Home » Die 10 besten Blechkuchenrezepte für den Sommer

Die 10 besten Blechkuchenrezepte für den Sommer

by Schnelles Abendessen

Der Sommer ist da in seiner ganzen schönen Pracht. Wenn die Tage länger und die Nächte wärmer werden zieht es uns alle nach draußen ins Freie. Wir lieben es doch alle bei schönem Wetter zusammenzukommen und Gäste zu sich einzuladen. Was passt da besser als sie mit den besten Blechbuchen der Welt zu versorgen?

Blechkuchenrezepte für den Sommer

Deine Suche nach den perfekten Sommer Blechkuchen hat jetzt ein Ende, denn wir zeigen dir die 10 besten Rezepte jemals. Sie sind natürlich alle himmlisch lecker und ratzfatz zubereitet. Das ist ja das Schöne an Blechkuchen, sie gehen so schnell und man erhält eine große Menge, mit der man alle Gartenpartygäste versorgen kann.

Sommerliche Blechkuchenrezepte können fruchtig oder schokoladig, sowie einfach oder etwas aufwendiger.

Eines haben sie allesamt aber gemeinsam, nämlich unglaublich guten Geschmack. Übrigens: Wusstest du, dass sich viele der Rezepte auch ganz einfach vegan zubereiten lassen? So kann wirklich jede und jeder ein Stückchen probieren, ob vegan, vegetarisch oder mischköstlich.

Dafür einfach zum Beispiel die Milch durch Pflanzendrink ersetzen, Eier kannst du ganz einfach durch Apfelmus oder Leinsamen ersetzen und anstelle von Butter geht pflanzliche Margarine ohne Probleme. Probiere es doch einfach mal aus!

Himbeer-Puddingcreme Schnitten

1. Himbeer-Puddingcreme Schnitten

Los geht’s mit diesen köstlichen und fruchtigen Schnitten. Die besten Blechkuchen sind doch die, die eine fruchtige Schicht beinhalten, oder? Die Basis von diesem Kuchen ist im Nu fertig, denn wir verwenden einfach Löffelbiskuit und sparen uns dadurch enorm viel Zeit. Außerdem, ein weiterer Vorteil ist, dass wir den Ofen nicht anschmeißen müssen. Somit heizt sich die Küche nicht auf und wir kommen nicht noch mehr ins Schwitzen.

Für die Creme brauchen wir nur vier Zutaten, nämlich Milch, Zucker, Puddingpulver mit Vanillegeschmack und Butter. Wie du siehst, sind das keine exotischen Zutaten. Mit großer Wahrscheinlichkeit hast du die sogar eh schon zuhause vorrätig und musst nicht extra einkaufen gehen.

Tipp: Die Gelatine in der Himbeerglasur kannst du einfach durch Agar-Agar ersetzen. Das ist sozusagen die pflanzliche Variante von Gelatine.

Biskuitschnitte mit Zitronencreme

2. Biskuitschnitte mit Zitronencreme

Sommerlicher Kuchen, einfach und schnell, gesucht? Und gefunden! Diese Biskuitschnitte mit einer fruchtigen, säuerlichen Zitronencreme ist so herrlich erfrischend, dass sie auf keiner Party fehlen darf. Zitronen gehören doch einfach in die heiße Jahreszeit!

Den lockeren und fluffigen Biskuitteig hast du ganz schnell zusammengerührt und gebacken. Er ist so herrlich luftig und wird perfekt durch die frische Zitronencreme ergänzt. Diese besteht aus cremiger Mascarpone, Sahne, Puderzucker und natürlich Zitronen.

Tipp: Achte bei den Zitronen unbedingt auf Bio-Qualität. Wieso fragst du dich? Weil wir den Abrieb verwenden, und somit sollte die Schale unbehandelt sein und frei von irgendwelchen chemischen Rückständen.

Saftiger Zitronenkuchen mit Frischkäse

3. Saftiger Zitronenkuchen mit Frischkäse

Zugegeben, dieses Rezept ist original kein Blechkuchenrezept, sondern ein Kastenkuchenrezept, aber dennoch muss es einfach in diese Sammlung sommerlicher Rezepte aufgenommen werden. Der Kuchen schmeckt einfach so herrlich fruchtig und lecker saftig durch den verwendeten Frischkäse. Denn wer will schon einen trockenen Rührkuchen?

Außerdem kannst du die Mengenangaben auch einfach vervielfachen und schon hast du ein Blechkuchenrezept. Nach dem Abkühlen kannst du den Kuchen noch mit einer Zuckerglasur überziehen. Dafür einfach Puderzucker mit Milch, Wasser oder Zitronensaft verrühren. Achte darauf, dass die Glasur nicht zu dünnflüssig wird, da sie sonst an den Seiten runterläuft.

Schoko-Kokos-Kuchen vom Blech

4. Schoko-Kokos-Kuchen vom Blech

Leckere Blechkuchen mit Schokolade gefällig? Davon gibt es ja viele, keine Frage. Aber wie sieht es mit einem Schokokuchen mit Twist aus? Wenn du mal etwas Pepp auf den Kuchenteller bringen möchtest, dann ist dieser Schokokuchen mit Kokos das Rezept schlechthin.

Neben einem fluffigen Schoko-Rührteig kommt nämlich noch eine tropische Kokosmasse hinzu. Und die ist überhaupt nicht schwierig! Du brauchst lediglich Kokosmilch, Sahne, Speisestärke, Zucker und Kokosflocken. Easy, nicht wahr? Und dann geht’s weiter, indem du die Kokosmasse in einen Spritzbeutel füllst und auf dem Teig verteilst.

Tipp: Für eine fruchtige Note kannst du noch etwas Marmelade auf den abgekühlten Kuchen streichen und mit Kokosraspeln verzieren.

Saftige Schoko-Brownies

5. Saftige Schoko-Brownies

Wenn wir über einfache und schnelle saftige Blechkuchen sprechen, dann darf natürlich kein Brownie Rezept fehlen. Brownies sind die Klassiker schlechthin unter den Blechkuchenrezepten. Sie gehen immer und überall, ob Sommer oder Winter, jeder liebt die schokoladigen Köstlichkeiten.

Dieses Rezept musst du unbedingt ausprobieren, weil es so lecker und saftig ist. Warum? Weil wir neben der Zartbitterschokolade noch griechischen Joghurt verwenden. Dieser sorgt für die perfekte Konsistenz. Wer das nicht glauben will, muss es einfach ausprobieren und sich überzeugen lassen.

Tipp: Es ist ganz wichtig beim Brownies backen, dass du die Uhr im Blick behältst. Die Devise lautet hier: Lieber etwas zu kurz als zu lang. Im Zweifel also frühzeitig aus dem Backofen holen und abkühlen lassen.

Biskuitrolle – Gelingsicheres Grundrezept

6. Biskuitrolle

Im Sommer darf es doch gerne etwas Fruchtiges und Cremiges sein, oder? Wenn du derselben Meinung bist, dann musst du unbedingt diese Biskuitrolle ausprobieren. Für den Teig brauchst du nur drei Zutaten – Eier, Zucker und Mehl. Herrlich einfach dieser Biskuitteig. Und hab keine Angst vor dem Einrollen. Der gebackene Teig wird einfach auf ein Geschirrtuch gestürzt und aufgerollt. Das muss unbedingt geschehen, wenn er noch warm ist, weil er dann noch bewegbar ist. Ansonsten besteht die Gefahr, dass der Boden bricht.

In Sachen Creme kannst du dich frei austoben. Die Basis besteht aus Sahne, Joghurt und Gelatine bzw. Agar-Agar als pflanzliche Alternative. In diesem Rezept zeigen wir dir eine sommerliche Variante mit Beeren und Konfitüre. Du kannst aber auch Zitronen, Pfirsiche oder Bananen mit Schokostückchen verwenden. Sei kreativ!

Maulwurfkuchen vom Blech – ein Tassenrezept

7. Maulwurfkuchen vom Blech

Mmmh, das ist einer der besten Blechkuchen der Welt! Maulwurfkuchen mal anders. Klassischerweise wird dieser Kuchen in einer Springform zubereitet, da der „echte“ Maulwurfhügel ja schließlich auch rund ist. Wer aber eine große Menge an Gästen versorgen möchte, braucht mehr als nur 12 Kuchenstücke. Es muss also ein Blechkuchen her!

In diesem Rezept zeigen wir dir, wie du den Klassiker in der eckigen Form zubereitest. Keine Sorge, die Form ändert sich zwar, der Geschmack bleibt der Gleiche. Neben dem fluffigen Schokoteig brauchen wir natürlich noch eine leckere Creme aus Milch, Puddingpulver und Sahne. Außerdem kommen noch reifen Bananen zum Einsatz. Hier gilt: je reifer, desto süßer.

Erdbeerkuchen

8. Erdbeerkuchen

Dieses Rezept vereint drei perfekte Dinge miteinander: Sommer, Kuchen, Blech! Wer mit der Organisation der sommerlichen Gartenparty sowieso schon alle Hände voll zu tun hat, der braucht ein schnelles und einfaches Kuchenrezept, das aber trotzdem sehr lecker schmeckt. No problem, we got you. Dieser Erdbeerkuchen vom Blech ist die Rettung in genau solchen Situationen. Er geht ganz schnell und schmeckt himmlisch gut, schließlich sind ja auch Erdbeeren drin. Mmmh, wer liebt sie nicht?

Je nach dem, wie viele (hungrige) Gäste erscheinen, kannst du einfach die doppelte oder sogar dreifache Menge backen.

Tipp: In Sachen Anrichten sieht es sehr ästhetisch aus, wenn du die geschnittenen Stücke stapelst zu Türmen. Das spart außerdem Platz auf Buffet-Tisch und sieht toll aus.

Super leckerer Pfirsich-Schmand-Kuchen mit Pfirsichen

9. Super leckerer Pfirsich-Schmand-Kuchen

Wenn dieses Rezept nicht „Sommer!“ schreit, dann weiß ich auch nicht weiter. Er ist so ultra saftig und cremig, dass jedem das Wasser im Mund zusammenläuft. Und das allein schon beim Anblick.

Der Boden des Kuchens besteht aus nicht weniger als 5 Zutaten. Ähnlich sieht es bei der Pfirsich-Schmand-Masse aus. Auch wenn im Rezept Pfirsiche aus der Dose gelistet sind, kannst du natürlich auch frische verwenden. Gerade im Sommer bietet es sich an zur frischen, saisonalen Variante zu greifen.

Tipp: Auch wenn das Gewürz eher in der kalten Jahreszeit vermehrt zum Einsatz kommt, ist etwas Zimt on top das gewisse Extra bei diesem Kuchen. Probiere es also unbedingt aus!

Omas super saftiger Marmorkuchen

10. Omas super saftiger Marmorkuchen

Dieser Klassiker darf auf keinen Fall fehlen. Ob als Kastenkuchen, Blechkuchen oder in einer Springform zubereitet – Marmorkuchen geht immer, egal in welcher Gestalt. Dieses Rezept nach Großmutters Art schmeckt herrlich saftig. Mmmh, wer kann da noch widerstehen?

Die meisten Zutaten wirst du wahrscheinlich sowieso schon zuhause vorrätig haben. Das ist immer sehr praktisch, wenn man spontan backen möchte oder die Geschäfte an einem Sonntag geschlossen sind.

Für eine vegane Version kannst du einfach die Eier durch Apfelmus, Leinsamen oder zerquetschte Banane ersetzen. Die Butter tauschst du durch pflanzliche Margarine aus und schon ist Omas Marmorkuchen vegan.

Blechkuchenrezepte für den Sommer
Drucken

Die 10 besten Blechkuchenrezepte für den Sommer

Vorbereitung 15 Minuten
Zubereitung 50 Minuten
Abkühlzeit 1 Stunde
Gericht: Blechkuchenrezepte
Land: Deutsch
Portionen: 12

Zutaten

  • 250 g weiche Butter160 g Zucker
  • 5 Eier
  • 300 g Mehl
  • 300 g Mehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 130 ml Milch
  • 40 g Backkakao
  • 1 Packung Vanillezucker

Anleitungen

  • Den Backofen auf 180 Grad (O/U Hitze) vorheizen. Eine Kastenform ca. 22 cm Länge gut fetten und mit etwas Mehl bestäuben.
  • Die weiche Butter mit dem Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Die Eier nacheinander einzeln gut unterrühren. Mehl mit Backpulver mischen. Zusammen mit 80 ml Milch unter die Eiermasse rühren. Den Teig halbieren. Unter eine Hälfte Kakao und restliche 50 ml Milch rühren.
  • Zunächst den hellen Teig in die Form geben. Dann den dunklen Teig darüber geben und eine Gabel spiralförmig durchziehen, sodass ein Marmormuster entsteht. Alternativ die beiden Massen abwechselnd, esslöffelweise in die Form geben (siehe Tipp). Den saftigen Marmorkuchen rund 50 Minuten backen (Stäbchenprobe machen).
  • Zunächst in der Form 30 Minuten abkühlen lassen, auf ein Kuchengitter stürzen und dann Omas saftigen Marmorkuchen bei Raumtemperatur komplett auskühlen lassen.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating