Home » Klassisches Hot Dog Rezept

Klassisches Hot Dog Rezept

by Schnelles Abendessen

Wer liebt Fast Food nicht? In letzter Zeit hat es uns Hot Dog besonders angetan und Hot Dog selber machen ist eines der einfachsten Dinge in der Küche überhaupt. Aufgrund der Vielfalt kann man ihn nach seinem eigenen Geschmack anpassen und immer neue Geschmäcker kreieren.

 

Hot Dog Rezept

Hot Dog Rezept – Das einfache und leckere Original

Hot Dog Brötchen, Würstchen, Gewürzgurken, Röstzwiebel und Saucen – mehr benötigt man nicht, um sich das New York Feeling auf den Tisch zu zaubern. Natürlich kann man den Inhalt der Brötchen auch vegetarisch oder vegan gestalten, es gibt unzählige Varianten, von denen ihr einige weiter unten in den Tipps findet.

Unser Hot Dog Rezept ist nicht nur besonders einfach und schnell, sondern auch noch unheimlich lecker und es macht immer wieder Freude es zuzubereiten und zu genießen. Egal ob ihr die Hot Dogs für ein Partybuffet für Gäste, die Familie oder ein schnelles Abend- oder Mittagessen zubereitet, sie sind einfach immer beliebt und werden im Nu verputzt sein. Besonders Kinder sind begeistert davon und bei diesem selbst gemachten Fast Food kann man die Kleinen auch bedenkenlos zugreifen lassen. Schließlich weiß man genau, was drin ist und verwendet frische Zutaten.

Wenn ihr also auf der Suche nach schnellem, leckerem, einfachem, variantenreichem, selbst gemachtem und kostengünstigem Fast Food seid, dann seid ihr bei unserem Hot Dog Rezept genau richtig und ich wünsche euch viel Spaß bei der Zubereitung. Vorab lasse ich euch noch einige nützliche Infos und Tipps da.

Hot Dog Rezept

Welche Zutaten benötigt man für das Hot Dog Rezept?

Mit diesen wenigen Zutaten könnt ihr euch euren original amerikanischen Hot Dog zusammen stellen:

Hot Dog Brötchen

Klarerweise benötigt man für einen Hot Dog auch Brötchen, in dem sich dann alle anderen Zutaten verstecken können. Da es einfach praktischer ist und wir den Wort „Fast“ Food ja gerecht werden wollen, verwenden wir gekaufte Brötchen für unser Hot Dog Rezept. Ihr könnt sie aber natürlich auch selbst machen, das ist einfacher als gedacht. Hier kommt ein Blitzrezept für frische Hot Dog Brötchen (4 Stück):

  • 250 g Mehl
  • 100 ml Milch (lauwarm)
  • 50 g Butter
  • ½ TL Salz
  • 1,5 EL Zucker
  • 10 g frische Hefe oder ½ Packung Backpulver
  • 1 Ei

Alle Zutaten zu einem Teig kneten, abgedeckt eine Stunde gehen lassen, dann längliche Brötchen formen, auf ein Blech legen und nochmals abgedeckt eine Stunde gehen lassen. Danach den Ofen auf 200 Grad O/U Hitze vorheizen und die Brötchen darin ca. 20 Minuten goldbraun backen.

Würstchen

Wenn es ums Würstchen im Hot Dog geht, scheiden sich bekanntlich die Geister. Soll sie angebraten sein? Oder lieber gekocht? Oder soll es gar eine scharfe Wurst wie Salsiccia oder ein gefüllter Käsekrainer sein? Ihr seht, die Möglichkeiten und Geschmacksrichtungen sind grenzenlos. Im Original Hot Dog Rezept werden Wiener oder Frankfurter Würstchen verwendet. Diese können aus Schwein, Rind oder einer Mischung aus beiden bestehen. Der Unterschied liegt darin, dass Wiener Würstchen meist dünner und etwas länger sind als Frankfurter. Gebrühte Würstchen, die wir im Glas kaufen können, sind meist Wiener Würstchen und auch in unserem Hot Dog Rezept haben wir uns für diese Sorte entschieden.

Bei der Zubereitung der Würstchen gibt es ebenfalls viele Möglichkeiten. Man kann die Würstchen braten, grillen, dämpfen oder auch einfach nur im Wasser warm ziehen lassen. Auf jeden Fall sollten sie Temperatur annehmen, denn kalte Würstchen schmecken in unserem Hot Dog Rezept nur halb so gut. Veganer oder Vegetarier können gute Alternativen verwenden, die ihr weiter unten in den Alternativen und Abwandlungsmöglichkeiten findet.

Röstzwiebel

Sie sorgen in unserem original Hot Dog Rezept für die Knusprigkeit und machen das Gericht schön würzig. Man kann sowohl gekaufte als auch selbst gemachte Röstzwiebel verwenden. Für die selbst hergestellte Variante schneidet man Zwiebel in Halbringe und wälzt sie einem Gemisch aus Mehl, einer Prise Zucker, Salz und etwas Paprikapulver. Dann erhitzt man Öl (etwa 1 cm hoch) in einer Pfanne oder einem Topf und frittiert die gut abgeschüttelten Zwiebelringe darin goldbraun. Danach sollte man sie noch auf Küchenkrepp abtropfen lassen, damit das überschüssige Fett aufgesaugt wird und schon kann geknuspert werden.

Hot Dog zutaten

Gewürzgurken

Für ein süß-säuerliches Aroma verwenden wir eingemachte Gurken aus dem Glas. Mittlerweile kann man sie bereits in Scheiben geschnitten als sogenannte „Burgergurken“ oder „Sandwichgurken“ im Glas kaufen. Wenn ihr diese nicht bekommt, könnt ihr einfach herkömmliche Gewürzgurken in dünne Scheiben schneiden.

Ketchup

Klassischerweise darf Ketchup auf in keinem Hot Dog Rezept fehlen. Obwohl es mittlerweile unzählige Varianten mit anderen, teilweise auch außergewöhnlichen Saucen gibt, mögen wir den Klassiker mit Ketchup am liebsten.

Senf

Er sorgt für eine leichte Schärfe und auch Würzigkeit. Als Kontrast zu den Gurken, die eher süßlich sind, haben wir und für mittelscharfen Senf entschieden. Alle Senfsorten sind denkbar. Auch süßer oder scharfer Senf sind sehr beliebt. Was wäre euer Favorit?

Mayonnaise

Zu guter Letzt darf noch ein guter Klecks Mayo auf unser Hot Dog Rezept. Sie sorgt für Cremigkeit und da Fett ein Geschmacksträger ist, macht sie das Fast Food aus New York noch geschmacksintensiver.

Wie macht man Hot Dog?

Hot Dog selber machen ist total einfach und in nur wenigen Minuten könnt ihr euer gefülltes Brötchen Deluxe genießen. So geht’s:

Zunächst kümmern wir uns um die Würstchen, da sie am längsten brauchen. Wir erhitzen einen Topf mit Wasser bis kurz vor dem Siedepunkt. Das merkt man daran, dass kleine Luftbläschen aufsteigen, das Wasser aber noch nicht blubbert. Ist das Wasser zu heiß und sprudelt, ist die Gefahr nämlich groß, dass die Würstchen aufplatzen. Hat das Wasser die richtige Temperatur, gibt man die Würstchen hinein und lässt sie ca. 10 Minuten darin ziehen.

Derweil kann man die Brötchen toasten oder kurz rösten. Am einfachsten ist es, wenn man sie dafür für ca. 2 Minuten in den Backofen legt, den man zuvor auf 200 Grad vorgeheizt hat. Alternativ dazu kann man sie auch in einer heißen Pfanne oder am Grill kurz rösten. Die Brötchen werden danach der Länge nach ein-, aber nicht durchgeschnitten.

Sind die Würstchen warm, lässt man sie abtropfen und gibt sie in die Brötchen. Als Toppings kommen pro Hot Dog ein paar Scheiben Gewürzgurken und ca. 1 EL Röstzwiebel in die Brötchen. Danach gibt man noch Ketchup, Senf und Mayonnaise in und auf den Hot Dog uns schon kann gefuttert werden – Mahlzeit!

Hot Dog Rezept

Welchen Saucen verwendet man für Hot Dog?

Die drei klassischen Saucen, die auch wir in unserem Hot Dog Rezept verwenden, sind Ketchup, Senf und Mayo. Der Fantasie sind allerdings keine Grenzen gesetzt und ihr könnt eure Brötchen auch mit selbstgemachten Saucen wie unserer Tomatensauce, Currysauce, Remoulade, Kräuterquark oder Honig-Senfsauce füllen. Auch BBQ-Sauce ist eine ganz leckere Sauce, die ihr in eurem Hot Dog probieren solltet. Ihr Raucharoma macht jeden Grill Fan glücklich.

Wer es farbenfroh mag, kann auch eine Avocadocreme für dieses Hot Dog Rezept verwenden.

Wie kann man das Original Hot Dog Rezept abwandeln? Welche Varianten gibt es?

Hier kommen unsere liebsten Varianten für andere, aber genauso leckere Hot Dogs:

  • Andere Brötchen: Lauge, Mini Baguette, Körnerbrötchen
  • Andere Würstchen: Bratwurst, scharfe Salsiccia, Käsekrainer
  • Andere Toppings: Sauerkraut, Speck, Krautsalat, geriebener Käse, Tomaten, frisches Gemüse
  • Andere Saucen findet ihr im Punkt oberhalb

Auch alle Liebhaber der fleischlosen Küche kommen bei diesem Hot Dog Rezept auf ihre Kosten. Verwendet einfach vegane Würstchen oder grillt eine gut gewürzte Möhre im Ofen für ca. 30 Minuten, das kommt auch der Optik der Würstchen sehr nahe. Wem die Optik egal ist, der kann als vegane Alternative auch Tofu oder anderes Grillgemüse verwenden. Einer unserer veganen Favoriten sind gebratene Austernpilze.

Hot Dog Rezept

Wie kann man zu Hot Dog essen?

Hot Dog ist ein perfektes Fingerfood, dass man gemeinsam mit anderen deftigen Speisen auf einem Partybuffet servieren kann. Eure Gäste werden ebenfalls von Currywurst, Burgern mit selbst gemachten Patties oder Pulled Chicken und schneller Pizza aus Quark Öl Teig begeistert sein.

Auch ein Salat passt hervorragend zu diesem Hot Dog Rezept. Wie wäre es mit einem Spitzkohlsalat mit Apfel und Nüssen oder dem weltbesten Krautsalat?

Kann Hot Dog Würstchen einfrieren?

Würstchen für Hot Dog kann man bedenkenlos einfrieren, auftauen lassen und wieder erwärmen. Auch die gefrorenen Würstchen kann man direkt im heißen Wasser warm werden lassen. Dann benötigen sie natürlich um ein paar Minuten länger.

Wie kann man Hot Dog Brötchen erwärmen?

Hot Dog Brötchen kann man natürlich erwärmen. Sie schmecken dann sogar noch besser und wir mögen die Variante im Ofen am liebsten. Dafür legen wir die Brötchen (vor dem Schneiden) auf ein Blech in den auf 200 Grad vorgeheizten Ofen und lassen sie darin etwa 2 Minuten rösten. Sie können auch in der Pfanne oder am Grill kurz geröstet werden.

Hot Dog Rezept

Fragen und Antworten rund um das Hot Dog Rezept

Welche Wurst nimmt man für Hot Dog?
Im Original Hot Dog Rezept werden Wiener oder Frankfurter Würstchen verwendet. Diese können aus Schwein, Rind oder einer Mischung aus beiden bestehen. Wir haben uns für das Hot Dog Rezept für gebrühte Wiener aus dem Glas entschieden.

Wie lange muss ein Hot Dog Würstchen kochen?
Hot Dog Würstchen, die bereits gebrüht sind (wie Wiener oder Frankfurter) müssen ca. 10 Minuten im siedenden Wasser erwärmt werden. Das Wasser sollte dabei jedoch nicht sprudelnd kochen.

Wie viele Kalorien hat ein Hot Dog?
Je nach Belag, Toppings, Wurst und Saucen haben Hot Dogs unterschiedlich viele Kalorien. Unser klassisches Hot Dog Rezept hat pro Stück etwa 384 kcal.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Hot Dog Rezept
Drucken

Klassisches Hot Dog Rezept

In letzter Zeit hat es uns Hot Dog in der Liste von Fast Food besonders angetan und Hot Dog selber machen ist eines der einfachsten Dinge in der Küche überhaupt. Aufgrund der Vielfalt kann man ihn nach seinem eigenen Geschmack anpassen und immer neue Geschmäcker kreieren. Probiert unser schnelles und einfaches Hot Dog Rezept unbedingt aus!
Vorbereitung 40 Minuten
Backzeit: 25 Minuten. Abkühlzeit: 2 Stunden
Gesamtzeit 3 Stunden 5 Minuten
Gericht: Snack, Spezielles Party
Land: Deutsch
Keyword: Hot Dog Rezept
Portionen: 4 Stück
Kalorien: 324kcal

Equipment

  • Schüssel
  • Küchenwaage
  • Handrührgerät oder Küchenmaschine
  • Tiefes Backbleck oder sehr große Auflaufform (ca. 40x25x5 cm)

Zutaten

  • 4 Hot Dog Brötchen
  • 4 Wiener Würstchen (siehe Tipps)
  • 4 EL Röstzwiebel
  • 4 EL Gewürzgurken in Scheiben (siehe Tipps)
  • 2 EL Ketchup
  • 2 EL Mayonnaise
  • 2 EL Senf

Anleitungen

  • Würstchen im siedenden Wasser ca. 10 Minuten erwärmen und die Brötchen im Ofen bei 200 Grad ca. 2 Minuten rösten. Danach längs ein- jedoch nicht durchschneiden und je ein Würstchen in die Brötchen geben.
    Hot Dog Rezept
  • Ein paar Gurkenscheiben zwischen Brötchen und Würstchen legen.
    Hot Dog Rezept
  • Dann kommen die Röstzwiebel und der Senf drauf.
    Hot Dog Rezept
  • Zu guter Letzt kommen noch Mayo und Ketchup auf und in die Hot Dogs und schon kann gefuttert werden.
    Hot Dog Rezept

Notizen und Tipps

Wenn ihr ein geselliges Essen mit Freunden oder der Familie plant, ist es toll, alle Zutaten vorzubereiten und in die Mitte des Tisches zu stellen. So kann sich jeder seinen Hot Dog selber machen und besonders Kids lieben dieses Erlebnis.

Nährwerte pro Portion

Calories: 324kcal | Carbohydrates: 24g | Protein: 13g | Fat: 22g

Klassischer Hot Dog Rezept

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating