Home » Pasta » Schinken-Nudeln – ein einfaches Nudelgericht, dass satt macht

Schinken-Nudeln – ein einfaches Nudelgericht, dass satt macht

by Lina - Schnelles Abendessen

Neben den zuletzt vorgestellten Kartoffelrezepten möchte ich heute ein klassisches Rezept für Schinkennudeln mit in mein Repertoire aufnehmen. Es gibt gefühlt tausende Pasta-Rezepte und jeder hat so seine Vorlieben für die Zutaten und die Zubereitung.

Schinken-Nudeln

Ich mag einfache Gerichte, bei denen man die Zutaten, die man noch zu Hause hat, aufbrauchen kann. Das geht am besten mit Nudeln.

Letztens hatte ich noch Schinken übrig, daher gab es Pasta mit Schinken. Also ein Rezept mit Schinken Resten. Damit machst du die Pasta deftig und herzhaft, vor allem mit der Zugabe von cremigem Schmand entsteht so eine unwiderstehliche Kombination. 

Auch hier darfst du kreativ sein und selbstverständlich die Zutaten hinzufügen, die dir munden. Ich habe zusätzlich Erbsen und Möhren beigemischt, das rundet diese – man könnte fast schon sagen Hausmannskost – herrlich ab.

Et voilà, Reste aufgebraucht und vor dir stehen leckere Schmand-Schinken-Nudeln.

Und hier geht es zum Rezept!

Welche Zutaten verwende ich für die Schinkennudeln?

Um leckere Schinkennudeln zu kochen brauchst du Nudeln und alles, was du gerne in deiner Sauce haben möchtest.

  • Nudeln ist eine beliebte Beilage bei Jung und Alt. Ob Tagliatelle, Spaghetti oder Tortellini. Für dieses leckere Schinkennudel-Rezept kannst du jede Art von Pasta verwenden.
  • Erbsen und Möhren sind sehr beliebt bei Kindern, weshalb wir dieses Essen auch wirklich gerne für die ganze Familie kochen. Für dieses Schinkennudel-Rezept verwende ich immer Erbsen und Möhren aus der Dose, du kannst aber auch frische oder welche aus dem TK verwenden.
  • Schinken musst du nicht unbedingt verwenden, es gibt dem Essen aber den Gewissen Pfiff. Ob du nun rohen Schinken oder den gekochten verwendest ist dabei dir überlassen. Probiere einfach aus, was euch am besten schmeckt.

Schinken-Nudeln

Wie mache ich Schinkennudeln?

Dieses Schinkennudel-Rezept ist wahrscheinlich eins der einfachsten Rezepte, die du je kochen wirst. Du kochst die Nudeln und währenddessen kannst du schon die Sauce vorbereiten. In wenigen Minuten hast du ein superleckeres Essen für die ganze Familie auf dem Tisch.

Rezept-Variationen und Alternativen

  1. Verwende einfach mal eine andere Sorte Nudeln
  2. Anstatt Schmand kannst du auch Crème fraîche verwenden
  3. Nimm frische Erbsen und Möhren
  4. Anstatt dem Schinken kannst du auch auf eine vegetarische Alternative zurückgreifen

Kann ich übrig gebliebene Schinkennudeln einfrieren?

Da in diesem Rezept Schmand verwendet wird, würde ich vom Einfrieren abraten. Du kannst es im Kühlschrank aber problemlos ein paar Tage aufbewahren und sie schmecken auch aufgewärmt noch super lecker.

Rezept-Tipps

  • Anstatt gekochtem Schinken kannst du rohen Schinken verwenden
  • Frische, gehackte Kräuter peppen dein Essen super auf
  • Wenn du das Gericht vor dem Essen noch mit Parmesan bestreust, wird dir deine Familie aus der Hand futtern
  • Wenn du es mit ins Büro nehmen möchtest, kannst du es super vorbereiten und am nächsten Tag einfach in der Mikrowelle aufwärmen
Schinken-Nudeln
merken Drucken
5 from 3 votes

Schinkennudeln – ein einfaches Nudelgericht, das satt macht

Wir lieben doch alle schnelle und leckere Gericht, nicht wahr? In diese Kategorie gehört auf jeden Fall diese cremige Nudelpfanne mit Schinken, Erbsen und Möhren. Probiert's direkt mal aus!
Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 25 Minuten
Gericht: Pasta
Land: Deutsch
Portionen: 4
Rezept drucken

Zutaten

  • 250 g Tagliatelle
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Packung gekochter Schinken
  • 1 Becher Schmand
  • 1 Dose Erbsen und Möhren
  • Salz, Pfeffer
  • Öl zum Braten

Anleitungen

  • Die Nudeln nach Packungsanweisung kochen. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Den Schinken in Würfel schneiden.
  • Öl in einer Pfanne erhitzen. Schinken und Zwiebeln darin anbraten. Anschließend den Schmand und etwas Wasser dazu geben, bis eine cremige Sauce entsteht.
  • Das Gemüse abschütten und gut abtropfen lassen. Zur Sauce geben. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  • Zum Schluss die Pasta abschütten und unterheben.
merken

Schinken-Nudeln

 
 

 

 

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

2 KOMMENTARE

Silvia Schönbeck April 22, 2023 - 4:07 am

5 Sterne
Schmeckt köstlich und geht so schnell.

ANTWORTEN
Lina - Schnelles Abendessen April 23, 2023 - 8:50 am

Ich danke Dir für Dein Lob Silvia ❤️❤️

ANTWORTEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating