Home » Gebratener Reis mit Ei

Gebratener Reis mit Ei

by Schnelles Abendessen

Es gibt wohl kaum ein Gericht, dass wir so stark mit asiatischer Küche verbinden wie gebratener Reis mit Ei. Die Kombination aus weichem, aber knusprig gebratenem Reis, fluffigem Rührei und knackigem Gemüse liebe ich bereits seit Kindertagen. Mit Sojasauce gewürzt verspricht das Soulfood immer eine Geschmacksexplosion und das, obwohl es in nur wenigen Minuten am Tisch steht und auch eine perfekte Resteverwertung für Gemüse und Reis vom Vortag sein kann.

Gebratener Reis mit Ei

Woher kommt dieser Reis mit Gemüse eigentlich? Obwohl der Ursprung dieses Gerichts nicht zu hundert Prozent geklärt werden kann (wie bei so vielen Gerichten), findet man die meisten Rezepte und Variationen in der chinesischen Küche. Von dort traten die meisten Rezepte mit Reis ihren Siegeszug an und verbreiteten sich rasend schnell auf der ganzen Welt.

Mittlerweile haben nahezu alle Regionen ihre landestypischen Abwandlungen entwickelt und gebratener Reis Rezepte gehören in das Repertoire eines jeden Haushalts. Da Reis das weltweit am zweithäufigsten gegessene Lebensmittel ist, ist das auch wenig verwunderlich.

Um euch nochmal so richtig den Mund wässrig zu machen, kommen hier nochmal die wichtigsten Fakten, warum unser gebratener Reis mit Gemüse das Potenzial zum Dauerbrenner in eurer Küche hat:

  • Schnelle Zubereitung – ist der Reis bereits gekocht, steht das Gericht in nur 15 Minuten am Tisch.
  • Einfache Kochtechnik – der gebratene Reis mit Ei wird in einer Pfanne kurz gebraten und man benötigt absolut keine guten Skills, um den Reis mit Ei zu zaubern.
  • Variantenreich – es gibt wohl kaum ein Rezept, dass man seinem eigenen Geschmack besser anpassen kann als dieses Original aus China.
  • Mealprep – Reste vom gebratenen Reis mit Eikönnen am nächsten Tag sehr gut aufgewärmt oder auch kalt als Reissalat gegessen werden.
  • Resteverwertung – das Rezept eignet sich bestens, um Gemüse- und Reisreste zu verarbeiten.
  • Geschmacksexplosion – Je nach verwendeter Würze hat man immer ein anderes Geschmackserlebnis. Ob scharf, säuerlich, süßlich, pikant oder eher mild – wie esst ihr euren gebratenen Reis mit Ei am liebsten?

Bevor ihr in der Küche loslegen könnt, lest euch unsere Tipps und Hintergrundinformationen durch, dann seid ihr besten gewappnet für eure kulinarische Reise nach China.

Gebratener Reis mit Ei

Das komplette Rezept für die ‚Gebratener Reis‘ findest du in der Rezeptkarte weiter unten

Welche Zutaten benötigt man?

Aus nur wenigen Grundzutaten kann man dieses Gemüsereis Rezept zaubern. Allesamt sind kostengünstig in jedem Supermarkt erhältlich und auch Abwandlungsmöglichkeiten gibt es zuhauf. Das benötigt ihr für gebratener Reis mit Ei:

1. Reis – Es gibt unzählige Reissorten, die alle unterschiedliche Geschmäcker. Eingeteilt werden die Sorten in drei große Gruppen, die sich durch ihre Kocheigenschaften unterscheiden und daher für unterschiedliche Gerichte geeignet sind.

  • Langkornreis – dazu zählen Sorten, deren Körnen zwischen 6 und 8 mm lang und schmal sind. Auch nach dem Kochen ist Langkornreis locker, körnig und bissfest. Bekannte Vertreter sind Basmati und Jasmin Reis.
  • Mittelkornreis – die Körner sind 5-6 mm lang und etwas rundlicher als bei Langkornreis. Da er einen höheren Stärkegehalt hat, wird er beim Kochen weicher und nimmt viel Flüssigkeit auf. Die bei uns am bekanntesten Sorten sind Risottoreis, Paella Reis oder Sushi Reis.
  • Rundkornreis – hat, wie der Name schon sagt, ein rundes Korn und ist sehr klein (4 bis 5 mm). Milchreis zählt etwa dazu und ist aus unseren Regalen nicht mehr wegzudenken. Genau wie Mittelkornreis, quillt er beim Kochen stark auf, wird weich und cremig. Aufgrund der Ähnlichkeit zu seinem Vorgänger kann man Rundkornreis bei vielen Gerichten gegen Mittelkornreis ersetzen (oderumgekehrt).

Andere Unterscheidungsmerkmale verschiedener Reissorten sind die Verarbeitungsschritte. Naturreis/Vollkornreis ist ungeschält und enthält die meisten Vitamine und Mineralstoffe. Bei weißem Reis wird das Korn poliert, wobei der Keimling sowie das Silberhäutchen entfernt wird. Einerseits führt das zu einer kürzeren Kochzeit andererseits jedoch auch zu Nährstoffverlusten. Von Parboiling spricht man, wenn ein spezielles Verfahren angewandt wurde, um den Reis zart und nicht so fest anzubieten wie Vollkornreis, er aber trotzdem noch die meisten guten Inhaltsstoffe enthält.

Welcher Reis ist aber nun der richtige für gebratener Reis mit Ei?

Wir wollen lockeren, bissfesten Reis, der jedoch viele wichtige Nährstoffe enthält. Unsere Wahl fällt daher auf Basmati Reis, der im Idealfall parboiled ist.

Für das Rezept ist es auch wichtig, dass der Reis bereits einige Zeit vorher gekocht wurde und Zeit hatte abzukühlen und zu trocknen. Verwendet also am besten Reis vom Vortag oder kocht ihn mindestens 2 Stunden zuvor.

2. Eier – als Eiweißkomponente verwenden wir für viele Gerichte mit Reis gerne Eier, da sie unkompliziert in der Zubereitung sind und man sie meistens im Kühlschrank hat. Somit ist unser Gericht auch für Vegetarier bestens geeignet. Achtet beim Einkauf auf BIO Qualität und Eier aus Freilandhaltung.

3. Frühlingszwiebel – Die Basis des Geschmacks bilden in diesem Rezept Frühlingszwiebel. Lauchzwiebel, wie sie auch genannt werden, wachsen unter der Erde und sind daher oft etwas erdig. Wascht sie einfach gut unter kaltem Wasser und entfernt eventuell welke und besonders schmutzige Blätter an der Außenseite. Wie verarbeiten sowohl das Weiße als auch das Grüne der Zwiebel. Ersteres braten wir als Basis an, was für eine süß-scharfen und würzigen Geschmack sorgt. Stattdessen könnt ihr auch normale Zwiebel verwenden.

4. Gemüse – Für unsere schnelle Reispfanne mit Gemüse verwenden wir Möhren, Erbsen und Mais. Sowohl frisches als auch tiefgekühltes Gemüse (vorher auftauen lassen) eignet sich sehr gut für den gebratenen Reis. Ihr könnt unseren Gemüse-Mix gegen jedes beliebige Gemüse ersetzen.

5. Sojasauce – die Hauptzutaten aus denen die asiatische Würzsauce besteht sind Sojabohnen, Wasser und Salz. Da auch ein Getreide wie Weizen oder Gerste zugefügt wird, ist sie nicht glutenfrei. Mittlerweile gibt es im Handel aber auch glutenfreie Varianten zu kaufen. Der Geschmack ist intensiv salzig und man sollte es daher nicht übertreiben. Tastet euch am besten langsam an euren Geschmack heran.

6. Sesamöl – kennt ihr dieses Öl? Ich habe es vor einiger Zeit kennen und sofort lieben gelernt. Der nussige Geschmack wertet einfach jedes Asia Gericht und so auch diesen gebratenen Reis mit Ei auf. Im Handel bekommt man es normal oder geröstet. Da es geröstet sehr intensiv schmeckt, sollte man davon nur einige Tropfen zum Verfeinern verwenden. Zum Braten verwenden wir nicht geröstetes Sesamöl.

Gebratener Reis mit Ei

Wie wird gebratener Reis mit Ei gemacht?

  1. Der erste Schritt ist auch schon der wichtigste. Der Reis sollte bereits einige Zeit vor der eigentlichen Zubereitung des gebratenen Reis gegart werden. Er soll nämlich komplett abkühlen und trocknen, damit er beim Braten crispy wird. Verwendet am besten Reis vom Vortag, oder kocht ihn rechtzeitig im Reiskocher oder nach dieser Methode:
    1 Tasse Reis mit 1,5 Tassen Wasser und 1 TL Salz aufkochen, die Hitze komplett zurück zurückdrehen, zudecken und ca. 20 Minuten quellen lassen, bis das gesamte Wasser aufgesogen ist. Danach mit einer Gabel auflockern.
  2. Die Eier in einer Schüssel mit 1 EL Sojasauce verquirlen und 1 TL Sesamöl in einer Pfanne erhitzen. Die Eier hineingeben und sofort verrühren. Etwa 3 Minuten zu Rührei braten und aus der Pfanne nehmen
  3. Ist der Reis abgekühlt und trocken, kann man mit der Zubereitung vom gebratenen Reis starten. Dafür schneidet man zunächst die Frühlingszwiebel getrennt in Grün und Weiß in Ringe. Erbsen und Mais abtropfen lassen, Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. 2 EL Sesamöl in derselben Pfanne erhitzen und das Weiß der Frühlingszwiebel sowie das Gemüse für etwa 3 Minuten darin anbraten.
  4. Den Reis sowie 3 EL Sojasauce zugeben und anbraten, Der Reis darf ruhig kross gebraten und braun werden. Die Sojasauce karamellisiert dadurch und entwickelt ein süß-würziges Aroma.
  5. Zum Schluss gibt man das Rührei dazu, vermischt alles und kann auch schon mit dem Grün der Frühlingszwiebel garniert in Schüsseln oder Tellern anrichten.

Welches Gemüse eignet sich für die schnelle Reispfanne mit Gemüse?

Für dieses gebratener Reis Rezept eignet sich jedes Gemüse, das man vorrätig hat bzw. worauf man Lust hat. Typisch asiatisch wären etwa:

  • Sojasprossen
  • Bambussprossen
  • Pak Choi

Heimisches Gemüse ist aber genauso beliebt und man kann es saisonal anpassen, um immer regionale Produkte verwenden zu können. Wie wäre es zum Beispiel mit folgenden Zutaten:

  • Zucchini
  • Champignons
  • Paprika
  • Kürbis
  • Spargel
Gebratener Reis mit Ei

Gebratener Reis mit Ei Rezept

Die besten Tipps, um gebratener Reis mit Ei zu perfektionieren:

Der Fantasie sind bei diesem Klassiker kaum Grenzen gesetzt. Um euch einen kleinen Überblick zu verschaffen, zeige ich euch, welche Basis-Komponenten gebratener Reis meist enthält:

  1. Aromatische Grundlage – um das Gericht besonders intensiv und geschmackvoll zu gestalten werden Zutaten wie Lauchzwiebel, Zwiebel, Knoblauch, Chili oder Ingwer angebraten.
  2. Reis – der Star dieses Gerichts darf natürlich nicht fehlen und um Fehler in Bezug auf das stärkehaltige Getreide zu vermeiden, habe ich euch weiter unten einige Tipps rund um das Korn zusammen gefasst.
  3. Gemüse – es verleiht dem gebratenen Reis Frische, Knackigkeit und wertet ihn auch gesundheitliche auf.
  4. Eiweißkomponente – um das chinesische Nationalgericht zu einer vollwertigen und ausgewogenen Mahlzeit zu machen, kommen noch proteinhaltige Zutaten wie Ei, Fleisch, Fisch, Meeresfrüchte oder pflanzliche Proteine wie Tofu dazu.
  5. Würze – Das geschmackliche Tüpfelchen am i beziehungsweise am Reis bildet eine gut dosierte und auf die anderen Komponenten abgestimmte Würze in Form von meist Sojasauce. Auch sehr beliebt ist Fischsauce, Chilisauce oder Reisessig.
  6. Toppings – Als Garnitur kann man noch diverse Zutaten kurz vor dem Servieren über den Teller streuen. Sie sorgen für Crunch und eine besonderes Esserlebnis.
    Mittels diesem Bauplan seid ihr nun bestens gewappnet, damit gebratener Reis mit Ei und Sojasauce der Star am Teller wird und ihr ihn immer wieder neu entdecken und nach euren Vorstellungen zubereiten könnt.

Wie kann man dieses Grundrezept von Reis mit Ei verfeinern?

  • Bratet gemeinsam mit der Frühlingszwiebel noch eine gehackte Chilischote an, um mehr Schärfe zu erzeugen.
  • Gebt noch etwas Sweet Chilisauce zur Sojasauce und aromatisiert euren Reis damit
  • Solltet ihr keinen Basmatireis haben, könnt ihr auch Jasminreis oder anderen Langkornreis verwenden.
  • Als Garnitur und Topping eignen sich auch Röstzwiebel, Chiliflocken oder schwarzer Sesam.

Wie serviert man Gemüse Gerichte wie diesen gebratenen Reis?

Dieses Gericht ist ein absoluter Allrounder. Wir essen es als Hauptmahlzeit genauso gerne wie als Beilage. Wenn es als Hauptgang serviert wird, brate ich gerne noch Hühnerfleisch, Garnelen oder festen Fisch dazu an. Als Beilage passt er zum Beispiel zu diesen Rezepten sehr gut:

Was kann man aus Resten von gebratenem Reis machen?

Man kann Reste auch sehr gut weiterverarbeiten. Und daraus zum Beispiel einen Auflauf oder Reisfrikadellen machen. Hier ein paar Vorschläge:

Kann man den gebratenen Reis vorbereiten und aufwärmen?

Diesen Reis kann man sehr gut aufwärmen. Obwohl er frisch am besten schmeckt, kann man ihn auch ein bis zwei Tage später noch erwärmen oder ihn als leckeren Reissalat essen. Dazu macht ihr euch dann am besten eine Marinade aus Reisessig und etwas Sesamöl und mischt es unter den fertigen Reis.

Wie bewahre ich den Reis am besten auf?

Am besten ist es, ihn luftdicht in einer Tupperdose zu verschließen und ihn im Kühlschrank zu lagern. Dort hält er ca. 2 Tage frisch. Zum Aufwärmen verwende ich meist die Mikrowelle oder man gibt ihn nochmal in Pfanne und fügt einen Schuss Wasser zum damit nichts anbrennt.

Gebratener Reis mit Ei

Gebratener Reis mit Ei

Fragen und Antworten rund um die Gebratener Reis

Welcher Reis eignet sich zum Braten?
Für gebratenen Reis mit Ei verwendet man Langkornreis, da dieser körnig und bissfest ist und beim Braten nicht matschig wird oder zusammenklebt. Die Sorte, die in den meisten Rezepten empfohlen wird, ist Basmatireis.

Woran erkennt man die perfekte Konsistenz von gebratenem Reis mit Ei?
Da der Reis beim Braten bereits gar ist und durch das Schwenken in der Pfanne nur mehr kross werden soll, muss man sich keine Gedanken mehr über den Garpunkt, sondern lediglich um die Kruste machen. Diese sollte braun, aber nicht zu dunkel sein. Die Körner sollten außen kross und innen weich sein. In der Regel ist das nach 3-5 Minuten der Fall. Probiert zwischendurch am besten einmal. Das Rührei sollte dabei fluffig und nicht trocken werden, weshalb es erst am Ende wieder zugefügt wird.

Wie lange hält sich gebratener Reis mit Ei im Kühlschrank?
Luftdicht verschlossen und kühl gelagert kann man den fertig gebratenen Reis 2-3 Tage im Kühlschrank lagern und nach belieben erwärmen oder auch kalt essen.

Wie bereitet man gebratenen Reis mit Ei authentisch chinesisch zu?
Sesamöl und Sojasauce machen typisch chinesische Geschmäcker aus. Wichtig ist auch, dass der Reis abgekühlt und trocken ist, bevor er in die Pfanne kommt, sonst wird er außen nicht kross.

Gibt man das Ei vor oder nach dem Reis in die Pfanne?
Beides ist möglich. Wir haben uns dafür entschieden das Ei vorab zu braten und es später wieder zuzufügen, da der Reis dann nicht matschig wird. Man kann es aber auch erst zum Schluss dazu geben, dann legt es sich schön um den Reis. Allerdings wird dieser dadurch auch weicher.

Muss man Reis vor dem Braten kochen?
Ja unbedingt. Rohen Reis kann man nicht ohne Flüssigkeit braten, da er um gar zu werden Flüssigkeit benötigt, die aufgesogen wird. Ohne vorheriges Kochen bleibt er roh und hart.,

Kann man gebratenen Reis mit Ei einfrieren?
Ich rate davon ab gebratenen Reis einzufrieren, da die Konsistenz nach dem Auftauen matschig sein wird. Die Zubereitung ist aber so easy und schnell, dass es kein Problem ist, ihn frisch zu kochen.

Wie viele Kalorien hat gebratener Reis mit Ei?
Eine Portion von gebratenem Reis mit Gemüse und Ei hat etwa 420 kcal. Wobei es natürlich auf die verwendeten Gemüsesorten, Saucen und die Portionsgröße ankommt.

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

Gebratener Reis mit Ei
Drucken

Gebratener Reis mit Ei

Gebratener Reis mit Ei verspricht immer eine Geschmacksexplosion und das, obwohl er in nur wenigen Minuten am Tisch steht und auch eine perfekte Resteverwertung für Gemüse und Reis vom Vortag sein kann.
Vorbereitung 10 minutes
Garzeit: 10 minutes
Gesamtzeit 20 minutes
Gericht: Hauptspeise
Land: Deutsch
Keyword: Gebratener Reis
Portionen: 2
Calories: 450kcal

Equipment

  • Pfanne

Zutaten

  • 400 g gekochter Reis (siehe Tipps)
  • 2 Eier
  • 1 TL + 3 EL Sesamöl
  • 1 EL + 3 EL Sojasauce
  • 3 Frühlingszwiebel
  • 2 Möhren
  • 1 kleine Dose Mais
  • 1 kleine Dose Erbsen

Anleitungen

  • Reis eventuell vorab kochen oder bereits gekochten Reis zurechtstellen (siehe Tipps).
    Gebratener Reis mit Ei
  • Eier in einer Schüssel mit 1 EL Sojasauce verquirlen und in einer Pfanne in 1 TL heißen Sesamöl ca. 3 Minuten zu Rührei braten. Aus der Pfanne nehmen.
    Gebratener Reis mit Ei
  • Frühlingszwiebel getrennt in Grün und Weiß in Ringe schneiden.
    Erbsen und Mais abtropfen lassen, Möhren schälen und in mundgerechte Stücke schneiden. 2 EL Sesamöl in derselben Pfanne erhitzen und das Weiß der Frühlingszwiebel sowie das Gemüse für etwa 3 Minuten darin anbraten.
    Gebratener Reis mit Ei
  • Den Reis sowie 3 EL Sojasauce zugeben und anbraten. Der Reis darf ruhig kross gebraten und braun werden. Die Sojasauce karamellisiert dadurch und entwickelt ein süß-würziges Aroma.
    Gebratener Reis mit Ei
  • Zum Schluss gibt man das Rührei dazu, vermischt alles und kann auch schon mit dem Grün der Frühlingszwiebel garniert in Schüsseln oder Tellern anrichten.
    Gebratener Reis mit Ei

Nährwerte pro Portion

Calories: 450kcal | Carbohydrates: 57g | Protein: 15g | Fat: 14g

Gebratener Reis mit Ei

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating