Home » 11 schöne Sommerrezepte zum Nachkochen

11 schöne Sommerrezepte zum Nachkochen

by Schnelles Abendessen

Die warmen Tage lassen sich auch wieder blicken und da stellt sich auch gleichzeitig die Frage nach kühlen Gerichten. Denn wenn wir ehrlich sind, hat niemand groß Lust auf etwas Warmes zu Essen, wenn es draußen schon fast glühend heiß ist.

Sommerrezepte

Sich nur von Eis im Sommer zu ernähren, ist zwar eine Überlegung wert, jedoch auch nicht eine optimale Lösung. Es gibt noch viele schöne Sommeressen, die nicht schwer im Magen liegen und eine wunderbare Erfrischung bieten. Dabei kann man sich frei aussuchen, ob es ein leckeres Mittagessen im Sommer, ein Abendessen oder auch nur etwas Süßes sein soll. Diese Rezepte könnt ihr egal zu welcher Tageszeit servieren.

Bei diesen tollen Sommeressenrezepten findet garantiert jeder etwas. Doch ihre Gemeinsamkeit: große Arbeit machen sie nicht! Also ideal, um draußen sich in der Sonne zu bräunen, oder andere Dinge zu tun.

Schnapp dir ein kühles Getränk und leg los!

Zucchini Nudeln mit Garnelen

1. Zucchini Nudeln mit Garnelen

Wer möchte nicht auch ab und zu ein Hauch von Meer um sich haben. Besonders in der Sommerzeit schweift man gedanklich öfters schon einmal dazu ab. Dieses Gericht, mit seinen saftigen Garnelen auch einem leichten Beet aus Zucchininudeln, verschafft dir eine Auszeit.

Spaghetti aus Zucchini werden in kürzester Zeit mit einem Spiralschneider oder auch Sparschäler hergestellt. Bei der letzteren Version müsst ihr die breiteren Streifen nur in Streifen zurechtschneiden. Das Beste an diesen Gemüsenudeln, sie sind leicht verdaulich und haben so gut wie keine Kalorien.  

Kein Zucchinifreund? Dann probiere es mit anderem Gemüse, denn das klappt genauso gut. Auch kannst du die Garnelen zu Fleisch umtauschen oder auch ein veganes Gericht daraus machen.

Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Obstsalat Rezept

2. Obstsalat Rezept

Zu den beliebtesten Sommerrezepten gehört auch definitiv ein leckerer Obstsalat. Egal ob als Frühstück oder auch als Beilagensalat eignet sich dieses Gericht als süße Erfrischung.  

Dabei kannst du jede dir nur mögliche Kombination aus Obst verwenden, die dir schmeckt. 3 verschiedene Sorten sind dabei Pflicht und können unendlich erweitert werden. Bananen, Trauben, Erdbeeren, Kiwis und Äpfel sind dabei schöne Beispiele. Doch wenn du es etwas exotischer haben willst, dann wären doch Früchte wie Papaya, Melone, Ananas und Mangos auch toll, oder?

Grundsätzlich kannst du deinen Salat toppen, womit du möchtest. Knackiger wird es durch Nüsse, cremiger durch Joghurt oder Quark.

Eine herrliche Frische, mitten im Sommer.

Kartoffel Zucchini Pfanne

3. Kartoffel Zucchini Pfanne

Du hast Lust auf ein vegetarisches Pfannengericht, was in kürzester Zeit fertig ist? Dann probiere unbedingt dieses Rezept aus. Ideal für den Sommer, da man nicht lang am Herd steht.

Kartoffeln und das restliche Gemüse werden in mundgerechte Stücke geschnitten. Dann wird nacheinander, je nach Garzeit, alles in Gemüsebrühe gekocht. Dann kommen noch Kräuter und Gewürze hinzu und fertig ist ein schnelles Abendessen.

Das Gemüse kannst du nach Lust und Laune austauschen. Mit gelber oder grüner Paprika, sowie Kürbis schmeckt das Gericht ebenfalls gut. Probiere auch mal Gewürze wie Chili, Basilikum, Estragon oder Thymian aus. Dips aus Quark oder Joghurt könnt ihr als Beilage dazu reichen.

Lecker, oder?

Blumenkohlsalat

4. Blumenkohlsalat

Auch wenn es sich etwas befremdlich anhört, so sollte dieser Salat mit Blumenkohl unbedingt zu deinen Top – Sommer Rezepten gehören. In nur einer Viertelstunde steht er auf dem Tisch und ist superlecker und auch noch gesund.

Teilt dafür euren Blumenkohl in Röschen und kocht diese kurz gar. Damit ihr ihn für den Salat schnell verwenden könnt, solltet ihr in danach mit kaltem Wasser abschrecken. Klein gehackte Petersilie und Kapern geben das gewisse Extra. Zusammen mit dem Dressing wird alles miteinander verrührt und kann serviert werden.

Da der Blumenkohl kaum aufweicht, kannst du den Salat auch gut vorbereiten. Wer hierbei ein anderes Gemüse wie Brokkoli eher mag, kann auch diesen verwenden. Abwechslung kommt durch verschiedene Gewürze und Dressings, probiere einfach aus was du magst.

Klingt interessant? Na, dann los!

Quinoa Bowl

5. Quinoa Bowl

Bunt strahlt dich dieses Gericht schon an. Quinoa ist dabei eine richtig tolle Eiweißquelle und hält dich lange satt, zusammen mit buntem Gemüse passend für den Sommer.

Wer noch nie Quinoa zubereitet hat, sollte jetzt aufpassen. Zunächst musst du ihn gründlich waschen, damit er nicht bitter schmeckt. Dann wird er im 1:2 Verhältnis aufgekocht und eine Viertelstunde bei geringer Hitze gekocht. Hat er die richtige Konsistenz, so lässt man ihn noch 5 weitere Minuten quellen. In dieser Zeit könnt ihr eurer Gemüse klein schneiden.

Die Bowl eignet sich ideal zur Resteverwertung, denn du kannst nehmen, was du möchtest. Das Dressing verbindet alle Zutaten am Ende miteinander.

Hunger bekommen?

Klassischer Gurkensalat

6. Klassischer Gurkensalat

Bei den klassischen Sommer Gerichten darf dieser Salat natürlich nicht fehlen. Wem es schwerfällt, bei hohen Temperaturen genug zu trinken, kann mit dieser Mahlzeit auch ganz leicht seinen Wassertank wieder auffüllen.

Mit nur wenigen Zutaten ist dies ein absolut geling sicheres Rezept. Die Gurke ist hierbei die Hauptzutat. Diese wird gewaschen, getrocknet und mit einer Reibe in dünne Scheiben gehobelt. Dann werden diese mit Essig, Rapsöl, Zucker, Dill und Salz & Pfeffer vermengt und 30 Minuten kaltgestellt.

Andere Variationen mit Schmand oder auch verschiedenen Ölen, Kräutern und Gewürzen schmecken ebenfalls grandios. Egal wozu du den Gurkensalat servierst, er kommt immer gut an. Also probiere dich in unserer vielfältigen Rezeptauswahl doch mal aus.

Biskuitschnitte mit Zitronencreme

7. Biskuitschnitte mit Zitronencreme

Zitrone mit Mascarpone umhüllt von lockerem Biskuit, was könnt es Schöneres geben? Diese kleinen Schnitten sind so schnell gemacht und du möchtest sie danach immer wieder haben.

Damit der Biskuitteig so schön locker wird, müssen zunächst die Eier mit dem Zucker schaumig geschlagen werden. Dann werden Zitronensaft und Wasser hinzugefügt. Als Geheimzutat kommt gleichzeitig mit dem Mehl auch Stärke mit in den Teig. Geschmolzene Butter darf zum Schluss auch nicht fehlen. Nach dem Backen und Auskühlen wird die himmlische Creme aus Mascarpone, steif geschlagener Sahne, Puderzucker und Zitronensaft darauf verteilt und mit dem zweiten Teil abgedeckt.

Wem Zitrone zu säuerlich ist, kann auch eine Kombination mit Orangen ausprobieren. Für eine leichtere Variante können auch Joghurt und Quark zusammen als Creme benutzt werden.

Immer wieder ein Genuss!

Nudelauflauf mit Gemüse

8. Nudelauflauf mit Gemüse

Wem es mit dem Essen nicht schnell genug gehen kann, der sollte diesen Auflauf austesten. Mit einem fertigen TK Gemüsemix spart ihr euch das lästige Schnippeln und habt dennoch eine gesunde Mahlzeit.

Die Nudeln werden dazu gargekocht. Dann verrührt ihr Sahne, Milch und Eier mit den Gewürzen. Wer frisches Gemüse verwendet, sollte es in die letzten 5 Minuten gemeinsam mit den Nudeln garen. Alles wird in eine große Auflaufform gegeben, mit Käse bestreut und für 30 goldbraun gebacken.

Wenn du eine bestimmte Gemüsesorte nicht magst, dann tausche sie einfach aus. Auch beim Käse habt ihr freie Auswahl. Und das tolle ist, ihr könnt ihn vorbereiten oder auch fertig ein paar Tage im Kühlschrank lagern.

So hat man immer ein leckeres Essen zu Hause!

Tomaten-Mozzarella-Spieße

9. Tomaten-Mozzarella-Spieße

Bei leckeren Sommergerichten darf diese Kombination aus Tomate-Mozzarella nicht fehlen. Diese kleinen Spieße sind ein willkommener Happen für zwischendurch.

Cocktailtomaten findet ihr in jedem Supermarkt. Für die Spießchen benötigt ihr ein paar größere, da sie halbiert werden. Italienisch angehaucht, was darf natürlich nicht fehlen? Das Basilikum! Ideal im Topf könnt ihr es auch für andere Gerichte wie Gnocchi, Lasagne oder auch Nudelsalat verwenden. Ebenso gehört Pesto dazu. Hierzu könnt ihr frisches selbst herstellen oder auch fertiges benutzen. Für die Spieße eignen sich gut Mozzarellabällchen, die im Pesto gewälzt werden. Zum Schluss wird alles akkurat nacheinander aufgepickt.

Für eine Party könnt ihr die Spieße auch vorher zubereiten und kaltstellen. Wer hierbei Abwechslung haben möchte, kann auch anderen Käse verwenden.

Lecker, oder?

Chia-Pudding

10. Chia-Pudding

Die kleinen schwarzen Kügelchen sind nicht nur schön anzusehen, sondern noch dazu sehr gesund. Chiasamen kennt man vorwiegend aus süßen Speisen, doch ihr leicht nussiger Geschmack passt ebenfalls hervorragend zu herzhaften Gerichten wie Salaten.

Die Samen binden viel Wasser und quellen damit auf. Das Ergebnis: eine Art Pudding. Diese Variante wird mit Kokosmilch, Ahornsirup und Beeren gemacht und herauskommt ein erfrischendes Frühstück oder auch Dessert.

Du kannst deinen Pudding aber auch noch mit anderen Dingen servieren. Nüsse, frische Früchte jeglicher Art oder auch Vanille- oder Schokosaucen schmecken exzellent zu den südamerikanischen Samen.

Nach 30 Minuten ist deine Süßspeise auch schon fertig!

Feine Avocado Creme

11. Feine Avocado Creme

Wer Guacamole mag, sollte auch diese Creme lieben. Sie ist die elegante Schwester zum Klassiker und aus wenigen Zutaten hergestellt.

Die Limetten werden dazu halbiert und der Saft ausgepresst. Das Fleisch der Avocado wird zusammen mit Frischkäse püriert und anschließend gut gewürzt. Salz, Pfeffer aber auch Chili oder Knoblauch sind passende Aromen, die Avocado gut unterstreichen. Alles wird miteinander vermengt und kann dann auch schon serviert werden. Passend dazu reicht man Brot oder auch Nachos. Wer es etwas gesünder haben möchte, kann auch Rohkost dazu essen.

Die Creme kann auch erweitert werden, indem man zum Beispiel gekochte Eier mit hineingibt. Auch Tomaten, Gurken oder anderes Gemüse eignen sich gut.

Nimm das, was dir am besten schmeckt!

Sommerrezepte
Drucken

11 schöne Sommerrezepte zum Nachkochen

Vorbereitung 10 Minuten
Gesamtzeit 10 Minuten
Gericht: Sommerrezepte
Land: Deutsch
Portionen: 2

Zutaten

  • 2 Äpfel1 Banane
  • 2 Kiwis
  • 100 g Heidelbeeren
  • 100 g Erdbeeren
  • 1 Orange
  • 100 g rote Trauben
  • 1 BIO Limette
  • 1 TL Honig

Anleitungen

  • Das Obst in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Für das Dressing die Limette heiß waschen, trocknen, die Schale abreiben und auspressen. Limettenschale mit Saft und Honig verrühren.
  • Das Dressing vorsichtig mit dem Obst vermengen und möglichst sofort servieren.

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating