt ihr folgendermaßen ersetzen:

  • 2 TL gemahlener Zimt
  • ½ TL Muskatnuss
  • ½ TL Ingwerpulver
  • ½ TL Nelkenpulver

Kann man den Gewürzkuchen vorbereiten und aufbewahren?

Diesen Gewürzkuchen kann man sehr gut einen Tag im Vorhinein backen. Er hält sich luftdichtverschlossen und kühl gelagert 3-4 Tage. Durchgezogen schmeckt er sogar noch besser. Allerdings empfehle ich das Frosting erst kurz vor dem Servieren aufzustreichen, damit der Kuchen nicht durchweicht.

Welche Varianten dieses Gewürzkuchens mit Äpfeln gibt es?

  • Probiert den Kuchen doch auch einmal mit geriebenen Karotten oder Zucchini statt Äpfeln aus – wer Karottenkuchen mag, wird diese Kombi lieben.
  • Statt des Frostings könnt ihr den Kuchen auch mit Schlagsahne, Karamell- oder Schokosauce servieren.
  • Eine noch karamelligere Note bekommt der Gewürzkuchen mit braunem Zucker anstatt Honig, auch eine 50:50 Mischung schmeckt toll.

Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting

Worin backe ich den Kuchen am besten?

Ihr könnt ihn sowohl in einem tiefen Blech als auch in einer großen, eckigen Auflaufform backen. Am Blech wird er relativ flach und ist schneller fertig als in der Form.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting
Drucken

Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 45 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde
Gericht: Backen, Dessert
Land: German
Portionen: 24 kleine Stücke

Equipment

  • tiefes Backblech oder eine große Auflaufform (siehe Tipps)
  • Backpapier

Zutaten

für 1 Blech (ca. 24 kleine Stücke)

  • 150 g gemahlene Mandeln
  • 150 g gemahlene Walnüsse
  • 100 g Mehl
  • ½ Packung Backpulver
  • 1 EL Spekulatiusgewürz
  • 400 g Apfelmus (ungezuckert)
  • 175 g Honig
  • 200 g geriebene Äpfel
  • 1 BIO Orange (Saft und Abrieb)
  • 300 g Frischkäse
  • 170 g Staubzucker
  • 2 EL Zitronensaft

Anleitungen

  • Ofen auf 180 Grad (O/U Hitze vorheizen). Die Äpfel entkernen, reiben und gut ausdrücken. Orange waschen, die Schale abreiben und den Saft auspressen. Alle trockenen Zutaten miteinander vermengen.
  • Apfelmus, Honig, ausgedrückte Apfelraspeln, Orangensaft und -schale gut vermengen und nach und nach den Mehlmischung unterrühren.
  • Das Blech mit Backpapier belegen, die Masse einfüllen und bei 180 Grad etwa 40-45 Minuten backen. Danach komplett abkühlen lassen.
  • Für das Frosting Frischkäse mit Zucker und Zitronensaft gut verrühren und auf dem Kuchen verteilen.

Saftiger Gewürzkuchen mit Apfel und Frischkäse Frosting

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating