Home » Mozzarella Brot

Mozzarella Brot

by Schnelles Abendessen

Saftiges Brot mit den Aromen von Knoblauch, frischen Kräutern und einer schmelzenden Käsekruste – wem läuft da nicht das Wasser im Mund zusammen? Dieses Mozzarella Brot Rezept vereint all diese Geschmäcker und eignet sich perfekt als Partybrot oder als Beilage bei Grillfeiern.

Mozzarella Brot

Die Zubereitung ist einfach und auch für ungeübte Bäcker/innen ist dieses Brot Rezept gut geeignet, um Gäste und auch sich selbst zu verwöhnen. Außerdem kann man dieses Mozzarella Brot mit Kräutern beliebig abwandeln und seinem Geschmack anpassen (siehe Tipps).

Geschmolzener Käse, flüssige Kräuterbutter mit feiner Knoblauchnote machen dieses Mozzarella Brot zum Hit am Partybuffet oder bei Grillabenden mit Freunden und Familie. Das Brot kommt in die Mitte vom Tisch und jeder bedient sich selbst an der herzhaften Beilage. Aber ihr solltet schnell sein, denn sie wird im Nu restlos verputzt sein.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch das Käsekuchen ohne Boden Rezept am besten gelingt.

Was muss ich bei der Zubereitung beachten?

Der Grundteig ist sehr einfach zuzubereiten, damit er auch perfekt gelingt, ist es besonders wichtig, dass der Teig nach dem Verkneten der Zutaten etwa eine Stunde ruht, um aufgehen zu können. Das ist wichtig, damit euer Brot fluffig und leicht wird.

Wie kann ich dieses Partybrot abwandeln?

Der Grundteig bleibt immer gleich und du kannst den Belag (der auch verantwortlich für den späteren Geschmack ist) beliebig variieren. Hier ein paar Ideen:

  • Verwendet neben Mozzarella verschiedene Käsesorten wie Gouda, Feta, Parmesan, Cheddar, gereiften Bergkäse, Emmentaler – wichtig ist, dass es ein gut schmelzender Käse ist.
  • Nehmt verschiedenste Kräuter und Gewürze für eure Kräuterbutter wie etwa Petersilie, Basilikum, Chili, Schwarzkümmel, Sesam, Estragon, Majoran (die Kräuter können frisch gehackt, TK oder getrocknet sein).
  • Wenn ihr keine Fans von Knoblauch seid oder nach dem Essen noch ein Date habt, lasst ihn einfach weg.

Mozzarella Brot

Wie bewahre ich Reste am besten auf? Kann ich es einfrieren?

Es ist zwar unwahrscheinlich, dass etwas vom leckeren Partybrot übrig bleibt, aber falls doch, kann man gut abgedeckt 2-3 Tage aufbewahren und bei Bedarf wieder kurz aufbacken. Man kann es auch einfrieren und es nach dem Auftauen wieder aufbacken.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Mozzarella Brot
Drucken

Mozzarella Brot

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 1 Stunde
Gehzeit: 1 Stunde
Gesamtzeit 2 Stunden 30 Minuten
Gericht: Snack
Land: Deutsch
Keyword: Mozzarella Brot
Portionen: 1

Equipment

  • n.B. Küchenmaschine
  • Backblech mit Backpapier

Zutaten

Brotteig

  • 1 Ei
  • 50 g Butter
  • 150 ml Milch
  • 250 g Mehl
  • ½ Packung Trockenhefe
  • 1 TL Zucker
  • 2 TL Salz
  • 1 Kugel Mozzarella
  • Etwas Öl zum Formen

Knoblauch-Kräuter-Butter

  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Butter
  • 1 EL Kräuter nach Wahl (siehe Tipps)

Anleitungen

  • Für den Brotteig die Butter schmelzen und die Milch in einem Topf lauwarm erwärmen.
  • Nun flüssige Butter, Milch, Ei, Mehl, Trockenhefe, Zucker und Salz in einer Schüssel zu einem Teig kneten (mit der Hand oder dem Knethaken einer Küchenmaschine).
  • Den Teig mit einem Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort 60 Minuten gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat.
  • Den Backofen auf 200 Grad (O/U Hitze) vorheizen. Den Teig mit etwas Mehl bestäuben, nochmals kurz durchkneten auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben und mit geölten Händen einen ovalen Fladen mit ca. 25 cm Durchmesser formen. Mit den Fingern Rillen in das Brot drücken, sodass ein Schachbrettmuster entsteht.
  • Den Mozzarella in Streifen schneiden und in den Rillen verteilen und im vorgeheizten Ofen ca. 25 Minuten goldbraun backen.
  • Derweil die Knoblauchzehe fein hacken, die Butter schmelzen und mit den Kräutern und Knoblauch verrühren.
  • Das Brot aus dem Ofen nehmen und sofort mit der flüssigen Kräuterbutter bestreichen. Kurz abkühlen lassen und sofort oder kalt servieren.

Mozzarella Brot

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating