Home » Der perfekte Milchreis

Der perfekte Milchreis

by Schnelles Abendessen

Wer liebt ihn nicht? Milchreis ist ein beliebter Klassiker, der Kindheitserinnerungen weckt. Cremig, süß, warm und mit Zimtzucker serviert wird diese Speise zum absoluten Soulfood, dass von Groß und Klein gern gegessen wird. Dieses Milchreis Rezept wird euch begeistern und ihr könnt es nach Lust und Laune abwandeln beziehungsweise verfeinern (siehe Tipps).

Der perfekte Milchreis

Milchreis selber machen ist einfacher als viele denken. Reis wird in Milch und gekocht und mit Gewürzen wie etwa Vanille verfeinert – schon ist das Milchreisgrundrezept fertig und es steht ein süßes Mittag- oder Abendessen, Dessert oder ein leckerer Snack am Tisch.

Die Geheimzutat, die Omas Milchreis so besonders macht, ist Zeit und Geduld, denn das ständige Rühren, macht ihn so schön cremig.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch dieses Milchreis Grundrezept und auch andere Reis Rezepte am besten gelingen und wie ihr euren beliebten Kindheitsklassiker abwandeln könnt.

Welchen Reis nehme ich für Milchreis?

Reissorten reichen von Langkorn-, Mittelkorn- und Rundkornreis, die alle in unzähligen Sorten erhältlich sind. Da kann die Wahl schon mal schwer fallen und verwirrend sein. Der Unterschied dieser Reistypen liegt in der Kocheigenschaft.

Langkornreis bleibt körniger und bissfester während Mittel- und Rundkornreis beim Kochen schlotzig und cremig wird.

Für das Milchreis Kochen verwendet man am besten Rundkornreis. Im Handel erhält man ihn auch unter der Bezeichnung „Milchreis“ oder „Risottoreis“, beides eignet sich für dieses Gericht. Bekannte, qualitativ hochwertige und daher beliebte Sorten für das Milchreis Zubereiten sind Arborio oder Carnaroli, die beide aus Italien stammen.

Der perfekte Milchreis

Was muss man bei der Zubereitung von Milchreis beachten?

Die Geheimzutat, die Omas Milchreis so besonders macht, ist Zeit und Geduld, denn das ständige Rühren, macht ihn so schön cremig. Außerdem saugt Rundkornreis sehr viel Flüssigkeit auf, und er brennt an, wenn man nicht regelmäßig rührt.

Die relativ lange Garzeit von ca. 45 Minuten macht den Reis so schön weich, wie wir ihn in Milchreis lieben.

Wie kann man den Milchreis verfeinern und abwandeln?

Um den Milchreis geschmacklich zu variieren, eignen sich Gewürze wie Zitronensaft- und Schale, Vanille, Zimt oder Schokolade, die man zum Reis in den Topf gibt und so einen Schokomilchreis erhält. Außerdem sorgen Toppings für ein immer anderes Geschmackserlebnis. Hier ein paar Vorschläge:

  • Zimtzucker
  • Kirschsoße
  • Frisches Obst
  • Beerengrütze

Kann man den Milchreis vorbereiten und aufwärmen?

Da der Milchreis sehr schnell anzieht und fest wird, schmeckt er am besten frisch. Man kann ihn aber natürlich auch kalt essen oder nochmal aufwärmen. Hier empfehle ich noch etwas Milch zuzufügen und ihn wieder cremig zu Rühren. Den fertigen Milchreis kann man 3-4 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Der perfekte Milchreis

Der perfekte Milchreis
Drucken

Der perfekte Milchreis

Vorbereitung 5 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Quellzeit: 10 Minuten
Gesamtzeit 1 Stunde 5 Minuten
Gericht: Vegetarisch
Land: Deutsch
Portionen: 3

Equipment

  • Kochtopf mit Deckel

Zutaten

  • 220 g Rundkornreis (siehe Tipps)
  • 1100 g Milch
  • 50 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • Toppings nach Wahl (siehe Tipps)

Anleitungen

  • Milch mit Reis, Zucker, Vanillezucker und Salz in einem Topf aufkochen lassen und die Hitze reduzieren.
  • Unter ständigem Rühren den Milchreis etwa 45-50 Minuten bei geringer Hitze offen köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.
  • Vom Herd ziehen, zudecken und noch 10 Minuten quellen lassen.
  • Mit Toppings nach Wahl (wie Zimtzucker) servieren.
  • Zubereitungshinweis: Wenn die Rezeptmenge halbiert wird, verringert sich die Garzeit auf ca. 35 Minuten.

Der perfekte Milchreis

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating