Home » Käsesalat – einfach & lecker

Käsesalat – einfach & lecker

by Schnelles Abendessen

Na, seid ihr auch so große Käse Fans wie wir? Dann haben wir genau das Richtige für euch. Unser Käsesalat ist würzig, schnell zubereitet und ein absoluter Gaumenschmaus. Ihr benötigt nur wenige Zutaten, die ihr beliebig variieren und so eurem Geschmack anpassen könnt.

Käsesalat

Käsesalat Rezepte eignen sich sowohl als Snack als auch als Hauptmahlzeit, können sehr gut vorbereitet werden und sind somit ideal als Mealprep. Ihr könnt den Salat in die Arbeit oder auf die UNI mitnehmen, durchgezogen schmeckt er sogar noch besser. Oder ihr serviert ihn euren Gästen als Vorspeise oder am Partybuffet. Alle werden begeistert sein.

Habt ihr nun auch Lust auf diesen herzhaften Salat, der lecker ist und richtig satt macht? Dann nichts wie ran an unser Käsesalat Rezept. Hier kommen noch ein paar Tipps, damit nichts schief gehen kann.

Welche Zutaten benötigt man?

  • Käse – da er die Hauptkomponente ist, solltet ihr auf gute Qualität achten. Wir verwenden Gouda, der ist mild und übertönt somit die anderen Zutaten nicht
  • Schinken – sorgt für Würzigkeit. Ihr könnt Schweine-, Rinder- oder Putenschinken verwenden
  • Apfel – ist der fruchtige Star im Salat und sorgt für das gewisse Etwas
  • Gewürzgurken – damit der Salat knackig und süß-säuerlich wird
  • Petersilie – für Frische und Leichtigkeit im deftigen Salat
  • Sauerrahm – ist die Basis des cremigen Dressings. Alternativ könnt ihr saure Sahne verwenden
  • Joghurt – macht das Dressing leichter und bekömmlicher
  • Senf – würzt das Dressing
  • Gewürzgurkenwasser – sorgt für das süß-säuerliche Aroma im Dressing

Wie macht man Käsesalat?

Die Zubereitung ist simpel und ihr müsst als erstes Käse, Gewürzgurken, Schinken und den Apfel klein schneiden. Für das Dressing verrührt man Sauerrahm, Joghurt, Senf, Gurkenwasser, gehackte Petersilie und würzt mit Salz und Pfeffer (vorsichtig, da der Käse und Schinken schon würzig sind).

Dann wird alles in einer Schüssel vermischt und kann sofort gegessen werden oder ihr lasst den Salat im Kühlschrank durchziehen.

Käsesalat

Was macht ein gutes Dressing für Käsesalat aus?

Wichtig ist das Zusammenspiel aller Aromen. Süß, sauer, salzig, cremige Textur – das sind die essenziellen Geschmäcker, die vereint sein sollten. Wir erreichen das mit süß-saurem Gewürzgurkensud, cremigem Sauerrahm und Joghurt, würzigem Senf, Salz und Pfeffer.

Weitere Tipps:

  • Verwendet statt Gouda kräftigen Emmentaler oder noch milderen Mozzarella
  • Ihr könnt zusätzliches Gemüse wie Radieschen, Paprika oder Gurke in den Salat geben
  • Würzt zum Beispiel mit Kümmel, Curry oder Cayennepfeffer

Wie serviert man dieses Gericht?

Wir essen den Salat am liebsten mit einem frischen Brot oder Gebäck. Wie wäre es mit unserem Langosch (der ist auch mit Käse gefüllt und so habt ihr Käse hoch zwei am Teller) oder unseren selbstgemachten Kartoffelchips?

Kann man den einfachen Käsesalat vorbereiten und aufbewahren?

Man kann den Salat sehr gut vorbereiten und ca. 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren. Durchgezogen wird er sogar noch aromatischer. Zum Einfrieren ist er eher nicht geeignet.

Diese Sommersalate könnten dir auch gefallen

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Käsesalat
Drucken

Käsesalat

Vorbereitung 15 minutes
Gesamtzeit 15 minutes
Gericht: Salat
Land: Deutsch
Keyword: Käsesalat
Portionen: 4

Equipment

  • Schneidebrett, Messer
  • große Schüssel

Zutaten

  • 250 g Gouda
  • 1 Zwiebel
  • 6 Gewürzgurken
  • 1 Apfel
  • 150 g Toastschinken
  • 100 g Sauerrahm
  • 100 g Joghurt
  • 1 EL Senf
  • 3 EL Gewürzgurkensud
  • Salz, Pfeffer
  • ½ Bund frische Petersilie

Anleitungen

  • Käse, Apfel, Schinken und Gewürzgurken in mundgerechte Stücke schneiden, Zwiebel fein hacken.
  • Für das Dressing Sauerrahm, Joghurt, Senf, Gewürzgurkensud, gehackte Petersilie gut verrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Alles in einer großen Schüssel mischen und entweder sofort genießen oder abgedeckt kalt stellen.

Käsesalat

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating