Home » Spanische Tortilla de Patatas – Original Rezept

Spanische Tortilla de Patatas – Original Rezept

by Schnelles Abendessen

Lust auf einen geselligen Tapas Abend mit Freunden oder einen herzhaften Snack? Dann ist unsere traditionelle spanische Tortilla ein Muss für euch. Sie ist sehr einfach zuzubereiten und mit unseren Tipps und Tricks gelingt sie euch perfekt.

 

Tortilla de Patatas

Tortilla de patatas – Das einfache und schnelle original Rezept

Was ist Tortilla de patatas eigentlich? Es handelt sich neben Paella und Gazpacho um ein spanisches Nationalgericht, das aus Kartoffeln, Zwiebeln und Eiern zubereitet wird. Spanische Tortilla hat also nichts mit dem mexikanischen Teigfladen, der oftmals gefüllt und zu einem Wrap geformt wird, zu tun.

Tortilla wird sowohl als eigenständiges Gericht, als auch als Teil von Tapas gereicht. Bei Zweiterem werden viele kleine Speisen in die Mitte des Tisches gestellt und jeder bedient sich selbst vom Tischbuffet. Unser Tortilla Rezept darf für diese Art von kommunikativem Essen keinesfalls fehlen.

Unsere Tortilla de patatas ist eine traditionelle spanische Tortilla, die man jedoch nach Lust und Laune abwandeln und noch weitere Zutaten, wie Fleisch, Fisch oder Gemüse, zufügen kann (wie das funktioniert, lest ihr weiter unten in den Tipps).

Um euer Tapas- oder Partybuffet zu füllen, passen zum Beispiel unsere schnellen, überbackenen Brötchen, oder unsere Zucchini Ei Nester sehr gut dazu.

Das zeichnet unser Tortilla Rezept aus:

  • Einfach
  • Schnell
  • Wenige Zutaten
  • Unglaublich lecker
  • Gut vorzubereiten

Also nichts wie ran an die Tortilla de patatas und zaubert euch und euren Lieben spanisches Urlaubsfeeling auf die Teller. Bevor ihr los legt, möchte ich euch noch einige Hintergrundinfos und Tipps mit auf den „Kochweg“ geben.

Tortilla de Patatas

Welche Zutaten benötigt man für traditionelle spanische Tortilla?

Obwohl man nur ganz wenige Zutaten benötigt, entsteht daraus ein geschmacksintensives und einzigartiges Nationalgericht. Diese Dinge benötigt ihr:

Das komplette Rezept für die ‚Tortilla de Patatas‘ findest du in der Rezeptkarte weiter unten

  • Kartoffeln – Sie sind der absolute Star am Teller, machen das Gericht schmackhaft, sättigend und sind aus keiner Tortilla de patatas wegzudenken. Am besten eignen sich festkochende oder vorwiegend festkochende Kartoffeln für dieses Tortilla Rezept. Sie zerfallen nicht und behalten auch beim Braten Biss und eine gute Konsistenz.
  • Zwiebeln – Zwiebeln sind bekannt dafür, dass sie herzhafte Gericht noch schmackhafter, würziger und leckerer machen. Beim Braten karamellisieren sie, verlieren ihre beißende Schärfe und entfalten eine runde Süße, die die Tortilla de patatas ausgewogen macht.
  • Olivenöl – Verwendet wirklich gutes Olivenöl, denn es wird sich geschmacklich lohnen und euer Kartoffel-Ei-Gericht zum Star machen. Da die spanische Tortilla bei sehr niedriger Hitze gebraten wird, braucht ihr euch keine Sorgen machen, das das Öl über den Rauchpunkt erhitzt wird.
  • Eier – Neben Kartoffeln sind die Eier der zweite Hauptakteur einer Tortilla de patatas. Sie dienen quasi als Bindeglied und halten, wenn sie stocken, die Kartoffeln zusammen. Sie sind aber auch Geschmacksträger, da das Eigelb sehr vollmundig und fetthaltig ist und alle anderen Geschmäcker noch hervorhebt. Achtet beim Einkauf auf BIO-Eier aus Freilandhaltung.
  • Salz, Pfeffer – Bei den Gewürzen halten es die Spanier bei ihrem Nationalgericht puristisch. Salz und Pfeffer reichen aus, um eine spanische Tortilla perfekt zu würzen und den Eigengeschmack von Ei und Kartoffeln nicht zu übertönen. Natürlich kann man noch andere Gewürze oder Kräuter zufügen (siehe Varianten und Abwandlungsmöglichkeiten).

Wie macht man Tortilla de Patatas?

Die Zubereitung einer traditionellen spanischen Tortilla ist zwar sehr einfach, aber dennoch gibt es einige Dinge, die man beachten muss, um ein perfektes Ergebnis zu erzielen. So geht’s:

  1. Zunächst werden die Kartoffeln mit einem Sparschäler geschält und in ca. 1×1 cm große Stücke geschnitten. Wenn die Stücke zu groß sind, haltet die Tortilla de patatas nicht zusammen und wenn sie zu klein sind, zerfallen sie beim Braten.
  2. Die Zwiebel wird geschält und in feine Würfel geschnitten. Man kann sie auch etwas gröber schneiden, dann wird die spanische Tortilla rustikaler, sie sollte aber auf jeden Fall kleiner sein als die Kartoffeln.
  3. Nun wird das Öl (ja, man verwendet viel Öl), in einer Pfanne mit etwa Ø 20-24 cm erhitzt. Die Temperatur sollte während des gesamten Kochvorgangs gering sein. Kartoffeln hinzu geben und langsam für 10 Minuten braten, dabei hin und wieder wenden. Wichtig ist, dass die Kartoffeln keine Farbe nehmen, sondern nur weich werden. Die Röststoffe bilden sich später noch rund um die Eier.
  4. Die Zwiebel zu den Kartoffeln geben und weitere 5 Minuten braten. Auch hier gilt, dass sie farblos anschwitzen und nicht bräunen sollen. So entfaltet sich auch ihr süßliches Aroma am besten. Jetzt salzt man die Kartoffel-Zwiebel-Mischung leicht (wirklich nur leicht, denn die Eier geben später den Geschmack).
  5. Währenddessen schlägt man die Eier in eine Schüssel auf und verquirlt sie mit einer Gabel oder einem Schneebesen. Die Eimasse wird nun gesalzen und gepfeffert. Schmeckt ruhig kräftig ab, denn die Eimasse sorgt für den Geschmack eurer Tortilla de patatas.
  6. Die Eimasse gibt man nun über die Kartoffeln in der Pfanne und lässt sie langsam stocken. Bei diesem Schritt nicht mehr umrühren! Es soll eine Art flacher Kuchen und kein Rührei entstehen.
  7. Ist die Eimasse an der Oberfläche gestockt, stürzt man die spanische Tortilla auf einen Teller und lässt sie (mit der Unterseite nach oben) wieder in die Pfanne gleiten. Nun brät man die Tortilla fertig, bis sie goldgelb und gut gestockt ist und lässt sie zum Servieren wieder auf den Teller gleiten.

Die Schritt für Schritt Anleitung inklusive Bildern findet ihr in der Rezept Karte weiter unten.

Tortilla de Patatas

Wie kann man das Tortilla Rezept abwandeln? Welche Varianten gibt es?

Die traditionelle spanische Tortilla kommt lediglich mit Kartoffeln, Eiern und Zwiebeln aus, man kann dieses Rezept jedoch sehr gut abwandeln und ergänzen. Probiert einfach mal Folgendes aus:

  • Gebt Gemüse dazu (Erbsen, Mais, Champignons, Paprika, Tomaten, …)
  • Mischt noch etwas geriebenen Käse in die Eimasse
  • Bratet gemeinsam mit den Kartoffeln Chorizo (spanische Wurst), Speck oder Schinken an
  • Verwendet zusätzliche Gewürze und Kräuter wie Chili, Cayennepfeffer, Kreuzkümmel, Petersilie, Basilikum oder Paprikapulver

Mit diesen Geheimtipps wird eure spanische Tortilla zum absoluten Highlight auf jeder Tapas Party:

Wenn ihr es rustikaler wollt, müsst ihr die Kartoffeln nicht schälen, das spart Zeit und ist noch dazu gesund, denn direkt unter der Schale sitzen viele wichtige Nährstoffe.

Habt ihr Lust auf noch intensiveres Aroma in eurer Tortilla de patatas? Dann presst noch eine Knoblauchehe und gebt sie gemeinsam mit den Zwiebeln in die Pfanne. Besonders in Madrid und Katalonien ist diese Variante beliebt.

Was passt zu Tortilla de Patatas? Wie serviert man sie?

Wie bereits erwähnt, ist die spanische Tortilla oftmals Teil von Tapas oder Partybuffets. Ergänzen könnt ihr sie zum Beispiel mit unseren Pizzabällchen oder Tomaten-Blätterteig-Quadraten. Zum Dippen eignet sich unsere Avocado Creme bestens.

Ein erfrischender Salat wie unser Wassermelone-Feta-Salat darf auch nicht fehlen.

Und wenn ihr nach all diesen Leckereien noch Platz für ein Dessert habt, lege ich euch unseren Mohnkuchen mit Schmand, Zuckerkekse oder erfrischende, saftige Blaubeermuffins mit Joghurt ans Herz.

Tortilla de Patatas

Fragen und Antworten rund um die spanische Tortilla?

Was ist der Unterschied zwischen Tortilla und Omelette?
Eine traditionelle spanische Tortilla besteht aus Kartoffeln, Eiern und Zwiebeln. Ein Omelette besteht meist nur aus Eiern, die noch mit anderen Zutaten wie Gemüse oder Käse ergänzt werden können.

Wie lange hält Tortilla de Patatas?
Die gebackene Tortilla de patatas hält gut abgedeckt und kühl gelagert ca. 2 Tage frisch. Man kann sie sowohl warm als auch kalt essen.

Kann man Tortilla einen Tag zuvor vorbereiten?
Spanische Tortilla kann man sehr gut vorbereiten und dann gut abgedeckt im Kühlschrank lagern. Sie wird meist zimmerwarm gegessen, kann aber auch wieder erwärmt werden.

Kann man Tortilla de Patatas wieder aufwärmen?
Ja, man kann die Tortilla, de patatas sehr gut wieder aufwärmen. Dafür eignet sich sowohl die Pfanne, der Backofen oder auch die Mikrowelle.

Wie viele Kalorien hat das Tortilla Rezept?
Traditionelle spanische Tortilla ist nichts für die schlanke Linie, denn eine Portion unseres Tortilla Rezeptes kommt auf ca. 505 kcal. Um sie kalorienärmer zu gestalten, kann man die Menge an Olivenöl reduzieren.

Tortilla de Patatas

Viel Freude beim Zubereiten und Genießen.

tortilla de patatas
Drucken

Spanische Tortilla de Patatas - Original Rezept

Traditionelle spanische Tortilla ist eines der spanischen Nationalgericht und mit unserem Tortilla Rezept zeigen wir euch, wie einfach es ist, sie selbst zuzubereiten. Serviert sie bei eurer nächsten Tapas Party und zaubert euch spanisches Urlaubsfeeling auf den Teller.
Vorbereitung 10 Minuten
Garzeit: ca. 25 Minuten
Gesamtzeit 35 Minuten
Gericht: Hauptspeise
Land: Deutsch, Spanisch
Keyword: Tortilla de Patatas
Portionen: 2
Kalorien: 505kcal

Equipment

  • Pfanne mit etwa Ø 20-24 cm
  • Schüssel
  • Teller zum Wenden

Zutaten

  • 500 g Kartoffeln
  • 2 Zwiebeln
  • 150 ml Olivenöl
  • 4 Eier
  • 1 TL Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Zunächst werden die Kartoffeln mit einem Sparschäler geschält und in ca. 1x1 cm große Stücke geschnitten. Wenn die Stücke zu groß sind, haltet die Tortilla de patatas nicht zusammen und wenn sie zu klein sind, zerfallen sie beim Braten.
    Tortilla de Patatas
  • Die Zwiebel wird geschält und in feine Würfel geschnitten. Man kann sie auch etwas gröber schneiden, dann wird die spanische Tortilla rustikaler, sie sollte aber auf jeden Fall kleiner sein als die Kartoffeln.
    Tortilla de Patatas
  • Nun wird das Öl (ja, man verwendet viel Öl), in einer Pfanne mit etwa Ø 20-24 cm erhitzt. Die Temperatur sollte während des gesamten Kochvorgangs gering sein. Kartoffeln hinzu geben und langsam für 10 Minuten braten, dabei hin und wieder wenden. Wichtig ist, dass die Kartoffeln keine Farbe nehmen, sondern nur weich werden. Die Röststoffe bilden sich später noch rund um die Eier.
    Tortilla de Patatas
  • Die Zwiebel zu den Kartoffeln geben und weitere 5 Minuten braten. Auch hier gilt, dass sie farblos anschwitzen und nicht bräunen sollen. So entfaltet sich auch ihr süßliches Aroma am besten. Jetzt salzt man die Kartoffel-Zwiebel-Mischung leicht (wirklich nur leicht, denn die Eier geben später den Geschmack).
    Tortilla de Patatas
  • Währenddessen schlägt man die Eier in eine Schüssel auf und verquirlt sie mit einer Gabel oder einem Schneebesen. Die Eimasse wird nun gesalzen und gepfeffert. Schmeckt ruhig kräftig ab, denn die Eimasse sorgt für den Geschmack eurer Tortilla de patatas.
    Tortilla de Patatas
  • Die Eimasse gibt man nun über die Kartoffeln in der Pfanne und lässt sie langsam stocken. Bei diesem Schritt nicht mehr umrühren! Es soll eine Art flacher Kuchen und kein Rührei entstehen.
    Tortilla de Patatas
  • Ist die Eimasse an der Oberfläche gestockt, stürzt man die spanische Tortilla auf einen Teller und lässt sie (mit der Unterseite nach oben) wieder in die Pfanne gleiten. Nun brät man die Tortilla fertig, bis sie goldgelb und gut gestockt ist und lässt sie zum Servieren wieder auf den Teller gleiten.
    tortilla de patatas

Nährwerte pro Portion

Calories: 505kcal | Carbohydrates: 37g | Protein: 26g | Fat: 28g

Tortilla de Patatas

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating