Home » Omas Rezepte zum Mittagessen – die 15 besten Gerichte

Omas Rezepte zum Mittagessen – die 15 besten Gerichte

by Schnelles Abendessen

Omas Rezepte sind die besten, oder? Wir kennen doch bestimmt fast alle dieses eine bestimmte Gericht, das es immer nur bei Oma gab, nicht wahr? Und jeder, der versucht hat es nachzumachen, kam nicht an Omas ausgezeichneten Geschmack ran. Ob es die Geheimzutaten oder die Art und Weise ist – Oma weiß einfach, wie es geht!

Omas Rezepte zum Mittagessen – die 15 besten Gerichte

Doch die Rezepte müssen nicht geheim bleiben. Wer sich nach Omas deftiger Hausfrauenkost sehnt, der kann sich mithilfe von diesen 15 verschiedenen Rezepten aus Uromas Zeiten ein Stückchen dieser Kindheitserinnerungen nach Hause holen.

Von Maultaschen bis Eintopf, Frikadellen bis Käsespätzle – in dieser Liste von Omas Kochrezepten wird jeder fündig. Bist du vegetarisch unterwegs? Klassischerweise wird in Omas Generation oft mit viel Fleisch gekocht. Doch wie wäre es, wenn du einfach mal probierst, die ein oder andere tierische Zutat auszutauschen.

Sicherlich werden Omas Mittagessensrezepte trotzdem gelingen. So musst du auch als Vegetarierin nicht auf Omas Rezepte verzichten. Probier’s mal aus!

Wikingertopf

1. Wikingertopf

Wenn es Omas Rezepte zum Mittagessen gibt, dann ist die Vorfreude auf die Mittagspause doch nur umso größer, oder? Mit dieser Anleitung kannst du ganz einfach Omas deftigen Wikingertopf zuhause kochen. Die dicke Suppe ist perfekt für die kalten und regnerischen Herbsttage, da sie schön von innen wärmt.

Saftiges Hackfleisch, würzige Zwiebeln, Erbsen und Karotten kommen alle zusammen. Doch im Grunde gibt es bei Omas Kochrezept wie diesem hier keine konkreten Vorgaben – in einen Eintopf kann fast alles hinein. Somit perfekt für die Resteverwertung geeignet.

Damit das ganze noch schön cremig wird, muss unbedingt etwas Sahne hinzu. Du kannst den Eintopf so verspeisen, wie er ist, oder fügst noch Kartoffeln oder Reis als Beilage hinzu.

DIREKT ZUM REZEPT

Original Wiener Schnitzel

2. Original Wiener Schnitzel

Den Klassiker kennen (und lieben) wird doch alle, oder? Ein typisches Schnitzel nach Wiener Art gibt es schon seit Jahrzehnten und Jahrhunderten. Vielleicht stammt das Rezept aus Uromas Zeiten? Vielleicht ist es noch älter? Wie dem auch sei, Hauptsache wir wissen heute, wie es geht und können uns diese Köstlichkeit zuhause selbst machen. Wobei ein Trip nach Österreich natürlich bestimmt nicht verkehrt wäre.

Im Original wird Kalb als Fleisch verwendet. Viele finden aber auch Hähnchen als Schnitzel lecker und saftig – hier musst du für dich entscheiden, was dir lieber ist. Nicht verhandelbar sind aber das Mehl und die Semmelbrösel. Außerdem sind auch Eier an der knusprigen Panade beteiligt. Die Schritt-für-Schritt-Anleitung mit Bildern helfen dir bei der Zubereitung.

Tipp: Serviere das Wiener Schnitzel unbedingt mit einem Zitronenschnitz on top!

DIREKT ZUM REZEPT

Deftige Gulaschsuppe

3. Deftige Gulaschsuppe

Omas Rezepte sind dafür bekannt, dass sie nicht nur unglaublich lecker schmecken, sondern auch herrlich deftig und sättigend sind. Genau so ist das auch bei dieser Gulaschsuppe. Zwiebeln, Tomatenmark, Zucker, Paprikapulver, Majoran und würziger Pfeffer entfalten in Kombination ein Aroma, das keiner missen möchte. Gewürze sind schließlich das A und O.

Aufgegossen werden Gulasch, Möhren, Kartoffeln und Paprika mit Gemüsebrühe. Du kannst es nur dabei belassen, oder du verpasst der Suppe noch das gewisse Extra, indem du ein bisschen Rotwein hinzufügst – Omas Geheimzutat. Probiere es doch gleich heute aus und schmecke den Unterschied.

DIREKT ZUM REZEPT

Maultaschen-Auflauf

4. Maultaschen Auflauf Rezept

Mmmh, wer hat Hunger? Maultaschen gehen immer! Häufig werden sie in einer warmen Brühe serviert. Doch auch in einer Pfanne mit lauter Gemüse angebraten schmecken die gefüllten Teigtaschen unfassbar gut.

Heute verraten wir dir eine weitere Zubereitungsmöglichkeit: ein mit Käse überbackener Auflauf. Doch es wird noch besser: Neben Maultaschen und Mozzarella kommen noch Tomatenscheiben und gekochter Schinken hinzu. Zwiebeln und Knoblauch entfalten in der Tomatensoße ihr volles Aroma und sollten deswegen auf keinen Fall vergessen werden.

Übrigens kannst du den Schinken auch weglassen oder durch Tofu ersetzen. Auch in Sachen Maultaschen gibt es mittlerweile viele verschiedene – auch vegane oder vegetarische – Füllungen.

DIREKT ZUM REZEPT

Schupfnudelpfanne

5. Schupfnudelpfanne

In einer Sammlung von Omas Kochrezepten dürfen Schupfnudeln natürlich nicht fehlen. Während diese früher noch üblicherweise selbst zubereitet wurden aus Kartoffeln, gibt es heute ein großes Angebot von Schupfnudeln im Kühlregal. Wer sich Zeit sparen möchte, greift wohl eher auf Letztere zurück.

Zu den Schupfnudeln kannst du ganz klassisch Sauerkraut essen oder aber du probierst diese schnelle und einfache Pfanne aus.

Hier werden die Schupfnudeln in einer cremigen Soße aus Sahne und Gemüsebrühe serviert und durch Hühnerbrust und Erbsen ergänzt. Kräftig würzen nicht vergessen – et voila! Fertig ist Omas Rezept zum Mittagessen.

DIREKT ZUM REZEPT

Käsespätzle Rezept Original

6. Käsespätzle Rezept Original

Besonders wer eine Oma aus der süddeutschen Region Baden hat, aber bestimmt auch aus anderen Teilen des Landes, wird in seiner Kindheit wohl nicht an Käsespätzle vorbeigekommen sein. Die leckere Spezialität, die mit der Wahl des richtigen Käses schöne Fäden zieht und von allen geliebt wird.

Aus gerade einmal einer Handvoll Zutaten kannst du ein Mittagessen auf den Tisch stellen, das alle begeistert. Spätzle gibt es im Kühlregal fertig zu kaufen, können aber natürlich auch selbst gemacht werden aus frischen Eiern und Mehl.

Tipp: Ein Schluck Weißwein zum Ablöschen geben – das ist die absolute Geheimzutat, die den Käsespätzle das gewisse Extra verpasst. Probier’s direkt aus!

DIREKT ZUM REZEPT

Hähnchenschenkel im Backofen

7. Hähnchenschenkel

Bist du noch Anfänger in Sachen Kochen und traust dich nicht an Omas Kochrezepte ran, weil du denkst, sie seien zu kompliziert oder aufwendig? Während eine Buttercremetorte vielleicht kein Einsteigerrezept ist, müssen Omas Rezepte nicht unbedingt schwierig sein. Im Gegenteil, sie können auch super simpel sein.

So wie zum Beispiel diese leckeren Hähnchenschenkel. Für die würzige, knusprige Marinade brauchst du Olivenöl und Wasser als flüssige Grundlage. Salz und Paprikapulver verpassen den Hähnchenschenkeln dann ihren Geschmack.

Tipp: Stehst du aus BBQ-Geschmack? Dann verwende unbedingt geräuchertes Paprikapulver anstelle von der edelsüßen Version. Schon schmecken die Hähnchenschenkel rauchiger wie beim BBQ.

DIREKT ZUM REZEPT

Der weltbeste Krautsalat

8. Der weltbeste Krautsalat

Omas und Kraut passen zusammen wir Kuchen und Geburtstag. Ob Sauerkraut oder Krautwickel, Omas finden immer Ideen und leckere Gerichte, die man damit machen kann. Und so ist wohl auch dieser weltbeste Krautsalat entstanden.

Weißkohl, Möhren und Mayonnaise werden verfeinert durch Salz, Pfeffer, Zitronensaft und Apfelessig. Ein bisschen Zucker als Gegenspieler zur Säure darf auch nicht fehlen.

Vorsicht: Hast du häufiger Probleme mit der Verdauung? Dann kaue diesen Salat sehr gründlich und iss nur eine kleine Menge, da Kohl in der Regel Blähungen verursacht. Wer beschwerdefrei ist, kann natürlich nach Herzenslust zugreifen.

DIREKT ZUM REZEPT

tortilla de patatas

9. Spanische Tortilla de Patatas

Viva España! Wer eine spanische Oma hat, der kennt bestimmt Tortillas de Patatas, oder? Dabei handelt es sich um ein typisches Nationalgericht bestehend aus Kartoffeln, Zwiebeln und Eiern. Omas Rezepte zum Mittagessen in der original spanischen Version darfst du dir auf keinen Fall entgehen lassen.

Nachdem die ganze Masse gewürzt wurde, geht es auch schon ab in die Pfanne. Das „Kartoffel-Omelette“ ist ruckzuck fertig und kann verzehrt werden.

Wer möchte, der kann gerne noch etwas geriebenen Käse hinzufügen oder ein paar frische Cocktailtomaten. Auch Petersilie oder Schnittlauch passen sehr gut in die Tortilla – sowohl geschmacklich, als auch optisch zum Garnieren.

DIREKT ZUM REZEPT

Nudel-Schinken-Gratin

10. Nudel-Schinken-Gratin

Rezepte aus Uromas Zeiten gesucht? Und gefunden! Dieses Schinken-Nudel-Gratin kennt vermutlich jeder, oder etwa nicht? Sättigende Nudeln, cremige Sahne, proteinreicher Käse, Eier und Schinken – getoppt wird das Gratin noch mit frischer Petersilie. Sieht nicht nur schön aus, sondern schmeckt auch top!

Wer ein Freund von Gemüse ist, der kann natürlich noch Brokkoli, Tomaten, Paprika oder beispielsweise Möhren hinzufügen. Alles kann, nichts muss – du entscheidest, wie du Omas Mittagessensrezept abwandeln möchtest.

Tipp: Eine Prise Muskatnuss ist ganz wichtig und trägt immens zum Geschmack bei. Probier’s aus!

DIREKT ZUM REZEPT

Ofenfrikadellen in Championrahmsosse

11. Ofenfrikadellen

Omas Rezepte haben es in sich! Deftig, sättigend und wohltuend – so muss das Mittagessen sein, um uns gut durch den Tag zu bringen. Was passt da nicht besser als selbstgemachte Ofenfrikadellen? Aus frischem und qualitativ hochwertigem Rinderhackfleisch werden die kleinen Buletten geformt. Serviert werden sie in einer cremigen Sahnesauce mit Champignons und zahlreichen Gewürzen wie Rosmarin und Thymian.

Pur schmecken diese Frikadellen schon extrem gut, doch auch eine Kohlenhydratquelle wie Nudeln oder Reis sind nie verkehrt. Vor allem passen die sehr gut zu der cremigen Sahnesauce.

Kein Panko parat? Kein Problem! Das asiatische „Paniermehl“ kannst du auch einfach durch Croutons oder alte Brötchen ersetzt werden. Probiere Omas Rezept doch mal aus.

DIREKT ZUM REZEPT

kartoffel hack auflauf

12. Kartoffelauflauf mit Hackfleisch

Gibt es etwas Besseres als nach Hause zu kommen und ein leckerer, warmer, himmlisch duftender Kartoffelauflauf mit Hackfleisch steht auf dem Tisch? Oma hat gekocht und die ganze Küche riecht so gut, dass uns das Wasser im Mund zusammenläuft.

Und wie bekomme ich Omas Kochrezept so gut hin? Ganz einfach mit vielen verschiedenen Zutaten – Abwechslung gegen Langeweile lautet hier die Devise. Kartoffeln, Zucchini, Hackfleisch, und Zwiebeln kommen zusammen mit Tomatensoße und Sahne. Doch du kannst bei der Wahl des Gemüses ganz individuell entscheiden. Was darf bei keinem Auflauf fehlen? Genau richtig, geriebener Käse! Guten Appetit.

Ernährst du dich vegetarisch? Dann greife gerne zu fleischlosen Ersatzprodukten oder Sojagranulat und mach den Auflauf im Handumdrehen vegetarisch.

DIREKT ZUM REZEPT

Erbseneintopf mit Würsteln

13. Erbseneintopf mit Würsteln

„Omas Rezepte Mittagessen“ – Na, wer hat diese Schlagworte schon mal gegoogelt? Wenn du dich ertappt fühlst, dann bist du hier bei der richtigen Adresse gelandet. Dieser köstliche und deftige Erbseneintopf ist die Definition von Omas Hausfrauenkost. Eintöpfe sind immer eine gute Option, da sie sich einfach vorbereiten lassen und in großen Mengen ideal zum Mealpreppen sind.

Und was kommt in Omas Eintopf rein? Alles kann, nichts muss. Du kannst dich an Omas Zutatenliste orientieren, oder aber deine Reste aus dem Kühlschrank verbrauchen. Kartoffeln, Zwiebeln, Möhren, aber auch Sellerie, Lauch und Erbsen kommen hinein. Wiener Würstchen verpassen dem Eintopf die nötige Würze und Pep.

Hier kannst du aber natürlich auch vegetarische oder vegane Ersatzprodukte verwenden. Lass dir Omas Erbseneintopf gut schmecken und die Seele von innen aufwärmen.

DIREKT ZUM REZEPT

Deftiger Bauernauflauf

14. Deftiger Bauernauflauf

Kennst du das Gefühl? Du gibst alles bei der Arbeit, bist komplett k.o. danach und freust dich einfach nur noch auf deine heimischen, wohligen vier Wände. Völlig ausgehungert und mit großem Kohldampf hast du jetzt Appetit auf etwas richtig Deftiges. Genau hier kommt Omas Kochrezept zum Einsatz: der Bauernauflauf wird all deine Gelüste stillen.

Neben Kartoffeln, Mettenden und Speckwürfeln brauchst du noch Creme Fraiche, Sahne und Eier. Zwiebel sorgt für ein gutes Aroma. Gewürze sind unerlässlich: klassischerweise benötigen wir Salz und Pfeffer, aber auch Muskat und Kümmel spielen eine wichtige Rolle. Wenn diese beiden Gewürze noch nicht in deinem Küchenregal eingezogen sind, dann wird es höchste Zeit. Sie verändern das Kochen extrem.

Tipp: Muskatnuss ist das Gewürz für Kartoffeln und Kürbis schlechthin. Eine kleine Prise genügt schon und bewirkt einen großen Unterschied.

DIREKT ZUM REZEPT

Hähnchenbrust in Tomatensauce

15. Hähnchenbrust in Tomatensauce

Darf es italienisch sein? Parmesan, Tomaten, Sahne und frischer Basilikum – die Kombi schreit doch schon förmlich nach Urlaub, oder? Oma bereitet saftige Hähnchenbrustfilets nach diesem Rezept zu. Und glaubt uns, das Fleisch ist so lecker und saftig. Mit lauter verschiedenen Gewürzen wird die Hähnchenbrust mariniert und kurz scharf angebraten.

Dann geht es auch schon an die Soße. Passierte Tomaten allein machen ja schon mit frischem Basilikum eine leckere Soße, doch wenn dann noch Sahne hinzukommt, dann wird die Soße nochmal viel cremiger. Überbacken werden das Fleisch und die Soße mit Parmesan (oder anderem geriebenen Käse deiner Wahl). Nach gerade einmal 20 Minuten ist Omas italienische Rezept auch schon fertig.

Tipp: Zu der Soße passen am besten Nudeln, ganz egal, ob Fusilli, Spaghetti, Farfalle oder Penne. Guten Appetit!

DIREKT ZUM REZEPT

Omas Rezepte zum Mittagessen – die 15 besten Gerichte
Drucken

Omas Rezepte zum Mittagessen – die 15 besten Gerichte

Vorbereitung 30 Minuten
Zubereitung 2 Stunden 30 Minuten
Gesamtzeit 3 Stunden
Gericht: Mittagessen
Land: Deutsch
Portionen: 6
Kalorien: 527kcal

Zutaten

  • Rindergulasch
  • große Zwiebeln
  • Knoblauchzehen
  • Öl
  • Tube Tomatenmark
  • Zucker
  • Rotwein (oder zusätzlich Brühe)
  • Brühe
  • WEITERLESEN

Anleitungen

  • Das Fleisch in Würfel von ca. 3x3 cm schneiden und im heißen Öl ca. 10 Minuten anbraten. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein hacken und zum Fleisch geben
    WEITERLESEN

Nährwerte pro Portion

Calories: 527kcal

DAS KÖNNTE DIR AUCH GEFALLEN

Schreibe Einen Kommentar

Recipe Rating