Home » Die besten günstigen Rezepte für jeden Tag

Die besten günstigen Rezepte für jeden Tag

by Schnelles Abendessen

In Zeiten, in denen alles immer teurer wird, versuchen wir an allen Ecken und Enden zu sparen. Gerade bei Lebensmitteln haben wir in den vergangenen Monaten einen Preisschub erfahren müssen und günstige Rezepte sind daher gefragter denn je.

günstigen Rezepte

Wir haben euch daher eine Liste mit unseren zwölf besten Rezepten rund um günstige Gerichte zusammen gestellt. Viel Geschmack für wenig Geld wird bei unseren Favoriten groß geschrieben und sowohl der Genuss als auch der gesundheitliche Aspekt kommt bei keinem der vorgestellten Gerichten zu kurz.

Lebensmittel wie Kartoffeln, Reis oder Nudeln sind das ganze Jahr über kostengünstig verfügbar. Frisches Gemüse wie Zucchini, Kürbis, Tomaten und Co sind Saisonware und ihr könnt diese Sorten in unseren Rezepten daher je nach Jahreszeit austauschen, so kann man günstig kochen und hat noch dazu ein Plus an Nährstoffen und Vitaminen am Teller.

Stöbert einfach durch unsere Liste für günstige Rezepte für die ganze Woche, lasst euch inspirieren und habt viel Freude beim Nachkochen.

Low Carb Zucchini Auflauf

1. Low Carb Zucchini Auflauf

Dieser kohlenhydratfreie Auflauf macht den Anfang für günstige, schnelle Gerichte. In den Sommermonaten haben Zucchini Saison und gerade dann ist das Ofengericht beliebt, da es leicht und trotzdem sättigend ist.

Zucchini, Eier, Käse, Sahne und Gewürze – mehr braucht es nicht, um diese Leckerei zu zaubern. Auch für Veganer haben wir in unserem Rezept eine Alternative parat – probiert dieses Sommer Highlight unbedingt aus.

Für die perfekte Umsetzung dieses günstigen Rezepts kommen hier noch ein paar Tipps:

  • Anstatt Zucchini eignen sich auch Möhre, Aubergine oder Tomaten gut für diesen Auflauf.
  • Würzt euren Guss doch einmal mit Chili oder Currypulver, das bringt Pepp und sorgt für eine Geschmacksexplosion.

Kartoffelgratin – Einfach und lecker!

2. Kartoffelgratin

Wie bereits anfangs erwähnt zählen Kartoffeln zu den Lebensmitteln, die ganzjährig günstig verfügbar sind und Gerichte mit der tollen Knolle sind daher für billige Rezepte sehr gefragt. Dieses Kartoffelgratin ist Soulfood aus dem Ofen und schmeckt sowohl als Hauptmahlzeit mit einem knackigen Salat als auch als Beilage sehr gut.

Aus nur 4 Zutaten kann man das Gratin zaubern und es lässt sich auch hervorragend vorbereiten und bei Bedarf in den Ofen schieben. Wenn ihr ein wärmendes, günstiges und schmackhaftes Kartoffelgericht sucht, seid ihr hier genau richtig.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch sehr günstige Rezepte mit Kartoffeln, wie dieses, am besten gelingen:

  • Für Gratins eignen sich am besten vorwiegend festkochende Kartoffeln, die werden zwar weich, zerfallen aber nicht beim Backen.
  • Eine Überdosis Soulfood gefällig? Dann überbacke dein Gratin noch mit Käse, den du 15 Minuten vor Ende der Backzeit drüber streust.

Kartoffeln Carbonara

3. Kartoffelauflauf

Schon kommt der nächste Kartoffel Hit aus dem Ofen: unser Kartoffelauflauf erinnert geschmacklich an Carbonara und kombiniert den Pastaklassiker mit günstiger, deutscher Küche.

Cremige Sauce, Schinkenwürfel und vorgegarte Kartoffeln wandern gemeinsam in den Ofen, wo der Auflauf noch mit Käse gratiniert wird – klingt das nicht himmlisch?

Der Auflauf lässt sich prima vorbereiten und auch am nächsten Tag schmeckt er aufgewärmt prima. Wenn ihr also nächstes Mal wieder Essen kochen Ideen braucht, testet diesen Auflauf. Lasst es euch schmecken.

Hier noch ein Tipp zu diesem Rezept:

  • Gewürze wie Curry, Chili, Paprikapulver oder frische Kräuter verleihen eine besondere Geschmacksnote und ihr könnt dem Auflauf so euren eigenen Twist verleihe

Möhrensuppe mit Ingwer und Orange

4. Möhrensuppe mit Ingwer und Orange

Auch Suppen sind oft sehr kostengünstig, da sie auch nur wenigen Zutaten bestehen. Die Basics wie Zwiebeln, Knoblauch und Brühwürfel hat man ohnehin meist daheim und frische Möhren und Ingwer kann man dann rasch besorgen.

Für die fruchtige Note sorgt hier Orangensaft, der macht die Suppe frisch und passt perfekt zur Schärfe des Ingwers. Wenn Kinder mitessen, kann man ihn natürlich werglassen oder die Menge reduzieren – so kommt Groß und Klein voll auf die Kosten und diese Suppe wird euch begeistern.

Mit diesen Tipps wird eure Suppe zum Star in der Schüssel:

  • Serviert die heiße Suppe mit Baguette und einem Klecks Schmand, diese Kombi ist bei uns immer sehr gefragt am Esstisch.
  • Reste lassen sich gut einfrieren und auch im Kühlschrank gelagert hält sich die Suppe 3-4 Tage frisch.

Schinken Käse Stangen

5. Schinken-Käse-Stangen

Ihr erwartet Gäste und wollt etwas Besonderes, aber nicht Teures anbieten? Wie wäre es mit Schinken-Käse-Stangen? Die überzeugen sowohl optisch als auch geschmacklich auf voller Linie und werden im Nu verputzt sein.

Auch als leichtes Mittagessen oder Snack kommen die Stangen immer gut an. Gerade zum Mitnehmen in die Arbeit oder bei Ausflügen dürfen sie bei uns nicht fehlen. Blätterteig dient als Basis und in nur 10 Minuten hat man den Schinken und Käse darin eingewickelt und zu Stangen geformt. Den Rest übernimmt der Ofen – Mahlzeit!

Hier noch ein paar Tipps, rund um dieses günstige Mittagessen oder Snack aus dem Ofen:

  • Für würzigere Stangen kann man sie auch mit Salami anstatt Schinken füllen. Oder ihr verwendet kräftigeren Bergkäse.
  • Dazu passt ein Dip aus Schmand oder Magerquark mit Kräutern und Knoblauch.

Wraps mit Frischkäse

6. Wraps mit Frischkäse

Steht ihr auch so sehr auf üppig gefüllte Tortilla Fladen wie ich? Wenn ja, ist dieses Rezept unserer Wraps mit Frischkäse ein Muss in eurem Repertoire für günstige Rezepte.

Die Wraps sind mit knackigem Salat, Putenbrust und einer cremigen, würzigen Sauce gefüllt und man kann sie als Snack, Hauptmahlzeit oder am Partybuffet servieren. Die Füllung kann beliebig variiert werden und auch für Vegetarier ist in unserem Beitrag eine Alternative vorhanden. Womit würdet ihr eure Wraps füllen?

Hier noch ein paar Tipps, wie euch diese tolle Rolle am besten gelingt:

  • Wenn ihr die Wraps nicht sofort esst, würde ich die Sauce separat servieren, da der Teigfladen sonst durchweichen kann.
  • Am Partybuffet kommen die Wraps besonders gut an, wenn man sie vorher in Röllchen schneidet und auf Zahnstocher aufspießt.

Mit Käse gefüllter, schneller Langosch

7. Langosch

Kennt ihr den Klassiker vom Jahrmarkt? Langosch ist klassischerweise ein Hefeteig, der in Öl frittiert und mit Toppings und Saucen nach Wahl serviert wird. Unsere Variante ist ohne Hefe und muss daher nicht gehen – ihr könnt sofort loslegen.

Die Geheimzutat, die unseren Langosch so besonders macht, ist Käse. Mit dem wird das Brot gefüllt und er zerläuft beim Ausbacken in der Pfanne. Ja richtig gelesen, wir frittieren nicht und so spart ihr euch die Kosten für Öl und einiges an Kalorien bei gleichbleibendem Geschmack.

Wer hat nun auch Lust sich den Jahrmarkt Klassiker zuhause zuzubereiten?

Für die perfekte Umsetzung des gefüllten Fladens  empfehle ich Folgendes:

  • Als Toppings eignen sich Schmand, Knoblauchsauce, Mais oder Schinken. Auch frische Kräutern bringen eine zusätzliche Geschmackexplosion.
  • Den fertigen Langosch kann man portionsweise einfrieren.

Schwedische Kartoffeln

8. Schwedische Kartoffeln

Diese schwedischen Kartoffeln oder auch Hasselback Potatoes sind optisch und geschmacklich einer unserer Favoriten für günstige Kartoffelrezepte. Neben der tollen Knolle benötigt man nur Creme fraiche, Sahne, Brühe, Speckwürfel und Gewürze – vielleicht habt ihr all diese Zutaten ja parat? Dann könnt ihr direkt loslegen.

Die Kartoffeln werden fächerförmig eingeschnitten und in der Sauce gebacken. An der Oberfläche werden sie knusprig und innen butterweich. Croutons sorgen für den zusätzlichen Kick und das Knuspern am Teller.

Diese günstige Mittagessen macht auch Kinder glücklich und man kann es sehr gut vorbereiten – lasst es euch nicht entgehen.

Hier noch ein paar Tipps, wie euch dieses und andere einfache, billige Rezepte mit Kartoffeln am besten gelingen:

  • Vegetarier lassen den Speck weg oder ersetzen ihn durch frisches Gemüse wie Paprika.
  • Verwendet für Kartoffelgerichte aus dem Ofen am besten vorwiegend festkochende Kartoffeln.

Kartoffelsalat

9. Kartoffelsalat

Dass viele Rezepte günstig sind, wenn es um die tolle Knolle geht, haben wir ja nun schon mehrfach gezeigt, aber dieser Klassiker kann mehr: Unser Kartoffelsalat schmeckt nach Kindheit und die ganze Familie greift immer gerne zu, wenn diese Leckerei am Tisch steht. Er ist also Soulfood für Groß und Klein.

Anders als das klassische Dressing mit Mayo, bereiten wir unsere Variante mit Brühe und saurer Sahne zu, das macht den Salat frischer und leichter. Verfeinern könnt ihr ihn noch mit Gewürzgurken oder Eiern. Habt ihr Lust? Probiert es unbedingt aus – ihr werdet begeistert sein.

Für den perfekten Geschmack dieses Salats habe ich noch ein paar Anregungen:

  • Für Kartoffelsalat eignen sich am besten festkochende oder speckige Kartoffeln, da diese nicht zerfallen und schönen Biss haben.
  • Bereitet den Salat schon einen Tag vorher zu und lasst ihn im Kühlschrank durchziehen, so wird er noch aromatischer.

Bauerntopf mit Hackfleisch

10. Bauerntopf mit Hackfleisch

Sehr billiges Essen wird oft mit minderer Qualität und schlechtem Geschmack in Verbindung gebracht, was allerdings absolut nicht der Fall sein muss. Dieser Bauerntopf mit Hackfleisch ist nämlich nur kostengünstig, sondern auch richtig lecker, schnell zubereitet und auch ein ausgewogenes Mittag- oder Abendessen.

Man kann den Eintopf auch Hack, Kartoffeln, roter Paprika, Brühe und vielen Gewürzen sehr gut vorbereiten, aufwärmen und auch portionsweise einfrieren. Wie so viele Eintöpfe wird auch dieser geschmacksintensiver, wenn er Zeit hat durchzuziehen.

Damit euer Bauerntopf perfekt wird, kommt hier noch ein Tipp:

  • Das Gemüse kann beliebig variiert werden. Achtet darauf, was gerade Saison hat, das ist am billigsten und auch gesündesten.

Djuvec Reis

11. Djuvec Reis

Sehr günstige Rezepte zeichnen sich vor allem dadurch aus, dass sie aus nur wenigen Zutaten bestehen. Der Geschmack darf aber nicht auf der Strecke bleiben und dieser Djuvec Reis ist daher würzig und geschmacksintensiv.

Es handelt sich um einen Tomatenreis, der noch mit verschiedenen Gewürzen und frischem Gemüse verfeinert wird. Das Gericht stammt vom Balkan und wird dort als Beilage gegessen. Hierzulande ist es aber auch als Hauptgericht mit einem Salat serviert sehr beliebt.

Damit euch dieser Klassiker vom Balkan am besten schmeckt, könnt ihr folgenden Tipp berücksichtigen:

  • Verwendet am besten Langkornreis. Andere Sorten wie Rundkornreis werden beim Kochen matschig und das wollen wir bei diesem Rezept verhindern.

Nudelsalat

12. Nudelsalat

Den Abschluss macht der Partyklassiker schlechthin: Nudelsalat! Wer liebt ihn nicht und hat ihn nicht schon zig Male gegessen? Für mich ist er trotzdem immer wieder ein Highlight, das entweder als Beilage beim Grillen oder im Sommer auch gerne als Hauptmahlzeit immer wieder am Tisch landet.

Nudeln sind in großen Mengen und billig verfügbar und deshalb eignet sich Nudelsalat sehr gut, um größere Mengen davon vorzubereiten. Da er unheimlich cremig und lecker ist, wird wahrscheinlich auch nichts übrig bleiben – also ran an das Partygericht!

Für den perfekten Nudelsalat gebe ich euch diese Tipps:

  • Anstatt Mayo kann man auch Joghurt oder Schmand für das Dressing verwenden.
  • Die Gemüsesorten können je nach Saison abgewandelt werden und auch die Nudelsorte spielt keine Rolle. Es sollten kurze Sorten sein, damit der Salat leicht zu essen ist.
günstigen Rezepte
Drucken

Die besten günstigen Rezepte für jeden Tag

Vorbereitung 10 Minuten
Zubereitung 30 Minuten
Gesamtzeit 40 Minuten
Gericht: Günstigen Rezepte
Land: Deutsch
Portionen: 2

Zutaten

  • 6 Kartoffeln
  • 1 Dose Thunfisch
  • 150 g geriebener Käse (siehe Tipps)
  • 2 TL Butter
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL getrockneter Oregano
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Kartoffeln in kochendem Wasser etwa 20 Minuten weich kochen. Derweil die Füllung vorbereiten. Dazu den Thunfisch abtropfen lassen und mit 100 g Käse, Butter, Tomatenmark und Oregano vermengen. Kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  • Ofen auf 200 Grad (Oberhitze) vorheizen. Die Kartoffeln abgießen, kurz abkühlen lassen, halbieren und das Innere mit einem Löffel vorsichtig aushöhlen. Die ausgehöhlte Kartoffelmasse ebenfalls zur Füllung mischen.
  • Die Kartoffeln auf einem Backblech verteilen und mit der Thunfischmasse füllen. Mit dem restlichen Käse (50 g) bestreuen und im Ofen ca. 30 Minuten gratinieren, bis die Oberfläche eine schöne Kruste gebildet hat.
  • Nach Belieben mit Kräuterquark servieren (siehe Tipps).

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating