Home » Die besten Blechkuchen der Welt – schnelles und saftiges Rezept

Die besten Blechkuchen der Welt – schnelles und saftiges Rezept

by Schnelles Abendessen

Lust auf einen einfachen Blechkuchen, der alle Herzen höherschlagen lässt? Dann seid ihr hier genau richtig, denn heute stelle ich euch unseren Dauerbrenner unter den Kuchenrezepten vor.

 

die besten blechkuchen der welt

Die besten Blechkuchen der Welt (und zu denen zählt dieser hier definitiv) sind schnell zubereitet, benötigen nur ein paar Handgriffe und kommen mit wenigen Zutaten aus. Geschmacklich sollen sie fluffig, süß und saftig sein. All diese Vorteile vereint unser schneller und einfacher Blechkuchen.

Ihr habt doch bestimmt schon mal von Fantakuchen gehört, oder? Dieses Synonym wird oft für Kuchen aus Rührteig, der meist am Blech gebacken wird, verwendet, sobald die Geheimzutat Orangenlimonade im Spiel ist. Auch wir haben uns dafür entschieden aus unserem Blechkuchen einen Fantakuchen zu machen, denn das Orangenaroma gepaart mit dem Sprudel sorgt für Frische und Lockerheit im Kuchen. Als Highlight verleihen wir unserer süßen Leckerei noch ein paar Sprenkel in Form von Schokostreuseln im Teig – wer kann da schon widerstehen?

Alle Kids bei uns in der Familie jedenfalls nicht, denn auf jeder Geburtstagsparty sind schnelle, saftige Blechkuchen dieser Art ein Muss auf dem Partybuffet. Die Erwachsenen geben es zwar oft nicht zu, aber auch sie stehen total auf diesen Kuchen vom Blech.

Zu welchen Anlässen macht man schnelle, einfache Blechkuchen?

Dass Blechkuchen Rezepte einfach sind, hat zur Folge, dass sie einfach immer gerne gebacken und noch lieber vernascht werden. Nicht nur zum (Kinder)Geburtstag, sondern auch zu Kaffee und Kuchen mit der Familie oder einem Picknick im Park lieben wir dieses Standardrezept, das man auch sehr gut abwandeln kann. Aufgrund dessen, dass der Blechkuchen nicht gekühlt werden muss, ist er auch ideal, um ihn im Sommer an den See oder ins Freibad mitzunehmen.

Solltet ihr noch immer nicht davon überzeugt sein, dass schnelle, einfache Blechkuchen unbedingt in euer Backbuch wandern sollten, lest euch diese Zusammenfassung aller Vorteile nochmals durch:

  • Sehr einfache Zubereitung – Einfache Blechkuchen zeichnen sich dadurch aus, dass der Rührteig in nur wenigen Minuten zusammen gerührt ist und man nur wenig Zeit benötigt, bis der Kuchen in den Ofen wandert.
  • Wenige Zutaten – Grundzutaten für das Backen haben die meisten von uns alle daheim und falls einmal doch etwas fehlt, sind sie in jedem Supermarkt ums Eck zu bekommen. Welche Alternativen ihr verwenden könnt, seht ihr bei der Beschreibung der Zutaten.
  • Lange Haltbarkeit – Saftige Blechkuchen bleiben lange frisch und trocknen kaum aus, wenn man sie richtig lagert. Man kann sie also sehr gut vorbereiten, was sie so beliebt für Feiern und Familienfeste macht.
  • Vielseitigkeit – Dieser Allrounder passt zu jedem Anlass. Blechkuchen kann man angefangen vom Frühstück, dem Brunch, dem Nachmittagskaffe, einem Partybuffet, als Dessert, beim Picknick oder sogar dem Mitternachtssnack immer servieren.
  • Abwechslungsreich – man kann dieses Basis Rezept für einfachen Blechkuchen beliebig variieren und hat so für jeden Geschmack und Anlass die passende Variante parat (siehe Tipps).

Spätestens jetzt habe ich euch hoffentlich den Mund wässrig gemacht und mit einigen Tipps und Hinweisen, kann absolut nichts mehr schief gehen. Verwöhnt eure Familie, Freunde und Kollegen mit dieser Leckerei und sie werden begeistert sein.

die besten blechkuchen der welt

Schnelles und saftiges Blechkuchen Rezept

Das komplette Rezept für die ‚Blechkuchen‘ findest du in der Rezeptkarte weiter unten

Welche Zutaten benötigt man für dieses Blechkuchen Rezept?

Dass saftige Blechkuchen einfach und schnell sind, wisst ihr ja bereits, nun kommen wir zu den benötigten Zutaten. Ihr braucht nur wenige Basiszutaten, von denen ihr wahrscheinlich die meisten daheim habt:

  • Mehl – Für Rührteig jeglicher Art verwende ich das Universalmehl aus Weizen Typ 405. Damit habe ich in Bezug auf die Konsistenz des Blechkuchens die besten Erfahrungen gemacht. Er wird dadurch flaumig und zart. Alternativ könnt ihr Dinkelmehl verwenden. Glutenfreies Mehl ist mittlerweile ebenfalls in gut sortierten Supermärkten (zum Beispiel von Schär) erhältlich.
  • Backpulver – Damit die besten Blechkuchen der Welt aufgehen, fluffig werden und keine teigige Konsistenz haben, benötigen sie ein Triebmittel. Wir verwenden Backpulver. Diese Zutat solltet ihr keinesfalls weglassen.
  • Eier – Nahezu jeder Rührteig besteht auch aus Eiern. Wir verwenden immer BIO Eier aus Freilandhaltung der Größe L. Wenn ihr kleinere Eier verwendet, nehmt einfach ein Stück mehr.
  • Butter und Öl – Wir haben uns dafür entschieden unseren Blechkuchen mit Öl und Butter als Fettkomponenten zu backen. Man kann genauso gut nur eines der beiden Dinge verwenden. Blechkuchen mit Öl ist sehr beliebt, allerdings lieben wir das buttrige Aroma und den Duft, den Butter beim Backen verströmt. Ihr könnt also problemlos Butter oder Öl weglassen und stattdessen nur eine Fettkomponente verwenden. Die Menge an Fett sollte jedoch gleich bleiben. Beim Öl empfehle ich ein neutrales Pflanzenöl wie Raps- oder Sonnenblumenöl. Statt Butter eignet sich auch Margarine sehr gut.
  • Zucker, Vanillezucker – Rührteig benötigt immer auch eine gewisse Süße. Wir mögen es nicht allzu süß, ihr könnt die Menge an Zucker im Rezept also problemlos ändern und eurem Geschmack anpassen. 
  • Limonade – Die Geheimzutat in unserem einfachen Blechkuchen ist Orangen Limonade. Sie bringt fruchtige Süße, Frische und der Sprudel sorgt für noch mehr Flaumigkeit. Wir verwenden das bekannte Fanta, es eignet sich aber jede andere Limo. Wählt einen Geschmack, der euch zusagt. Wenn ihr Zucker sparen wollt, könnt ihr auch problemlos auf Light- und zuckerfreie Varianten zurückgreifen.
  • Schokostreusel – Das Tüpfelchen am i in unserem Blechkuchen Rezept sind Schokostreusel. Nicht nur optisch, sondern auch geschmacklich sind sie ein Highlight und knacken beim Reinbeißen in den fluffigen Teig herrlich. Am liebsten mag ich Zartbitter Streusel. Ihr könnt aber jede beliebige Schokolade verwenden

Wie backt einfache Blechkuchen?

Ich habe euch ja versprochen, dass Blechkuchen Rezepte einfach, schnell und lecker sind und das das zu hundert Prozent stimmt, seht ihr gleich an der einfachen Zubereitung. Vorab sei gesagt, dass Rührteig in vielen Rezepten Schritt für Schritt vermengt wird. Zucker wird erst mit Butter schaumig geschlagen und Eier werden oftmals nach und nach darunter gemischt, bevor das Mehl mit Backpulver untergerührt wird. Unser Rezept ist allerdings eine Blitzvariante, die mit wesentlich weniger Arbeitsschritten auskommt und trotzdem genauso lecker, wenn nicht sogar besser ist.

  1. Bevor es an den Teig geht, müssen wir uns das Backblech, auf dem der Blechkuchen gebacken wird, vorbereiten. Ich verwende dafür eine sehr große Auflaufform oder eine Fettpfanne. Ein Backblech mit sehr hohem Rand ist auch bestens geeignet. Die Form unserer Wahl wird gefettet und mit Backpapier belegt. Durch das Fetten bleibt das Papier besser in der Form liegen und es erleichtert das spätere Einfüllen des Teiges. Den Ofen auf 170 Grad O/U Hitze vorheizen.
  2. Dann gibt man Mehl, Öl, Butter, Zucker, Backpulver, Eier, Limo, Schokostreusel und Vanillezucker in eine Schüssel und verrührt die Zutaten gut miteinander. Damit sich der Teig nicht braun färbt, kann man die Schokostreusel auch erst am Ende unterheben.
  3. Den Rührteig nun in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und für ca. 20 Minuten im Ofen goldgelb backen. Um zu prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist, macht man eine sogenannte Stäbchenprobe. Dazu sticht man mit einem Holzspieß oder Zahnstocher durch den einfachen Blechkuchen. Zieht man den Spieß heraus und er ist sauber, ist der Kuchen durch. Sollte Teig haften bleiben, benötigt er noch ein paar Minuten.
  4. Ist der Kuchen gebacken und goldgelb, lässt man ihn ca. 2 Sunden abkühlen und kann ihn danach in Stücke schneiden und genießen.

die besten blechkuchen der welt

Hier kommen ein paar Geheimtipps, damit euch künftig die besten Blechkuchen der Welt gelingen:

  • Bei Rührteig sollten die Eier immer Zimmertemperatur haben und die Butter weich sein, damit sich alle Komponenten gut verbinden. Am besten ihr nehmt beides ca. 2 Stunden vor der Zubereitung des saftigen Blechkuchens aus dem Kühlschrank.
  • Dass Blechkuchen Rezepte einfach sind, zeigt auch, dass der Teig wirklich nur kurz gerührt werden sollte, da er durch das Klebereiweiß Gluten im Mehl sonst pappig, fest und zäh wird. Rührt also kräftig, aber schnell, damit der beste Blechkuchen der Welt fluffig wird.

Wie lange hält sich dieser einfache Blechkuchen?

Die besten Blechkuchen der Welt halten sehr lange saftig und frisch. Unsere Variante kann man problemlos 2-3 Tage lagern, ohne dass sie an Saftigkeit verliert. Der einfache Blechkuchen ist daher ideal, wenn man Gäste erwartet und ihn vorbereiten will.

Wie kann man schnelle, einfache Blechkuchen abwandeln?

  1. Ihr könnt jede beliebige Limonade verwenden. Anstatt Orange schmeckt auch Zitronenlimo oder Kräuterlimo sehr gut. Außerdem eignet sich Fruchtsaft anstatt Limo mit Sprudel auch sehr gut für die besten Blechkuchen der Welt.
  2. Hebt anstatt Schokostreusel gehackte Nüsse oder getrocknete Früchte unter den Teig
  3. Verziert den Kuchen vor dem Servieren mit einem Zuckerguss. Dazu mischt man Puderzucker mit wenig Zitronensaft und streicht die Masse auf den abgekühlten Blechkuchen.

Kann man einfache Blechkuchen vorbereiten?

Wie bereits erwähnt ist dieses Rezept ideal, um es bereits am Vortag zu backen, da der Kuchen lange saftig und frisch bleibt. Wie ihr in lagert, lest ihr im nächsten Punkt.

Wie lagert man Blechkuchen?

Die besten Blechkuchen der Welt sollten kühl und gut abgedeckt gelagert werden. Ideal ist es, wenn man sie im Keller unter einer Kuchenglocke lagert. Alternativ lagert ihn bei Raumtemperatur oder auch im Kühlschrank, wenn es sehr warm ist. Abgedeckt sollte er allerdings immer werden.

Kann man den Fantakuchen vom Blech einfrieren?

Diesen Kuchen mit Limo kann man ideal einfrieren und bei Bedarf ca. 2 Stunden bei Raumtemperatur auftauen lassen. Ich empfehle euch, ihn nach dem Abkühlen in Stücke zu schneiden und portionsweise in einem gefriergeeigneten Behälter bis zu sechs Monate einzufrieren.

die besten blechkuchen der welt

Schnelles und saftiges Blechkuchen Rezept

Fragen und Antworten rund um die Blechkuchen

Welche Größe sollte das Blech für Blechkuchen haben?
Ein normales Blech, das für euren Backofen passend ist, eignet sich gut für Blechkuchen. Man kann auch eine sehr große, flache Auflaufform verwenden. Die Größe ist nicht entscheidend. Euer Blechkuchen wird dann etwas höher, was aber geschmacklich keinen Unterschied macht.

Muss Blechkuchen gekühlt gelagert werden?
Einfacher Blechkuchen muss nicht gekühlt werden. Ideal ist eine kühle Raumtemperatur oder ein Keller. Ist es sehr warm, kann man ihn auch in den Kühlschrank stellen.

Was ist der Unterschied zwischen Blechkuchen und anderen Kuchen?
Der Unterschied liegt einzig und allein in der Form, in der der Kuchen gebacken wird. Der Name „Blechkuchen“ kommt daher, dass er in einem Blech gebacken wird, während anderer Kuchen oft in einer runden Springform zubereitet wird.

Kann man Blechkuchen einfrieren?
Man kann saftigen Blechkuchen sehr gut einfrieren. Dazu schneidet man ihn nach dem Abkühlen in Stücke und gibt diese in gefriergeeignete Behälter. Zum Auftauen nimmt man die Stücke dann zwei Stunden vor dem Verzehr aus den Tiefkühler und lässt sie bei Raumtemperatur auftauen.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

die besten blechkuchen der welt
Drucken

Die besten Blechkuchen der Welt - schnelles und saftiges Rezept

Dieser Blechkuchen mit Limonade als Geheimzutat ist saftig, fluffig und hält lange frisch. Egal zu welchem Anlass ist er immer ein Hit, den eure Familie und Gäste lieben werden. Die Zubereitung benötigt gerade einmal 15 Minuten und den Rest übernimmt der Ofen. Probiert ihn unbedingt aus und überzeugt euch selbst.
Vorbereitung 15 minutes
Zubereitung 20 minutes
Abkühlzeit: 2 hours
Gesamtzeit 2 hours 35 minutes
Gericht: Backen & Süßspeisen
Land: Deutsch
Keyword: Blechkuchen Rezept
Portionen: 18 Stück
Calories: 223kcal

Equipment

  • Schüssel
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Tiefes Backblech mit Backpapier

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 1 Packung Backpulver
  • 4 Eier
  • 250 g Zucker
  • 50 g Butter
  • 100 ml neutrales Pflanzenöl (siehe Tipps)
  • 150 ml Orangen Limonade
  • 100 g Schokostreusel
  • Prise Salz

Anleitungen

  • Ein Backblech mit hohem Rand mit Backpapier belegen. Den Ofen auf 170 Grad O/U Hitze vorheizen.
    die besten blechkuchen der welt
  • Mehl, Öl, Butter, Zucker, Backpulver, Eier, Limo, Schokostreusel und Vanillezucker in eine Schüssel geben und gut verrühren. Damit sich der Teig nicht braun färbt, kann man die Schokostreusel auch erst am Ende unterheben.
    die besten blechkuchen der welt
  • Den Rührteig nun in die vorbereitete Form füllen, glatt streichen und für ca. 20 Minuten im Ofen goldgelb backen. Um zu prüfen, ob der Kuchen fertig gebacken ist, macht man eine sogenannte Stäbchenprobe. Dazu sticht man mit einem Holzspieß oder Zahnstocher durch den einfachen Blechkuchen. Zieht man den Spieß heraus und er ist sauber, ist der Kuchen durch. Sollte Teig haften bleiben, benötigt er noch ein paar Minuten.
    die besten blechkuchen der welt
  • Ist der Kuchen gebacken und goldgelb, lässt man ihn ca. 2 Sunden abkühlen und kann ihn danach in Stücke schneiden und genießen.
    die besten blechkuchen der welt

Nährwerte pro Portion

Calories: 223kcal | Carbohydrates: 31g | Protein: 4g | Fat: 11g

Schnelles und saftiges Blechkuchen Rezept

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating