Home » Wikingertopf – deftig und lecker, Fertig in 35 Minuten

Wikingertopf – deftig und lecker, Fertig in 35 Minuten

by Schnelles Abendessen

Kalte Herbsttage brauchen eine gute und herzhafte Stärkung, oder? Dieses leckere Rezept mit Hackbällchen in einer cremigen Sauce nennen wir das Wikingertopf Rezept.

 

Wikingertopf

Wikingertopf – einfach selber machen

Wir lieben den Wikingertopf als Eintopf oder auch zu Kartoffeln oder Reis. Wie auch immer du diesen Wikingertopf mit Hackbällchen genießen magst, er wird dich sicherlich nicht nur durch die Einfachheit dieses Rezeptes überzeugen. Auch wenn unser Wikingertopf eigentlich ein Fleischrezept ist, zeigen wir dir in diesem Rezept auch, wie du den Wikinger Topf vegetarisch oder sogar vegan zubereiten kannst.

Der Wikingertopf ist ein Rezept für die ganze Familie. Wenn du das Rezept für 4 Personen ohne Kartoffel oder Reis Beilage zubereitest, solltest du am besten das doppelte Rezept kochen.

Wir würden sagen, dass dieses Rezept ohne Beilage zwei gute Portionen ergibt. Wenn du die Hackbällchen klein wie Murmeln rollst, garen sie noch schneller und lassen sich besser auf mehrere Teller aufteilen.

Bei uns gibt es immer einen kleinen Kampf darum, wer die meisten Hackbällchen bekommt, da sie einfach so lecker sind. Das Grundrezept, welches wir dir hier zeigen, ist eine sehr schnelle Variante mit Gemüse aus der Dose und gefriergetrockneten Kräutern.

Wikingertopf

Was ist Wikingertopf?

Der Wikingertopf ist ein Pfannengericht, welches hervorragend zu Reis oder Kartoffeln schmeckt. Natürlich kann der Wikingertopf auch ohne Beilage serviert werden.

Der Wikinger Topf ist herzhaft. Er besteht aus würzigen Hackbällchen in einer cremigen Sauce mit Zwiebeln, Erbsen und Möhren. Das Wikingertopf Rezept ist schnell gemacht und einfach zuzubereiten.

Wikingertopf Zutaten:

Hackfleisch – Die Hackbällchen in diesem Wikingertopf Rezept werden mit gemischtem Hackfleisch aus Schwein und Rind zubereitet. Gemischtes Hackfleisch ist saftiger als pures Rinderhackfleisch. Wenn ihr z.B. aus religiösen kein Schweinefleisch esst könnt ihr auch pures Rinderhackfleisch, veganes Hack oder eine Mischung mit Lamm oder Geflügel Hackfleisch verwenden.

Erbsen und Möhren – Wir verwenden in diesem Rezept fertig gemischte Erbsen und Möhren aus der Dose. Sie haben einen leicht süßlichen Geschmack. Alternativ könnt ihr auch TK-Erbsen und Möhren verwenden. Wenn ihr euch für frische Erbsen und Möhren entscheidet, verlängert sich die Kochzeit um ca. 10 Minuten.

gefriergetrocknete Petersilie – diese Art von Petersilie hat wahrscheinlich jeder in seiner Gewürzschublade, natürlich könnt ihr auch frische Petersilie verwenden und diese selbst fein hacken.

Sahne – Sahne macht die Sauce für den Wikinger Topf schön cremig. Wenn ihr gerade auf eure Linie achtet, könnt ihr für dieses Rezept auch fettreduzierte Sahne verwenden.

Gemüsebrühe – Um dem Wikinger Topf noch mehr Geschmack zu geben, gießen wir den Wikingertopf mit Gemüsebrühe statt einfach mit Wasser an. Ihr könnt auch eine Rinderkraftbrühe verwenden.

Wie macht man den Wikingertopf?

  1. Für den Wikinger Topf wird als erstes das Hackfleisch gewürzt und zu kleinen Kugeln gerollt.
  2. Danach werden diese Hackbällchen in etwas Öl mit Zwiebeln angebraten und alles mit Brühe abgelöscht. Hinzu kommt dann noch etwas Sahne und Petersilie.
  3. Als weitere Einlage kommen Erbsen und Möhren mit in das Rezept. Wenn die Sauce noch zu dünn ist, kann sie mit etwas Soßenbinder angedickt werden. Das genaue Rezept mit allen Schritten findest du weiter unten.

Die Soße vom Wikingertopf Rezept:

Für die Sauce des Wikingertopfs wird der Bratensatz vom Anbraten der Zwiebeln und Hackbällchen mit Brühe gelöst. Dann wird Sahne eingerührt und alles mit Salz, Pfeffer und Petersilie gewürzt. Zum Schluss kann die Sauce noch etwas angedickt werden mit Saucenbinder, damit sie wunderbar cremig ist.

Wenn du deinen Wikingertopf vegan genießen möchtest, musst du folgendes tun, um das Wikingertopf Rezept vegan zu machen: Ersetze das Hackfleisch durch veganes Hack und die Sahne durch vegane Kochcreme z.B. auf Hafer oder Soja Basis. Alle weiteren Zutaten sind sowieso schon vegan. Praktisch, oder?

Wikingertopf

Tipps für den besten Wikingertopf:

  1. Mache die Hackbällchen nicht zu groß, damit sie schnell gar werden und nicht zu lange gebraten werden müssen.
  2. Für die bessere Optik kannst du die gefriergetrocknete Petersilie durch frische Petersilie ersetzen.
  3. Löse den Saucenbinder in ca. 2-3 EL kaltem Wasser auf, damit er sich klümpchenfrei einrühren lässt.
  4. Du kannst die Erbsen und Möhren am besten mit einem Küchensieb abgießen, bevor du sie in die Pfanne gibst. Das ist einfacher als das Abgießen direkt aus der Dose.

Was passt zum Wikingertopf?

Du kannst den Wikingertopf als Eintopf essen oder ihn zu Reis oder Kartoffeln servieren. Wenn dir gekochte Kartoffeln zu langweilig sind, probiere doch mal unser Rezept für Rosmarinkartoffeln aus dem Ofen, die sind etwas würziger und passen ebenfalls gut zu unserem Wikingertopf Rezept.

Kann ich den Wikinger Topf einfrieren?

Ja, du kannst den Wikingertopf in einem Gefrierbeutel oder einer Gefrierdose einfrieren und bei Bedarf schonend im Kühlschrank wieder auftauen. Erhitze den Wikingertopf dann am besten in einem Topf oder der Mikrowelle.

Einmal wieder aufgetaut, lässt sich der Wikingertopf nicht erneut einfrieren. Auch wenn du gefrorenes Hack anstelle von frischem Hackfleisch verwendet hast, solltest du den Wikingertopf mit Hackbällchen nicht erneut einfrieren.

Wie kann ich den Wikinger Topf lagern?

Du kannst dieses Rezept im Kühlschrank z.B. in einer verschlossenen Dose aufbewahren und bei Bedarf wieder erhitzen. Im Kühlschrank hält sich der Wikingertopf für 2-3 Tage. Wenn du den Wikingertopf länger lagern möchtest, solltest du das Gericht einfrieren.

Wikingertopf

Wikingertopf
Drucken

Wikingertopf - deftig und lecker, Fertig in 35 Minuten

Kalte Herbsttage brauchen eine gute und herzhafte Stärkung, oder? Dieses leckere Rezept mit Hackbällchen in einer cremigen Sauce nennen wir das Wikingertopf Rezept.
Vorbereitung 15 Minuten
Kochzeit: ca. 20 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht: Hauptgericht
Land: Deutsch, Nordisch
Keyword: Wikingertopf
Portionen: 2
Kalorien: 980kcal

Equipment

  • Großer Topf oder Pfanne mit hohem Rand
  • Schüssel
  • Messbecher
  • Schneidebrett
  • Messer

Zutaten

  • 500 g gemischtes Hackfleisch
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Dose Erbsen mit Karotten (425 g)
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 200 ml Sahne
  • 2 EL gefriergetrocknete Petersilie
  • 2 TL Paprika edelsüß
  • etwas Öl
  • Salz und Pfeffer

Optional:

  • Saucenbinder für dunkle Saucen
  • Kartoffel oder Reis als Beilage

Anleitungen

  • Hackfleisch mit Paprikapulver und 1 EL Petersilie vermengen und das Hackfleisch mit Salz und Pfeffer abschmecken.
    Wikingertopf
  • Kleine Bällchen aus dem Hackfleisch rollen.
    Wikingertopf
  • Öl in einer Pfanne erhitzen und die Hackbällchen von allen Seiten gut anbraten.
    Wikingertopf
  • Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden, hinzugeben und mitbraten.
    Wikingertopf
  • Alles mit Brühe ablöschen, kurz aufkochen, dann die Hitze reduzieren und die Sahne hinzugeben.
    Wikingertopf
  • 1 EL Petersilie hinzugeben, mit Salz und Pfeffer abschmecken und die abgegossenen Erbsen und Möhren hinzugeben. (Das Wasser aus der Dose kommt nicht mit in die Pfanne!)
    Wikingertopf
  • Alles 5 Minuten köcheln lassen, bis auch Erbsen und Möhren heiß sind und ggf. mit etwas Saucenbinder andicken. (Saucenbinder dafür in etwas Wasser auflösen und dann in die Sauce geben. Alles kurz aufkochen.)
    Wikingertopf
  • Der Wikingertopf kann zu Kartoffeln oder Reis serviert werden.

Notizen und Tipps

Wenn du Kalorien sparen möchtest, ersetze die Sahne am besten durch kalorienärmere Kochcreme z.B. von Cremefine. Auch Hackfleisch gibt es oft abgepackt als fettreduzierte Version.

Nährwerte pro Portion

Calories: 980kcal | Carbohydrates: 35g | Protein: 56g | Fat: 63g

Fragen und Antworten rund um den Wikingertopf?

Eignet sich dieses Gericht als Mealprep?
Ja, wenn du die Möglichkeit hast, den Wikingertopf auf der Arbeit oder in der Schule wieder aufzuwärmen, kannst du das Gericht sehr gut am Abend vorbereiten und am nächsten Tag mitnehmen. Durch die Sauce um die Hackbällchen kannst du es auch morgens erhitzen und in einem Henkelmann mitnehmen und jederzeit genießen.

Ist der Wikinger Topf vegetarisch?
Nein, das Rezept wird mit Hackfleisch zubereitet. Aber du kannst dieses durch veganes Hack 1:1 ersetzen, um das Gericht vegetarisch zu machen.

Kann ich den Wikingertopf auch vegan zubereiten?
Ja, das geht! Lese dir hierfür den Abschnitt “Optionale Zutaten und Rezeptvariationen” durch. Dort haben wir dir zusammengefasst, welche Zutaten du für ein veganes Wikingertopf Rezept ersetzen musst.

Für wie viele Portionen ist das Rezept?
Wenn du den Wikingertopf als Eintopf isst, würden wir sagen, dass er gute zwei Portionen hergibt. Falls du den Wikinger Topf aber mit Reis oder Kartoffeln isst, kannst du daraus 3-4 Portionen machen.

Wikingertopf

In welchem Öl brate ich die Hackbällchen?
Du kannst die Hackbällchen in Rapsöl oder auch in Sonnenblumenöl anbraten. Diese sind im Gegensatz zu Olivenöl relativ geschmacksneutral.

Wie forme ich die Hackbällchen?
Am besten funktioniert das Formen der Hackbällchen mit angefeuchteten Händen. Nehme etwas Hack und rolle es zwischen den Handflächen zu kleinen Kugeln, die etwas kleiner als ein Golfball sein sollten.

Kann ich auch Knoblauch in das Gericht geben?
Ja, Knoblauch ist eine passende Ergänzung für dieses Wikingertopf Rezept. Am besten brätst du ihn zusammen mit den Zwiebeln an, nachdem du ihn geschält und fein gehackt hast.

Wie schäle ich Zwiebeln ohne Tränen?
Es soll helfen, wenn man beim Schneiden von Zwiebeln ein nasses Küchentuch auf das Schneidebrett unter die Zwiebel legst. Außerdem kann es helfen, einen Schluck Wasser in den Mund zu nehmen oder eine Taucherbrille aufzusetzen.

Kann ich auch anderes Gemüse verwenden?
Wir würden dir für dieses Gericht kein anderes Gemüse empfehlen. Aber du kannst ausschließlich Möhren oder nur Erbsen für dieses Gericht verwenden. Es ist dadurch aber weniger bunt, da die beiden Gemüsesorten dem Gericht Farbe geben.

Kann ich auch Brot zu diesem Gericht essen?
Ja, wenn du den Wikingertopf als Eintopf isst, ist er sehr lecker mit einer Scheibe Brot oder Baguette.

Ist dieses Gericht etwas für Kinder?
Der Wikinger Topf ist ein tolles Gericht für die ganze Familie. Egal ob jung oder alt. Die würzigen Hackbällchen in cremiger Sauce schmecken quasi jedem. Dazu noch eine gute Portion Reis und das Abendessen ist gerettet.

Enthält das Rezept Lactose?
Ja, die Sahne, mit der wir die Sauce kochen, enthält Lactose. Wenn du diese nicht verträgst, solltest du ein alternatives Produkt frei von Lactose für dieses Rezept verwenden.

Wikingertopf

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating