Home » Bandnudeln mit Lachs und Spinat – schnell und lecker

Bandnudeln mit Lachs und Spinat – schnell und lecker

by Schnelles Abendessen

„Nudeln machen glücklich“ – dieses Motto unterstreiche ich zu 100%, denn ich könnte sie täglich in den verschiedensten Varianten essen. Geht es euch auch so? Eines meiner liebsten Gerichte sind diese Bandnudeln mit Lachs und außerdem ist es das Lieblingsessen meines Papas. Da ich ihn regelmäßig mit frischem Essen versorge, kommen Tagliatelle mit Lachs auch regelmäßig auf meine Kochliste.

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Diese Pasta mit Lachs-Sahne-Soße ist cremig, frisch, leicht und ist im Nu zubereitet. Wenn ihr auf der Suche nach einem schnellen Abend- oder Mittagessen seid, müsst ihr dieses Rezept unbedingt probieren.

Diese Punkte machen dieses Pastagericht zum Star am Teller:

  • Die Zubereitung ist ein total easy. Es sind nur wenige Schritte nötig und das Rezept ist absolut gelingsicher. Geübte Köche haben genauso viel Freude daran, wie Anfänger am Herd.
  • Nach nur 20 Minuten steht dieser Leckerbissen am Tisch. Er eignet sich also bestens als schnelles Feierabendgericht.
  • Lachs und Spinat liefern wertvolle Nährstoffe. Eine ausgewogene Mahlzeit besteht aus Fetten, Eiweiß und Kohlenhydraten. All diese drei Komponenten sind in diesen Nudeln mit Lachs im richtigen Verhältnis vertreten. Wir tun unserer Gesundheit beim Essen also auch was Gutes
  • Auch Gäste werden von diesem Rezept begeistert sein. Es macht optisch was her und schmeckt edel und lecker. Da es so schnell zubereitet ist, bleibt auch genügend Zeit, die ihr mit euren Gästen verbringen könnt.
  • Man benötigt nur sehr wenige Zutaten, die in jedem gut sortierten Supermarkt verfügbar sind.
  • Das Gericht kann sehr gut abgewandelt werden und so ist es auch kein Problem, wenn jemand in der Runde ist, der keinen Fisch mag.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Zubereiten und Genießen. Hier kommen noch einige Infos, Tipps und Hinweise zur Zubereitung und Abwandlung dieses Lachs mit Bandnudeln.

Das komplette Rezept für die ‚Bandnudeln mit Lachs‘ findest du in der Rezeptkarte weiter unten

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Was sind die Qualitätsmerkmale von Lachs? Woran erkenne ich guten Lachs?

Lachs galt lange Zeit als Delikatesse, die nur zu besonderen Anlässen auf den Tisch kam. Mittlerweile ist er schon fast zum Grundnahrungsmittel geworden und um den Bedarf zu decken, kommt es zu Überfischung immer inakzeptableren Fangmethoden. Um sicher zu gehen, dass ihr nachhaltigen und guten Lachs kauft, gilt es ein paar Punkte zu beachten. Kauft entweder Lachs aus Wildfang oder welchen aus Aquakultur, der das MSC/ASC Siegel trägt beziehungsweise BIO zertifiziert ist.

Wie bei allen Fischen sollte Lachs nicht riechen und nicht schmierig sein. Dies wären Zeichen dafür, dass der Fisch nicht mehr frisch ist. Auch der Drucktest ist eine gute Probe, um zu erkennen, ob euer Lachs von guter Qualität ist. Hierfür drückt man leicht in das Fischfleisch. Kommt es wieder nach oben, ist er frisch.

Welche Nudeln kann man für Lachs in Sahnesoße verwenden?

Oft fragt man sich, welche Pasta man am besten zu welcher Sauce essen sollte. Hier eine kleine Nudel-Kunde:

  • Lange, dünne Nudeln – Spaghetti, Spaghettini, Capellini – werden am besten zu leichten, öligen Saucen und Pesto serviert
  • Lange, breite Nudeln – Tagliatelle, Pappardelle, Fettuccine – werden zu cremigen Sahnesaucen serviert. Als Faustregel gilt, je reichhaltiger die Sauce, desto dicker sollte die Pasta sein.
  • Pasta mit Hohlraum – Penne, Maccaroni – werden zu stückigen Saucen, wie Tomatensugo mit Gemüse oder Bolognese, gereicht
  • Kleine Pasta – Orzo, Risoni – eignen sich besonders gut für Suppen und Eintöpfe
  • Gefüllte Pasta – Tortellini, Ravioli – um den Geschmack der Füllung nicht zu übertrumpfen, werden sie mit sehr leichten Saucen oder auch nur mit zerlassener Butter serviert

Wir verwenden für unser Gericht daher am liebsten Bandnudeln, da die nicht nur optisch schön aussehen, sondern aufgrund ihrer rauen und großen Oberfläche die Sauce auch so schön aufnehmen.

Welche Zutaten benötigt man?

Die italienische Küche ist bekannt dafür, dass aus wenigen Zutaten unheimlich geschmacksintensive Gerichte entstehen. Auch für dieses Lachs Nudeln Rezept werden nur wenige Zutaten benötigt, die (allen voran der Lachs) von hoher Qualität sein sollten.

  • Lachs – Nachdem ihr bereits erfahren habt, worauf in Bezug auf Qualitätsmerkmalen zu achten ist, will ich euch noch erzählen, was den Lachs so gesund macht. Lachs ist ein sehr fetter Fisch, dessen Fette allerdings überaus hochwertig und gesund sind. Es sind nämlich überwiegend mehrfach ungesättigte Fettsäuren (Omega 3 und Omega 6). Diese sorgen dafür, dass der Cholesterinspiegel gesenkt wird und sie beugen Herzinfarkt vor. Außerdem verbessern diese Fette die Hirnaktivität.
    Ein zusätzlicher Pluspunkt von Lachs sind die hochwertigen Aminosäuren, die er enthält. Essentielle Aminosäuren können vom Körper nicht selbst produziert werden und müssen daher mittels Nahrung zugeführt werden. Es sind Bestandteile, die im Körper zu Eiweißmolekülen zusammen gesetzt werden und so Muskeln und andere Stoffwechselvorgänge im Körper am Laufen halten.
  • Spinat – frischer Blattspinat ist nur kurze Zeit haltbar und ihr solltet ihn daher schnell verarbeiten. Die zarten Blätter enthalten viel Vitamin C und K, Eisen, Kalium, Kalzium und Magnesium. Solltet ihr keinen Frischen bekommen, könnt ihr auch auf TK Spinat zurückgreifen.
  • Sahne – Die Sauce besteht aus Sahne, was sie so schön cremig und vollmundig macht. Wer Kalorien sparen möchte, kann auf fettreduzierte Produkte zurückgreifen. Hier wird dann aber natürlich auch am Geschmack gespart.
  • Bandnudeln – Ihr könnt sowohl ein frisches Produkt aus der Kühltheke als auch getrocknete Pasta verwenden. Natürlich kann man auch andere Sorten verwenden, wenn ihr euren Vorratsschrank plündern wollt.
  • Zwiebel, Knoblauch – machen die Sauce würzig und ich würde diese beiden Komponenten daher weder ersetzen noch weglassen
  • Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer – Öl zum Anbraten sollte hoch erhitzt werden können, verwendet daher kein kaltgepresstes Olivenöl. Zitronensaft Salz und Pfeffer dienen zum Abschmecken von Sauce und Fisch. Mehr Gewürze braucht es nicht, die Sauce ist herrlich aromatisch.

Wie macht man diese Lachsnudeln?

  1. Als erstes setzt man gesalzenes Wasser auf und kocht die Pasta darin nach Packungsanweisung al dente.
  2. Dann schneidet man den Lachs in Würfel und brät ihn in einer Pfanne in Olivenöl von allen Seiten scharf an. Innen darf er gerne noch glasig sein. Wenn ihr ihn durch mögt, bratet ihn einfach länger an. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen.
  3. Zwiebel und Knoblauch fein hacken und im verbleibenden Bratfett anschwitzen. Mit Sahne ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken.
  4. Spinat hinzugeben und zusammenfallen lassen. Pasta abgießen und nach 1-2 Minuten tropfnass zur Sauce geben.
  5. Lachs wieder dazugeben, mit Zitronensaft beträufeln und sofort heiß servieren.
Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Weitere Tipps:

  1. Ersetzt einen Teil der Sahne gegen Brühe, dann wird die Sauce leichter, dünnflüssiger und kalorienärmer
  2. Wenn ihr es Gemüse lastiger wollt, könnt ihr zusätzlich zum Spinat zum Beispiel noch Zucchini zur Sauce geben
  3. Schreckt die Pasta nach dem Kochen nicht kalt ab und gebt auf keinen Fall Öl ins Kochwasser, sonst haftet die Sauce nicht daran.
  4. Wenn ihr TK Spinat verwendet, solltet ihr ihn vorher auftauen lassen und gut ausdrücken

Wie kann man das Gericht abwandeln?

  • Für Pasta mit Lachs und Tomaten könnt ihr einen Esslöffel Tomatenmark zur Sauce geben und ein paar halbierte Cocktailtomaten mit Zwiebeln und Knoblauch anschwitzen
  • Gebt etwas geriebenen Parmesan am Ende in die Sauce, dann wird sie noch geschmacksintensiver und vollmundiger
  • Verschiedene Gewürze und Kräuter sorgen für immer andere Geschmacksexplosionen. Wie wäre es mit Curry, Chili, Paprikapulver, Basilikum, Oregano, Koriander oder Majoran?
  • Anstatt Spinat könnt ihr Rucola probieren, der ist würzig, herb und macht die Sauce dominanter
  • Nehmt gerne anderen festfleischigen Fisch anstatt Lachs. Kabeljau eignet sich zum Beispiel sehr gut.
  • Seid ihr keine Fischfans? Dann bratet Hähnchen stattdessen an.
  • Vegetarier können auch Tofu marinieren und statt dem Fisch anbraten.

Was passt zu dieser Pasta?

Zu vielen Nudelgerichten und auch zu diesem passt ein Glas Weißwein sehr gut dazu. Ergänzt werden die Bandnudeln mit Lachs am besten mit einem knackigen Salat.
Hier ein paar Rezepttipps, die allesamt gut dazu passen:

Kann man dieses Gericht vorbereiten, wieder aufwärmen oder einfrieren?

Die Sauce kann sehr gut vorbereitet und aufgewärmt werden. Allerdings empfehle ich, dass ihr den Lachs dann erst kurz vor dem Essen anbratet. Gekochte Nudeln kann man natürlich auch aufwärmen, sie schmecken aber frisch am besten. Zum Einfrieren eignet sich die Spinatsauce ebenfalls, allerdings auch ohne angebratenem Lachs und Nudeln.

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Fragen und Antworten rund um die Bandnudeln mit Lachs

Sind Tagliatelle das gleiche wie Spaghetti? Nein, beides sind lange Nudelsorten, jedoch sind Spaghetti dünn und Tagliatelle breit. Tagliatelle haben eine Breite von 5-10 mm, sie sind breiter als Fettuccine, jedoch schmaler als die uns bekannten Bandnudeln. Man kann sie also als „mittelbreite Bandnudeln“ bezeichnen. Spaghetti gibt es ebenfalls in unterschiedlichen Stärken, das an der Nummer auf der Verpackung zu erkennen ist. Je kleiner die Nummer, desto dünner die Spaghetti. Klassische Spaghetti bezeichnet man mit № 5.

Wie viele Kalorien hat diese Pasta mit Spinat und Lachs? Eine Portion dieses Gerichts hat in etwa 650 kcal. Mit fettreduzierter Sahne könnt ihr das Rezept kalorienärmer zubereiten.

Woher weiß man, dass der Lachs den richtigen Garpunkt hat? Uns schmeckt Lachs am besten, wenn er außen kross ist, jedoch innen noch glasig ist. Das erkennt man daran, dass er sich sehr einfach in seine Lamellen teilen lässt, wenn man mit einer Gabel drauf drückt. Ihr könnt einfach einen Würfel zum Testen anschneiden und gegebenenfalls noch länger braten.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Bandnudeln mit Lachs und Spinat
Drucken

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

Diese Pasta mit Lachs-Sahne-Soße ist cremig, frisch, leicht und ist im Nu zubereitet. Wenn ihr auf der Suche nach einem schnellen Abend- oder Mittagessen seid, müsst ihr dieses Rezept unbedingt probieren.
Vorbereitung 10 minutes
Garzeit: 10 minutes
Gesamtzeit 20 minutes
Gericht: Hauptgericht
Land: Deutsch, Italienisch
Keyword: Bandnudeln mit Lachs
Portionen: 4
Calories: 650kcal

Equipment

  • Pfanne
  • Kochtopf

Zutaten

  • 400 g Bandnudeln
  • 600 g Lachsfilet
  • 200 g Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 400 ml Sahne
  • 1 Zitrone
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Als erstes setzt man gesalzenes Wasser auf und kocht die Pasta darin nach Packungsanweisung al dente.
  • Lachs in Würfel schneiden und im heißen Öl in einer Pfanne von allen Seiten scharf anbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen.
  • Zwiebel und Knoblauch fein hacken und im verbleibenden Bratfett anschwitzen. Mit Sahne ablöschen und 5 Minuten einkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensaft abschmecken.
  • Spinat hinzugeben und zusammenfallen lassen. Pasta abgießen und nach 1-2 Minuten tropfnass zur Sauce geben.
  • Lachs wieder dazugeben, mit Zitronensaft beträufeln und sofort heiß servieren.

Nährwerte pro Portion

Calories: 650kcal | Carbohydrates: 90g | Protein: 40g | Fat: 17g

Bandnudeln mit Lachs und Spinat

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating