Home » Die 12 besten Sommersalate – schnell, einfach und unglaublich lecker

Die 12 besten Sommersalate – schnell, einfach und unglaublich lecker

by Schnelles Abendessen

Sommersalate – schnell und einfach – das gibt es hier! Wenn das Thermometer draußen mal wieder auf die 30°C klettert, dann kommen wir alle ins Schwitzen, nicht wahr? Und wer hat bei solch einer Hitze noch großartig Lust am Herd oder Backofen zu stehen? Der Schweiß tropft ja bereits von der Stirn!

Sommersalate

An genau solchen Tagen sind Salate die beste Wahl. Sie stillen den kleinen Hunger und liegen nicht so schwer im Magen, sodass du nicht noch träger wirst. Und das beste: du hast keinen dampfenden Teller vor dir stehen, der dich nur noch mehr ins Schwitzen bringt.

Doch jeden Tag grünen Blattsalat essen, kann auf Dauer ganz schön langweilig sein. Wenn dir so langsam die Salatideen ausgehen, dann bist du hier genau richtig. Diese 12 Sommersalat Rezepte sind die Creme de la Creme! Allesamt schmecken sie unfassbar gut und versorgen deinen Körper mit allen wichtigen Nährstoffen, die er braucht. Perfekt, nicht wahr?

Also los geht’s! Her mit dem Schneidebrett und den gesunden Zutaten. Guten Appetit!

Nudelsalat

1. Bester und leckerster Nudelsalat

Einfache Salatrezepte sind die besten, oder? In diese Kategorie gehört auf jeden Fall dieser einfache Nudelsalat. Den bekommt wirklich jeder Anfänger und jede Anfängerin hin! Entweder du hältst dich an die konkreten Mengenangaben im Rezept oder du machst einen Freestyle daraus. Denn bei Salaten gilt: Alles kann, nichts muss. Wenn du also kein Fan von Mais bist, kein Problem, ersetze ihn doch einfach durch Paprika oder Tomaten. Ganz nach deinem individuellen Geschmack.

In Sachen Soße ist die Kombination aus Schmand, Mayonnaise und Gurkenwasser einfach unschlagbar. Probiere sie unbedingt mal aus. Damit wirst du die Gäste auf der nächsten Grillparty definitiv überzeugen können.

Tipp: Dill im Salat ist ein absoluter Gamechanger; allso bloß nicht weglassen.

Rote Beete Salat

2. leckerste Rote Beete Salat

Sommersalat mal anders! Wenn du keine Lust auf die immer gleichen Salate hast, dann bring doch gerne etwas Abwechslung in den Speiseplan durch diesen rote Beete Salat. Den isst man nicht alle Tage. Rote Beete ist ein super gesundes Gemüse, das in Kombination mit dem Feta und den Walnüssen gut harmoniert.

Und was hat der Apfel in meinem Salat verloren? Obst im Salat ist immer eine gute Idee, denn die Süße der Frucht ist ein perfekter Gegenspieler zur Säure im Dressing.

Tipp: Lass etwas frischen Schnittlauch übrig und garniere den angerichteten Teller damit, zum Beispiel auf den Tellerrand streuen. Das wertet jedes Gericht optisch total auf.

Klassischer Gurkensalat

3. Klassischer Gurkensalat

Wenn wir über knackige, frische Salate sprechen, dann kommen wir nicht um den klassischen Gurkensalat drum herum. Ausgefallene Rezepte sind super und sorgen für Abwechslung, keine Frage, aber manchmal darf es auch ganz einfach und simpel sein, oder? Vor allem kleine Kinder können mit exotischen Salaten nicht viel anfangen. Gurkensalat hingegen geht immer!

Wenn du jetzt auch Lust bekommen hast den Klassiker zuzubereiten, dann haben wir hier das beste Rezept überhaupt für dich. Dill ist ein Muss in einem guten Gurkensalat und auch eine Prise Zucker. Warum fragst du dich? Zucker ist der Gegenspieler zur Säure des Essigs und gleicht diese somit perfekt aus. Probiere es unbedingt mal aus.

Quinoa Pfanne

4. Quinoa-Gemüse-Pfanne

Frischer Salat gefällig? Dann haben wir hier das perfekte Rezept schlechthin für dich. Eine köstliche Gemüsepfanne mit Quinoa. Mmmh, allein beim Anblick von diesem bunten Essen läuft einem doch direkt das Wasser im Mund zusammen, nicht wahr?

Dieses Gericht kannst du sowohl warm als auch kalt essen. In beiden Fällen ist es eine richtige Proteinbombe. Quinoa und Kichererbsen sind nämlich richtig gute pflanzliche Proteinquellen.

Die Geheimzutat in diesem Gericht ist jedoch Ras el Hanout. Noch nie davon gehört? Dann wird’s Zeit! Dieses orientalische Gewürz ist aus keinem Couscous-, Bulgur-, oder Quinoagericht mehr wegzudenken. Probiere es unbedingt aus und lass dich überzeugen.

Schichtsalat

5. Schichtsalat

Wenn das mal kein Hingucker ist, dann weiß ich auch nicht weiter! Dieser mexikanische Schicksalat sieht total cool aus mit den unterschiedlichen Schichten, bis auf dem Teller dann alle Schichten vermischt werden.

In diesem Salat kommt Hackfleisch zum Einsatz, du kannst aber natürlich auch zu pflanzlichen Ersatzprodukten greifen. Außerdem reichlich Eisbergsalat, Tomaten, Mais und Tsatsiki. On top wird der Schichtsalat noch mit Oliven garniert.

Tipp: Für eine mexikanische Variante kannst du knusprige Tortilla-Chips grob zerbröseln und über den fertig geschichteten Salat verteilen. Das sieht nicht nur spannend und lecker aus, sondern bringt eine knusprige Note in den Salat und sorgt für das gewisse Extra.

Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola

6. Nudelsalat mit getrockneten Tomaten und Rucola

Wenn es einen Salat gibt, der auf keiner Grillparty fehlen darf, dann ist es dieser Nudelsalat. Vor allem dürfte er für diejenigen interessant sein, die sonst kein Fan von Nudelsalat mit Mayo und Schmand als Soße sind. In dieser Variante kommt stattdessen rotes Pesto und frischer Basilikum zum Einsatz.

Neben den Nudeln brauchst du noch reichlich Tomaten, frische sowie getrocknete, Rucola und Mozzarella. Allein diese Kombination klingt schon fantastisch und schreit förmlich nach einem Italienurlaub.

Tipp: Die Pinienkerne sind die Geheimzutat in diesem Salat. Denk unbedingt dran sie hinzuzufügen, wenn du dem Nudelsalat das gewisse Extra verabreichen möchtest.

Quinoa Salat mit Feta

7. Quinoa Salat mit Feta

Frisch, frischer, Quinoa Salat! Dieses Gericht ist die Definition einer Vitaminbombe. Wer sein Immunsystem boosten möchte und den Körper mit allen wichtigen Nährstoffen versorgen möchte, der muss diesen Salat unbedingt mal ausprobieren.

Zu dem Quinoa geben wir noch allerlei Rohkost, frische Kräuter und würzigen Feta. Die Geheimzutat ist aber auf alle Fälle der Granatapfel. Die roten Kerne sehen wunderschön aus und schmecken fantastisch gut. Und auch der Kreuzkümmel ist mindestens genauso wichtig!

Und das Beste: Er hält lange satt. Salat hat ja immer den Ruf, dass er nicht sättigt. Durch die Proteinquelle Quinoa ist dem aber nicht so. Er liegt leicht im Magen, aber hält trotzdem eine Weile satt.

Quinoa Bowl

8. Quinoa Bowl

Bist du auf der Suche nach einem sättigenden Sommersalat, der dich fit durch die heiße Jahreszeit bringt? Dann ist das dein Rezept! Zuerst wird der Quinoa in Gemüsebrühe gekocht. Wieso nicht in normalem Wasser? Ganz einfach, damit der Quinoa die Gewürze beim Kochen aufnimmt und so viel aromatischer schmeckt.

Quinoa reicht dir nicht als Proteinquelle? Kein Problem, we got you. Kichererbsen tragen ebenfalls zu einem hohen Proteingehalt bei und sättigen sehr gut. Vitaminreiches Gemüse und gesunde Fette durch die Avocado machen die Quinoa Bowl zu einer richtigen Power Bowl!

Zum Schluss nur noch mit dem leckeren Dressing aus Tahin abrunden, et voila!

Der weltbeste Krautsalat

9. Der weltbeste Krautsalat

Mmmh, Krautsalat – oder Coleslaw, wie der Klassiker auch hierzulande genannt wird – geht einfach immer und schmeckt jedem. Wir zeigen dir das beste Rezept überhaupt. Neben Weißkohl werden auch noch Möhren und Zwiebeln geraspelt. Wer mag, kann auch gerne noch einen Apfel reiben und untermischen. Denn gerade in der Kombination mit dem Apfelessig harmoniert das sehr gut in dem Salat.

Apropos Dressing: Salat-Mayonnaise, Zitronensaft und Gewürze sind schnell zusammengerührt und fertig. Tipp: Den Krautsalat am besten bereits am Vorabend zubereiten. Das spart Zeit und beschert mehr Aroma.

Blumenkohlsalat

10. Blumenkohlsalat

Keine Lust auf immer die gleichen Salatrezepte? Gehen dir die Ideen aus, um mal etwas Abwechslung auf den Teller zu bringen? Dann haben wir hier eine Rezeptidee für dich: Blumenkohlsalat! Es lohnt sich wirklich dieses Rezept mal auszuprobieren.

Es ist super schnell gemacht. Du musst lediglich den Blumenkohl kochen, die Zwiebel und Petersilie klein schneiden und das Dressing aus Olivenöl, Weißweinessig und Gewürzen anrühren. Alles miteinander vermengen und schon kannst du den Blumenkohlsalat verschlingen. Auch perfekt als Meal Prep geeignet!

Kartoffelsalat

11. Kartoffelsalat

Exotische Gerichte sind ja schön und gut, keine Frage. Doch je nach dem, wer alles zu Gast ist auf der nächsten Grillparty, sind die altbewährten Klassiker vielleicht doch die bessere Wahl. Gerade wer die ältere Belegschaft nicht mit neuartigen Gerichten zu überfordern möchte, kann doch einfach diesen klassischen Kartoffelsalat zubereiten. Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn!

Dieses Rezept ist total einfach und ruckzuck steht der fertige Kartoffelsalat auf dem Tisch. Die Geheimzutat in dieser Version ist aber der Esslöffel Dijonsenf. Damit verpasst du dem Ganzen einen besonderen Kick.

Tipp: Festkochenden Kartoffeln eignen sich hier besser als mehlige Kartoffeln.

Obstsalat Rezept

12. Obstsalat Rezept

Zu guter Letzt darf ein süßer Salat natürlich nicht fehlen. Bei den heißen Temperaturen werden nicht nur Gurken, Tomoaten, Quinoa und Feta gegessen, sondern auch reichlich frisches Obst. Gerade im Sommer ist das Obstsortiment in den Supermärkten so groß wie zu keiner anderen Jahreszeit. Von tropischen Früchten, exotischen Melonen und klassischen Äpfeln findest du eine riesige Vielfalt. So kannst du ganz nach deinem Geschmack deine liebsten Früchte miteinander kombinieren. Zum Schluss noch etwas Limettensaft und Honig oder Agavendicksaft einrühren und fertig.

Tipp: ein paar knackige Mandeln oder Walnüsse, sowie Rosinen passen sehr gut in einen Obstsalat.

Sommersalate
Drucken

Die 12 besten Sommersalate – schnell, einfach und unglaublich lecker

Zubereitung 15 minutes
Gericht: Sommersalate
Land: Deutsch
Portionen: 4

Zutaten

Für den Salat:

  • 220 g Rote Bete (vorgekocht)
  • 200 g Feta
  • 40 g Walnuss Bruch
  • ½ Apfel
  • ½ Gurke
  • frischer Schnittlauch

Für das Dressing:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Balsamico
  • 1 EL Wasser
  • 1 TL Honig
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Rote Bete, Feta, Apfel und Gurke in Würfel schneiden.
  • Walnuss Bruch ohne Öl in einer Pfanne anrösten.
  • Zutaten für das Dressing in einer Salatschüssel vermengen und die Salatzutaten hinein geben. Alles gut verrühren und Schnittlauch und Walnüsse über dem Salat verteilen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating