Home » Couscous Salat mit Feta – Gesundes Rezept

Couscous Salat mit Feta – Gesundes Rezept

by Schnelles Abendessen

Wenn ihr auf der Suche nach einem kinderleichten, vegetarischen und gesundem Salat seid, der noch dazu lecker und sättigend ist, dann seid ihr hier genau richtig. Dieser Couscous Salat seht im Nu am Tisch und wird euch begeistern. Feta, Kräuter und knackiges Gemüse verleihen ihm einen tollen Geschmack und Leichtigkeit.

Couscous Salat mit Feta

Couscous Salat mit Feta

Egal, ob ihr ihn als leichte Hauptmahlzeit, gesunden Snack oder schnelle Beilage servieren wollt – dieses Couscous Salat Rezept passt einfach immer. Natürlich kann man die Zutaten auch seinem eigenen Geschmack anpassen und man kann ihn daher auch zu jeder Jahreszeit mit regionalen Gemüsesorten genießen.

Diese Punkte machen diesen Couscous Salat mit Feta zum Highlight:

  • Die Zubereitung ist ein Kinderspiel, denn Couscous muss nicht gekocht werden. Dank der Quellmethode ist er in nur 5 Minuten essfertig.
  • Ihr benötigt gerade einmal 15 Minuten, bis das fixfertige Gericht am Tisch steht. Während der Couscous quellt, schnippelt man schnell Gemüse und Kräuter, das war’s auch schon – ein wahres Blitzgericht also.
  • Knackiges Gemüse macht das Gericht leicht, gesund und vitaminreich. Feta sorgt für Salzigkeit und Würze und liefert essentielle Aminosäuren.
  • Mittlerweile ist Couscous in fast jedem Supermarkt erhältlich und auch Gemüse und Käse gibt es überall zu haben.
  • Man kann den Salat prima vorbereiten, denn durchgezogen schmeckt er sogar noch besser. Demnach ist er auch als Mealprep zum Mitnehmen in die Arbeit oder auf die UNI bestens geeignet.
  • Er ist vielseitig und passt zu allen Anlässen. Wir essen ihn sowohl als Hauptmahlzeit, als auch als Beilage sehr gerne.
  • Couscous Salat mit Feta ist vegetarisch und kann einfach zu einem veganen Gericht abgewandelt werden.

Nun wünsche ich euch viel Spaß beim Zubereiten und Genießen. Hier kommen noch einige Infos, Tipps und Hinweise zur Zubereitung und Abwandlung dieses Allrounders.

Couscous Salat mit Feta

Couscous Salat mit Feta

Was ist Couscous eigentlich?

Bis vor Kurzem war Couscous bei uns ein exotisches, eher unbekanntes Lebensmittel. Das hat sich jedoch rasch geändert und es ist ein wahrer Hype rund um diese kleinen Körner entstanden.

Couscous selbst ist keine eigene Getreidesorte. Es handelt sich vielmehr und ein Getreideprodukt, das ursprünglich aus Nordafrika stammt. Hierfür wird Getreide zu Grieß gemahlen und mittels einem speziellen Verfahren zu kleinen Kügelchen geformt. In Afrika und Vorderasien werden dafür unterschiedliche Getreidesorten wie Weizen, Gerste oder Hirse verwendet. Hierzulande ist der Allrounder aus Hartweizengrieß am bekanntesten.

Couscous ist zudem überaus nährstoffreich und gesund. Allen voran ist er ein sattmachender Kohlenhydratlieferant, der uns mit Energie versorgt. Außerdem liefert er etwa 11 g pro 100 g Eiweiß, was fünfmal so viel ist wie bei Kartoffeln. Das Getreideprodukt ist zudem ballaststoffreich und enthält nennenswerte Mengen an Kalium und B Vitaminen.

Das komplette Rezept für die ‚Couscous Salat‘ findest du in der Rezeptkarte weiter unten

Welche Zutaten benötigt man?

Für euren Couscous mit Gemüse benötigt ihr nur wenige Zutaten, bei denen ihr allerdings auf gute Qualität setzen solltet, um geschmacklich und gesundheitlich das Beste aus eurem Salat herauszuholen.

  • Couscous – Nachdem ihr nun bereits wisst, was genau Couscous ist und wie er hergestellt wird, erfahrt ihr nun noch, worauf ihr besonders beim Einkauf achten solltet. Damit er möglichst nachhaltig ist, solltet ihr ein Produkt aus regionaler Herkunft und wenn möglich aus biologischem Weizenanbau beziehen. Auch wenn es geschmacklich keine Unterschiede geben wird, ist das ökologisch einfach unbedenklich und nachhaltiger als konventionell angebautes Getreide aus Übersee.
  • Gemüsebrühe – damit der Couscous von Anfang an geschmackvoll wird und Würze aufnehmen kann, lassen wir ihn in Gemüsebrühe anstatt Wasser quellen. Ein gutes Richtmaß sind ½ TL gekörnte Brühe pro 200 ml Wasser. Getreide „schluckt“ sehr viel Würze und die Brühe darf daher ruhig kräftig sein. Natürlich könnt ihr auch frische Gemüsebrühe kochen, dann ist es allerdings kein Express Salat mehr.
  • Tomaten – Gerade während den Sommermonaten, wenn Tomaten bei uns Saison haben, sind Salat Rezepte wie dieses hier ein Hit. Regionale Tomaten schmecken sehr aromatisch und müssen keine langen Wege zurücklegen. Außerhalb der Tomatensaison, wenn es nur importierte Ware zu kaufen gibt, solltet ihr auf BIO Ware achten, da diese nicht mit Pestiziden belastet sind. Zu welcher Sorte Tomaten ihr greift, bleibt euch überlassen, wir mögen Cocktailtomaten am liebsten.
  • Frühlingszwiebel – Die Frühlingszwiebel wird auch Lauchzwiebel genannt und ist ein wahrer Fitmacher. So wie ihr großer Bruder die Zwiebel, gehört auch sie zu den Lauchgewächsen und ist das ganze Jahr über regional erhältlich. Lauchzwiebeln sind kalorienarm und liefern eine enorm hohe Menge an Vitamin C. Ihre ätherischen Öle stärken das Immunsystem und unsere Darmflora. Im Salat sorgen Frühlingszwiebel für Knackigkeit, dezente Schärfe und Würze.
  • Feta – Feta ist ein Käse, der aus Schafsmilch und höchstens 30 % Ziegenmilch besteht. Er trägt eine geschützte Ursprungsangabe und stammt aus Griechenland. Der Unterschied zu Schafskäse liegt darin, dass dieser zu 100 % aus Schafsmilch bestehen muss. Sein Geschmack ist würzig, käsig und cremig. Da er meist in Salzlake eingelegt bei uns zum Verkauf angeboten wird, schmeckt er oft salzig.
  • Petersilie und Minze – diese beiden Kräuter sind typisch für die nordafrikanische Küche und aromatisieren Couscous Rezepte wie diesen Salat sehr authentisch. Minze ist für ihre Frische bekannt. Petersilie gibt es als krause oder auch glatte Blätter zu kaufen, wir verwenden hier Glatte. Besonders günstig und qualitativ erhält man beides in türkischen Supermärkten.
  • Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer – diese drei Zutaten bilden das Dressing vieler Salat Rezepte und da wir von dieser Kombi auch sehr viel halten, wollten wir das Rad auch nicht neu erfinden. Geschmacklich wird Couscous dadurch leicht und frisch. Gerade bei Olivenöl ist es sehr wichtig auf gute Qualität zu setzen, da billige Ware oftmals bitter schmeckt und auch nicht so gesund ist. Greift zu hochwertigem, kaltgepresstem Öl.

Wie macht man den Couscous Salat mit Feta?

  1. Couscous zubereiten ist sehr einfach. Er wird in einer Schüssel mit der gekörnten Brühe vermischt und mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) übergossen. Dann lässt man ihn 5 Minuten ziehen. Danach wird er mit einer Gabel aufgelockert.
  2. Derweil hackt man die Kräuter und mischt sie mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer unter den Couscous.
  3. Frühlingszwiebel werden in feine Ringe geschnitten (sowohl das Grüne als auch das Weiße). Die Cocktailtomaten geviertelt und der Feta in Würfel geschnitten. Alles wird nun vorsichtig unter den Salat gehoben.
Couscous Salat mit Feta

Couscous Salat mit Feta

Wie kann man Couscous würzen und aromatisieren?

Wie bereits erwähnt, ist es wichtig ihn kräftig zu würzen. Daher empfehle ich, ihn in Gemüsebrühe, anstatt Wasser quellen zu lassen. Auch andere Gewürze können für feines Aroma sorgen. Wie wäre es zum Beispiel mit Curry, Ras el Hanout oder Chiliflocken?

Weitere Tipps:

  • Mischt einen Löffel Tomatenmark in das kochende Wasser, bevor ihr den Couscous damit übergießt, dann habt ihr Tomaten-Couscous
  • Lockert den Couscous während dem Quellen gut auf, damit er später nicht zusammenklebt
  • Statt Minze könnt ihr auch andere Kräuter verwenden, wenn euch die zu intensiv ist
  • Lasst den Salat ein wenig ziehen, dann verbinden sich die Aromen perfekt
  • Serviert den Salat mit einem Klecks Joghurt, das ihr mit einer gepressten Knoblauchzehe, Salz und Pfeffer gewürzt habt. Das bringt eine Frische und Leichtigkeit in das nordafrikanische Gericht.
  • Wenn ihr eine BIO Zitrone verwendet, könnt ihr die Schale abreiben und unter den Salat mischen.

Wie kann man den Salat abwandeln?

  • Verwendet Gemüsesorten, die Saison haben und euch schmecken. Gut passen Gurke, Paprika oder geraspelte Möhren.
  • Verwendet anderen Käse wie Gouda, Mozzarella oder auch würzigen Parmesan
  • Bratet ein paar Garnelen oder Hühnchen an und gebt es zum Salat.
  • Verschiedene Gewürze und Kräuter sorgen für immer andere Geschmackserfahrungen. Ein paar Ideen sind Curry, Kurkuma, Chili, Paprikapulver, Basilikum, Oregano, Koriander oder Majoran.
  • Bestreut den Salat mit gehackten Nüssen für Crunch

Was passt zu Couscous Salat?

Ehrlich gesagt mag ich ihn ja als leichten Hauptgang am liebsten und trinke dazu am liebsten das türkische Getränk Ayran. Als Beilage zum Grillen ist er jedoch auch ein absolutes Muss bei uns. Genauso gut passt er zu gebratenem Fisch oder Ofengemüse. Ihr seht es ist ein absoluter Allrounder. Hier ein paar Rezepttipps, die allesamt gut dazu passen:

Couscous Salat mit Feta

Couscous Salat mit Feta

Fragen und Antworten rund um die Couscous Salat

Kann man den Salat vorbereiten? Sehr gut sogar. Er schmeckt durchgezogen sogar noch besser. Da in diesem keine Komponenten vorhanden sind, die matschig werden könnten (wie etwa Blattsalat), verbinden sich Gewürze und Dressing während längerer Ziehzeit besser mit dem Couscous und der Salat wird dadurch aromatischer.

Wie lange hält er im Kühlschrank? Gut verschlossen und kalt gelagert hält er etwa 2-3 Tage frisch. Am besten schmeckt er nach etwa 2-3 Stunden, ihr könnt ihn aber auch gut am Vorabend vorbereiten und als Mittagessen to go am nächsten Tag mit in die Arbeit nehmen.

Was mache ich, wenn der Salat zu trocken geworden ist? Nimm einfach etwas mehr Olivenöl, dann wird der Couscous wieder saftig. Wenn ihr es lieber weniger ölig wollt, ist Gemüsebrühe ebenso geeignet, um den Salt wieder saftiger zu machen.

Wie ist das Verhältnis zwischen Wasser und Couscous? Oft wird als Richtwert das Verhältnis 1:1 angegeben, allerdings habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Körner dann etwas trocken werden und ich verwende daher ein Verhältnis von ca. 1:1,25 – 1:1,5.

Kann man diesen Salat einfrieren? Aufgrund des hohen Wassergehalts des Gemüses empfehle ich, ihn nicht einzufrieren, da die Konsistenz nach dem Auftauen matschig sein wird. Die Zubereitung ist aber so easy, dass es kein Problem ist, ihn rasch frisch zu machen.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Couscous Salat mit Feta
Drucken

Couscous Salat mit Feta

Dieser Couscous Salat seht im Nu am Tisch und wird euch begeistern. Feta, Kräuter und knackiges Gemüse verleihen ihm einen tollen Geschmack und Leichtigkeit.
Arbeitszeit: 15 minutes
Gesamtzeit 15 minutes
Gericht: Beilage, Hautpgericht
Land: Deutsch
Keyword: Couscous Salat
Portionen: 4
Calories: 330kcal

Equipment

  • große Schüssel

Zutaten

  • 150 g Couscous
  • ½ TL gekörnte Gemüsebrühe
  • 175 ml Wasser
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 400 g Cocktailtomaten
  • 200 g Feta
  • 4 EL Olivenöl
  • ½ TL Salz
  • ¼ TL Pfeffer

Anleitungen

  • Couscous in einer Schüssel mit der gekörnten Brühe vermischen und mit kochendem Wasser (aus dem Wasserkocher) übergießen. Für 5 Minuten quellen lassen und dabei ein paar Mal mit einer Gabel auflockern.
    Couscous Salat mit Feta
  • Derweil Kräuter hacken und mit Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer unter den Couscous mischen.
    Couscous Salat mit Feta
  • Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden (sowohl das Grüne als auch das Weiße). Cocktailtomaten vierteln und Feta würfeln. Alles vorsichtig unter den Salat heben.
    Couscous Salat mit Feta

Nährwerte pro Portion

Calories: 330kcal | Carbohydrates: 48g | Protein: 9g | Fat: 11g

Couscous Salat mit Feta

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating